1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. August 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit der Abschaltung seiner Sender in München hat RTL seinen DVB-T-Ausstieg ins Rollen gebracht. Bei den Kölnern sieht man kaum eine Perspektive für den digitalen terrestrischen Übertragungsweg. Die Kölner Sendergruppe hatte sich mit ihrer DVB-T-Strategie schon lange in eine Sackgasse manövriert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

    Also ich sehe das viel nüchterner als die RTL Group. Wenn denen die im sogenannten Sommerloch zu Hause gebliebenen Urlauber und Ferienkinder egal sind, ist es der richtige Weg den RTL geht. Da aber sicher auch der Ein oder Andere die Terrestik im Garten nutzt, gehen der Gruppe zahlreiche Zuschauer verloren, die so in der Gfk-Messung ohnehin nicht berücksichtigt werden. Wenn RTL damit freiwillig auf Zuschauer verzichtet, zeigt es nur die überhebliche Arroganz. Jetzt wo offenbar ein neuer Programmchef der Ruder herumreißen könnte und so wieder jene Zuschauer zurückfinden könnten, streicht die Sendergruppe einen ganzen Empfangsweg für sich mit sonstigen fadenscheinigen Begründungen. RTL war richtigerweise was die Ansichten zu DVB-T angeht schon immer auf dem Holzweg, das ist im Kommentar richtig dargelegt worden. Also sollen sie verzichten, wenn sie meinen es sich erlauben zu können, aus ihrer Sicht.

    Manche Zuschauer wird es nicht stören, die gerade RTL und auch die übrigen Sender der Familie über die letzten Jahre mit immer schlechterem Programm abserviert hat aufgrund von "Stimmungs- und 'Sensationsprogrammen'".

    Die anderen Sender wird es freuen mehr Platz für sich gewinnen zu können und damit die Reichweite zu erhöhen.
     
  3. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

    Da wurde aber nicht richtig recherchiert:
    'n-tv' war in München nicht über DVB-T zu empfangen. Der Nachrichtensender ist über DVB-T ausschließlich in Berlin präsent.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.670
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

    Tja RTL hat halt damit gerechnet das Viseo + der Renner wird und man es überall in den Ballungsräumen einführen kann.
    Nur waren die Zuschauer so dumm und haben VISEO + nicht gekauft.
    Pech für RTL.
     
  5. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

    RTL tut den Nutzern von DVB-T einen Riesengefallen und gibt Frequenzen frei. Danke dafür.
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.839
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

    Es müsste heißen: RTL und seine Strategie in Sachen TV Verbreitung: schon lange ein Missverständnis.

    RTL arbeitet in Sachen Verbreitung seit Jahren strikt gegen den Zuschauer. Verschlüsselung, Gängelung bei HD (und teils auch bei SD DVB-T...), Ausstieg wegen Verschlüsselungsverweigerung bei DVB-T. Illegale Geschäfte mit den Kabelbetreibern, usw.
    Im Grunde seit 10 Jahren ein Chaos. Jetzt die zwangsweise FTA Verbreitung im Kabel und per Satellit in SD.
    Man hat keine Strategie in Sachen Verbreitung, zumindest keine, die sich umsetzen lässt.
     
  7. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    1.062
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

    Wenn man etwas verkaufen will, muss das auch "brauchbar" sein :D früher hatte ich feste Termine an denen ich bei RTL Serien geschaut hatte wie "Die Wache", "Doppelter Einsatz" oder "CSI" dann kam noch "Alarm für Cobra 11" auch das war zu Anfang noch interessant und dann hat man wohl gemerkt, dass man das meiste Geld auch gleich in die Tasche stecken kann, ohne einen entsprechend hohen Anteil vorher ins Programm fließen zu lassen (könnte man meinen) und so nahm dann wohl das Schicksal seinen Lauf.....
    Obwohl ich gar kein RTL Verweigerer bin, hab ich diese Woche nicht ein einziges Mal RTL eingeschaltet und nach einem kurzen Blick in die TV Zeitschrift, wird das bis mind. Montag auch so bleiben. :rolleyes:
     
  8. ahansi

    ahansi Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

    Was will man momentan noch mit RTL und RTL2. Selbst VOX ist noch ansprechender als der Muttersender. Von mir aus können die in Köln sofort aufhören zu senden.
     
  9. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)

    Bei RTL hat man doch schon vor Jahren die Bodenhaftung verloren!

    Man richtet seine Programminhalte nach Unterpreviligierten aus und hofft das diese dafür auch noch bezahlen.
    Das kann einfach nicht funktionieren.

    Ebenso wenig erfolgreich wäre Ferarri wenn sie ihre Marketingstrategie an Hartz IV Empänger ausrichten würden.
     
  10. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: RTL und DVB-T: Schon lange ein Missverständnis (Kommentar)


    Hoffentlich werden bei der DVB-t2 Umstellung zuerst die Sender bedient, die auch zum Zeitpunkt der Umstellung bei DVB-t aktiv waren.
    Falls dann Frequenzen über bleiben kann man ja auslösen wer diese erhält, falls mehrere Interessenten vorhanden sind.
     

Diese Seite empfehlen