1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Gunnar, 31. März 2005.

  1. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    564
    Ort:
    28816 Stuhr
    Anzeige
    Habe an RTL eine Anfrage gestartet, wann man dort endlich anfängt echtes, anamorphes 16:9 auszustrahlen. Daraufhin kam diese Antwort (vielleicht kennen die einige von Euch schon, klingt nämlich so vorgefertigt):


    RTL Television
    Zuschauerredaktion
    50570 Köln
    Tel: 01805 - 44 66 99
    Kontakt: www.rtl.de
    mei



    Hallo!

    Vielen Dank für Ihre eMail und Ihr Interesse an unserem Programm!

    Gerne teilen wir Ihnen die uns vorliegende Information zum Thema mit:

    RTL strahlt die meisten der Filme und Serien im Vollformat, sprich 4:3 (Verhältnis Bildschirmbreite zu Höhe) aus, und zwar in der auf dem Weltmarkt handelsüblichen Version. Dabei wird durch einen einfachen Trick das Kinooriginal, bei dem sonst breite schwarze Streifen oben und unten das Bild so aufgeblasen, dass natürlich links und rechts Bildanteile nicht mit übertragen werden.

    Um Spielfilme im Format 16:9 ausstrahlen zu können, müssten diese noch einmal überarbeitet werden, was sehr teuer ist. Selbst wenn die EU solche Formate finanziell fördert, reichten die Geldmittel nicht, um eine vertretbare Refinanzierung zu gewährleisten.

    Zum anderen besitzen nur ca. 5% aller Haushalte einen 16:9 Fernseher, so dass der relativ hohe Aufwand einem geringen Nutzen gegenübersteht.

    Wir vernehmen zunehmend das Gerücht, nach dem es Absprachen gäbe, alle Fernsehanstalten hätten sich darauf geeinigt, ab 2005 keine Sendungen mehr im Format 4:3, sondern nur noch im Format 16:9. Das ist schlichtweg falsch!
    Es werden mit Sicherheit auch nach 2005 noch 4:3-Sendungen ausgestrahlt. Zudem kann auch ein 16:9 Fernseher 4:3 Sendungen darstellen.


    Mit freundlichen Grüßen aus Köln


    ... natürlich kann mein 16:9 Fernseher auch 4:3 :)
    mein DVD-Spieler kann ja auch CD´s, mein Auto fährt ja auch mit Sommer und Winterreifen... usw


    Fazit: KEIN INTERESSE SEITENS RTL AN NEUEN (ALTEN) TECHNIKEN...
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    seh ich auch so. Der reinste Geiz bei denen! Gilt aber auch für ProSiebenSat.1, wobei denen zugute kommt, dass sie ab und zu sogar in HDTV senden. Leider senden aber deren normale Programme auch nur in 4:3 Letterbox mit verschobenem Logo :(
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    Ist eine glatte Lüge das nur 5% der Zuschauer einen 16:9 TV besitzen!
    Diese Zahlen sind schon mindestens 5 Jahre alt!
    Es kostet auch nichts extra wenn man die richtigen Filmversionen einkauft, nur im nachhinein wirds eben teurer, also selbst schuld!
    Und jeder veraltete 4:3 TV kann ebenso 16:9 darstellen!
    RTL, ihr seit mal wieder "Bummelletzter"! (Siehe Umstellung auf Stereo:D )

    Gruß Gorcon
     
  4. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    Sonntag, 27.3.2005 Herr der Ringe in ORF1 16:9 DD5.1 - RTL 4:3 DS
    Wie ist dann der ORF an eine 16:9 Version gekommen? :confused:

    Reine Verarschung von RTL, 16:9 ist auf jeder DVD, sollen die halt die nehmen zum senden :mad: Premiere schafft es auch, fast alle Filme in 16:9 auszustrahlen.
    Sogar Serien wie Smallville laufen im ORF schon in 16:9, dagegen auf RTL im Müllformat. Die meisten Serien aus den USA gibt es nur noch in 16:9, Nur das deutsche Privatfernsehen schafft es, diese zu verschandeln und auf 4:3 aufzublasen :mad:.
    Mich regt das auf, und ich hab nochnichtmal einen 16:9 Fernseher... :D

    Benotung der Übertragungsqualität (bzw Verunstaltung) von Unterhaltungssendungen:
    Note 1 ORF Datenrate ++ Bildformate ++ Audioformate ++ Zweikanalton o
    Note 2 ZDF Datenrate + Bildformate ++ Audioformate + Zweikanalton --
    Note 3 ARD Datenrate o Bildformate ++ Audioformate o Zweikanalton --
    Note 4 ProSieben Sat.1 Datenrate o Bildformate -- Audioformate ++ Zweikanalton --
    Note 4 SFDRS Datenrate o Bildformate - Audioformate -- Zweikanalton ++
    Note 5 RTL RTL II Kabel 1 VOX Tele5 ATV+ Datenrate o Bildformate -- Audioformate - Zweikanalton --

    Bin gespannt, ob es der ORF auch nicht wie SFDRS schafft, über Satelit Zweikanalton in Stereo zu senden (Desperate Housewifes am Montag). 16:9 wär natürlich auch schön, leider beides nicht angekündigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2005
  5. Smurfy

    Smurfy Silber Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Technisches Equipment:
    85cm Fuba
    2 x Smart SQ44
    Technisat 9/8 Gigaswitch
    DVBViewer Pro
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    Grrr :mad:

    Hast du denen ne passende Antwort gegeben?

    Was soll der Quatsch mit nochmal überarbeiten, damit 16:9 gesendet werden kann? Tja, wenn man falsch einkauft... :rolleyes:

    Man sollte die Stationen wie die BBC dazu verpflichten in 16:9 zu senden :p
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    Genauso wie ARD und ZDF bei uns. Durch staatlich (Gebühren) zugesicherte Gelder, die ja jeder brav zahlen darf, wenn er nur eine Glotze hat.
     
  7. KarlOtto

    KarlOtto Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Willich
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    Also ich finde ja, dass sich RTL doch um einiges gebessert hat.
    Sie senden zwar alles Letterboxed, aber doch in der Zwischenzeit vieles in 16:9!
    So auch einige Filme die früher noch tatsächlich bei denen im Vollbild liefen.

    Auch Smallville läuft in 16:9 Letterboxed seit Staffel 2. Für Staffel 1 haben sie nur eine 4:3 Version geliefert bekommen, da können sie nix für.

    Sicherlich wäre das ganze dann noch in anamorphen Format schöner, aber seien wir doch mal ehrlich bei RTL ist die Zielgruppe nicht unbedingt sehr technisch informiert. Die hätten mit Sicherheit ihren Digitalreceiver falsch eingestellt und würden sich dann anfangen über Eierköpfe zu beschweren. Das Problem ist aber, wie bekomm ich die Leute dazu ihren Receiver richtig einzustellen? Die meisten würden sich nicht beim Sender direkt beschweren, die würden sich nur aufregen und im Zweifelsfall den Sender nicht mehr einschalten. Dazu die Artikel in der BLÖD Zeitung. Welcher Sender will ein schlechtes Image? RTL ganz sicher nicht, ihr Image ist jetzt schon schlecht genug. Da kann man auf ein Problem beim Bildformat verzichten.
    Gut bei ARD und ZDF klappt es auch mehr oder weniger. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es einige gibt, die Eierköpfe auf dem Fernseher haben und dann bestimmte Sendungen abschalten, auf die will man beim Privatfernsehen nicht verzichten.

    Ich seh bei dem Problem nur eine Lösung, alle Sender stellen gleichzeitig um mit einer groß angelegten Werbekampange, damit die Leute wissen, was sie tun müssen, damit das Format wieder stimmt.
     
  8. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    Wenn ARD und ZDF genug Gelder hätten, warum kaufen sie dann nicht Filme wie Herr der Ringe und senden ihn in 16:9?
    Der ORF hat doch nicht mehr gezahlt, um eine 16:9 Version zu bekommen, wieso hatte dann RTL eine Letterbox Version? :confused:
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    Was erwartet ihr eigentlich von Trash-TV anderes? Also bitte. RTL sendet für die 0815-Kundschaft und die werden mit falschem Bildformat und dt. Verunstaltung doch bestens bedient. Vielleicht sollte man noch Shoppingfenster und Call-In bei Spielfilmen einblenden. Gerade beim Herr der Ringe könnte man gleich noch ein paar Figürchen vertickern.
     
  10. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: RTL zum Thema echtes 16:9 im TV

    Das ist kein richtiges Argument, kaum ein Digital Receiver würde das Bild falsch darstellen, wenn man nicht schon mal an den Grundeinstellungen herumgebastelt hat. Als Beweis gibt es die öffentlich rechtlichen und dritten Sender, die auch bereits viel in 16:9 senden, hier scheint sich aber praktisch niemand über Eierköpfe zu beschweren.
    In den USA werden von privaten Sendern Topserien und Filme in 16:9 und HDTV ausgestrahlt. RTL hat technisch schon immer hinterhergehinkt bzw versucht alles zu behindern (digitale Ausstrahlung in 480*576, nix letterboxed, keine dd spur, ausländische Programmversionen verschlüsselt, kein epg bei ausländischen Programmversionen), nur langsam mussten sie einiges verbessern um nicht ganz abgelegen hinterherzuhinken.
    Ich finde das eine Frechheit, so zu sparen. :mad:
     

Diese Seite empfehlen