1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von tcdc, 26. Februar 2010.

  1. tcdc

    tcdc Neuling

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,
    ich habe mir vor zwei Wochen einen neuen Receiver gekauft, den Technisat HD8+.

    Damit kann ich ja nun alle HD+ Sender empfangen.
    Allerdings ist mir vor ein paar Tagen ein seltsames Phänomen aufgefallen:

    An meinem Fernseher (Samsung M86-LE37) habe ich "Nur-Scan" eingestellt.
    Wenn ich jetzt ARD HD, ZDF HD, Pro Sieben HD usw. anschaue, füllt das Bild den kompletten Bildschirm aus.

    Allerdings: Ab und zu (ist mir z.B. heute morgen bei RTL HD aufgefallen) füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm aus, sondern nur ca. 90%, am linken und rechten Bildschirmrand ist ein kleiner schwarzer Streifen zu sehen.

    Als ich dann an meinem Fernseher "16:9" eingeschaltet habe, war das Bild wieder völlig in Ordnung. Dafür war das Bild bei den anderen Sendern aber dann zu groß, bei kabel eins HD z.B. war das Logo nicht ganz zu sehen, das Bild also etwas zu breit.


    Hat jemand von euch das gleiche Phänomen auch schon erlebt? Woran kann das liegen? Fernseher oder Receiver? Oder auch an den Sendern?

    Freu mich über Antworten...
     
  2. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    Das liegt am HDTV Standard...

    HDTV lässt NUR noch 16:9 zu, wenn also eine Sendung in 4:3 vorliegt, was gerade bei älteren noch der Fall ist. Muss der Sender das 4:3 Bild in 16:9 einpassen.
    Damit da nichts verloren geht, pappt er dann einfach Balken rechts und links dran...

    Im SD Bereich war das noch anders, da gab es 16:9 und 4:3, wo die Sender ein passendes Schaltsignal senden konnten.
    Der Zuschauer konnte dann selbst wählen, zoomen, strecken, oder Balken...

    Bei HDTV geht das nicht mehr :(
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    Wenn es nur 4:3 Sendungen sind , ist das klar.

    RTL HD ist halt nur Etikettenschwindel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2010
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    Da haste Recht...

    Allerdings tritt das "problem" auch bei ard und co auf ;).
     
  5. Maxel-DIGI

    Maxel-DIGI Talk-König

    Registriert seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    90% ist aber kein 4:3.. er meint wohl eher den Mini Rand (einige Pixel) den man bei einigen nicht nHD Sendungen hat. Woher der kommt kann ich aber auch nicht sagen
     
  6. tcdc

    tcdc Neuling

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    Genau den Rand meinte ich. Das bei 4:3 Sendungen auch im 4:3 gesendet wird ist ja ganz logisch. Trotzdem hat man bei einigen "echten" 16:9 Sendungen trotzdem einen minikleinen Rand...
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    Wird vermutlich ein technisches Problem sein.
    Bei der Umstellung auf 16:9 hatten ja die meisten Sender auch das Problem mit dem fehlerhaften Beschnitt am oberen Bildrand (die weißen Strichmuster). Also wundert es nicht wenn sie bei der Umstellung auf HD auch nicht so wirklich mit der Umwandlung klarkommen.
    Erfahrungsgemäß legt sich das aber nach 1-2 Jahren ;)

    cu
    usul
     
  8. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    Dieser kleine Rand entsteht beim Hochskalieren, d.h. eine Sendung, die einen derartigen Randbereich aufweist, wird nicht in nativem HD ausgestrahlt.

    Da Du diesen Rand siehst, wird Dein TV-Gerät auf pixelgenaue Darstellung eingestellt sein (ist für HD auch die bessere Wahl). Hättest Du den Overscan aktiviert, würdest Du den Rand nicht sehen; dann aber hast Du wieder das Problem, dass die Logos teilweise aus dem sichtbaren Bereich herausfallen.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    Aber wohl nicht zwangsläufig sondern weil die Encoder einfach falsch eingestellt sind.

    BTW: Hat HD eigentlich auch nen Overscan Bereich im Bild? D.h. ist dort auch ein Bereich definiert der nicht angezeigt werden sollte (wie bei SD) und der evtl. unsaubere Bildinformationen enthält.

    cu
    usul
     
  10. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: RTL HD: trotz 16:9 füllt das Bild nicht den kompletten Bildschirm?

    Wenn ich mich nicht irre, dann ist es so, dass eine SD-Ausstrahlung meist mit 720 x 576 Pixel übertragen wird. Da das eigentliche Bildformat aber 704 x 576 Pixel misst, werden schon im SD-Bild links und rechts je 8 Pixel schwarz dargestellt (Ihr solltet Euch mal einen .ts-Datenstrom z.B. vom Bayerischen Fernsehen nach dem De-Multiplexen mit ProjectX ansehen, dann wisst Ihr, was ich meine). Bei einem herkömmlichen Röhrenfernseher und bei Flachbildschirmen mit aktiviertem Overscan machen sich diese kleinen Ränder nicht bemerkbar. Wird nun aber senderseitig für die HD-Kanäle hochskaliert, werden diese schwarzen Bereiche mit hochgerechnet und machen sich im TV-Gerät bei pixelgenauer Darstellung natürlich bemerkbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2010

Diese Seite empfehlen