1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RTL-Nachrichten mit Roboterkameras - "Nachtjournal" zieht um

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. September 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Privatsender RTL hat am Montagabend den Umzug seiner Nachrichtensendungen in das neue Sendezentrum in den ehemaligen Messehallen in Köln-Deutz abgeschlossen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.759
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: RTL-Nachrichten mit Roboterkameras - "Nachtjournal" zieht um

    Nanu, das Nachtjournal lief ausnahmsweise nicht erst nach dem Datumswechsel? :confused:
     
  3. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.636
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: RTL-Nachrichten mit Roboterkameras - "Nachtjournal" zieht um

    einen Bericht dazu gibt es bei film-tv-video.de. Titel: RTL Deutschland: Neues Dach übern Kopf
     
  4. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.191
    Zustimmungen:
    183
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR400, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    AW: RTL-Nachrichten mit Roboterkameras - "Nachtjournal" zieht um

    Wenn Heiner Bremer noch dabei wäre, wäre er mit den neuen Roboterkameras nicht klar gekommen.
     

Diese Seite empfehlen