1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RTL will Ad-Skipping verhindern

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. September 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.050
    Zustimmungen:
    378
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Köln - Nachdem sich Pro Sieben Sat 1 bereits gegen ein Ad-Skipping, also das Vorspulen von aufgenommenen Werbeblöcken, ausgesprochen hat, zieht die RTL-Gruppe nach.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    Ja das werden tolle Zeiten für Pro7 und RTL. Endlich kann man wasserfest bestimmen was, wann und wie aufgenommen und abgespielt wird :love:.
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.204
    Zustimmungen:
    288
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    Wenn man sich das bieten lassen will - bitteschön. Ansonsten sollte Boykottieren von diesem Mist eindeutig die beste Lösung sein.
     
  4. DF1

    DF1 Silber Member

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Schneider 70 cm 4:3 - TV (BJ 1992);
    d-box1 (3MB), BN1.3;
    Dreambox DM7000-S;
    Kathrein C90, Multifeed:19,2° & 13° Ost;
    Kathrein Multischalter EXR904
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    Oh nein! Das überrascht mich ja jetzt total, daß das neue System dafür genutzt wird, Werbung nicht entkommen zu können. Also so etwas hätte ich nie für möglich gehalten.

    Ehrlich gesagt, kann ich die Privatsender verstehen - sie sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen. Eine ganze Unternehmensgattung könnte wegbrechen, wenn die Werbeindustrie endlich mal spitz kriegt, daß die Werbung schon länger viel weniger erreicht, als eigentlich ausgewiesen wird.

    Im Nachbarfaden, der das selbe über ProSiebenSat1 thematisiert, wird überspitzt darüber spekuliert, ob dann nicht auch Telefone, Internet, Videotext abgeschaltet und die Tür verreigelt wird, wenn Werbung läuft. Vor zehn Jahren hätte ich ungläubig abgewunken, wenn mir jemand erzählt, man könne Werbung nicht wegschalten/überspringen...
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    Das erleichtert auch ungemein die Entscheidung für oder gegen HD+, wer bisher tatsächlich mit dem Gedanken gespielt hatte, sich auf das Spiel einzulassen, der wird jetzt wohl kuriert sein... :D

    Ich denke damit hat sich das Thema HD+ erledigt, für mich auf jeden Fall, selbst wenn sie die Legacy Module verschenken!

    Gruß
    emtewe
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.981
    Zustimmungen:
    3.911
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    Genauso verhunzt werden übrigens die DVB-T Receiver sein die man verticken will um damit dann die verschlüsselten Privaten sehen zu können.

    Geschenkt ist noch zu teuer,
     
  7. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    ich verstehe sowieso nicht,warum der werbung soviel glauben geschenkt. wird.
    wer schaut den wirklich?
    ich nicht,da zappe ich zwischenzeitlich auf andere sender,od. versuche gleich sender mit werbeunterbrechung zu meiden.

    aber irgendwer wird die statistiken zugunsten der werbung optimieren,damit die sender weiterhin werbeinnahmen verspüren.
    ich als werbeagentur würde selber mal eine untersuchung durchführen lassen.
     
  8. _MR_

    _MR_ Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    LCD-TV: Philips 52 PFL 9632,
    AV-Receiver: Yamaha RX-V 2065,
    BD-Player: Panasonic DMP-BD55,
    Sat-Receiver: Dream Multimedia DM 7000,
    DVD-Allesfresser: Philips DVP 5992,
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    Das Problem ist einfach, das die aktuelle Werbeschwemme einfach nicht mehr tragbar ist. Mittlerweile besteht ja das Programm zu ca 1/3 allein aus Werbung. Logisch, das sich die Zuschauer da irgendwie zur Wehr setzen.

    Vor 20 Jahren genügte noch ein Werbeblock zwischen einem Film oder einer Serie, womit eigentlich jeder klar kam (bei den Serien im Vorabendprogramm der ARD war es ja damals nicht anders). Aber heute muss man sich bis zu 3 Werbeblöcke pro Serienfolge und bis zu 5 Werbeblöcke pro Spielfilm antun. Zudem nervt die Werbung mit ihren ständigen Wiederholungen und überzogener Lautstärke einfach nur. Als ich vor 10 Jahren noch die Privatsender ohne PVR geschaut habe, war ich so weit, das ich Produkte, deren Werbung besonders genervt hat, absichtlich boykotiert habe.

    Frage an RTL und co: Wenn die Werbung so wichtig ist, warum versucht man es nicht mit einer besseren Prösentation und vor allem mit weniger Werbung? Ist mit Sicherheit die bessere Lösung, als wie den Zuschauer dazu zu zwingen, sich den Werbemüll anzusehen. Denn eins sollte klar sein: Je mehr Zwang man einsetzt, um so mehr Zuschauer werden dem Sender (und damit auch der Werbung) komplett verloren gehen.

    Zudem dürfte wohl kaum ein Zuschauer einsehen, das er sich neben CI+ weitere neue Hardware für RTL und co anschaffen zu müssen.
     
  9. Cyber Warrior

    Cyber Warrior Silber Member

    Registriert seit:
    13. September 2001
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    yep ... darum sollten die mal besser analysieren ... den die meisten das aufnehmen ... machen Vorlauf und bekommen so noch einiges von der Werbung mit ... die LIVE GUCKER, schalten einfach um und bekomme idR die Werbung gar nicht mit ... sollte sich gezwungen sein die Werbung zu schauen, mache ich in der Zeit sicher was anders als TV gucken ... da ich ich in diesem Fall extrem über die Werbung aufregen werden, wird das auch auf die dann beworbenen Produkte abfärben ...
     
  10. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: RTL will Ad-Skipping verhindern

    Tja, aber genau da setzt das neue Modell an: Läuft der Werbeblock wird ein Umschalten auf andere Sender nicht mehr möglich sein. Es trifft wohl beide Parteien, die Livezuseher als auch die Aufzeichner. Schöne neue TV-Welt.

    Eigentlich müsste man nicht nur die TV-Anstalten boykottieren, sondern auch die Geräte und alle Firmen, die da mitmachen. Nur so lernt die Industrie wer der Herr im Haus ist. Denn so oder so wird das für die Privat-Sender zum Debakel.

    Und eins fällt mir auch auf, dank Grenznähe zu Österreich:

    Kommen im ORF zwei Sendungen hintereinander, die mich interessieren schalte ich komischerweise zwischen den Sendungen nie um. obwohl da jede Menge Werbung läuft. Vielleicht sollten sich die Privaten darüber mal Gedanken machen.

    Nicht die Werbung nervt, sondern die Unterbrechung der Programme.
    Und wenn sie nicht mehr klar kommen mit den Werbeeinnahmen, können sie ja ruhig ein verschlüsseltes aber werbefreies Programm anbieten. Dafür dürften dann mehr bereit sein zu zahlen. Allerdings ohne die Restriktionen von HD+ und CI+

    Juergen
     

Diese Seite empfehlen