1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RTL-Chefin will Netflix und Co. die Stirn bieten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Juni 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.009
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Anke Schäferkordt will der Abwanderung zu Online-Plattformen mit dem eigenen Pendant TV Now begegnen. In einem Bericht der "FAZ" definiert zu dem, was "Bezahlfernsehen" für sie bedeutet.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. multycast

    multycast Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich poste ja hier selten etwas, jetzt muss ich aber mal:

    Und von was träumt diese Frau dann nachts???
     
  3. 81westley

    81westley Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    BSkyB-FTV
    Hui, RTL hat gemerkt, dass das Starten immer neuer Abnudelsender sinnlos ist! Respekt!

    Aber genau - wer für das RTL-Zeugs zahlen soll, ist mir auch schleierhaft.
     
  4. Satt18

    Satt18 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2016
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    53
    Hier ist schon fast das "ähnliche" Thema wie "Marktanteile der Privaten.

    Die Privaten sind immer noch nicht im Jahr 2017 angekommen und "Denken" wie im Jahr 2007.

    Wahrscheinlich haben die gar keine Ideen entwickelt oder verstehen den Zuschauer nicht mehr.

    Aber eines muss auch geschrieben: Aktuell ist der "Markt" auch sehr schwierig für die Privaten und die Konkurrenz durch Sky,Netflix oder Prime ist enorm groß.
     
    Kai F. Lahmann gefällt das.
  5. KayHawayy

    KayHawayy Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Juli 2013
    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    1.665
    Punkte für Erfolge:
    163
    Irgendwann merkt halt auch der/die letzte allein erziehende Hauptschulabbrecher/in: “Ey, Alter, da tut ja voll krass immer die gleiche ScheiXXe laufen tun!“
     
  6. ahansi

    ahansi Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Sie will Amazon und Netflix die Stirn bieten. So so. Nie im Leben schafft die das. Wer will denn für diesen Müll, angereichert mit viel Werbung, bezahlen. Das einzig Sinnvolle wäre die Auflösung von RTL und HD+.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2017
  7. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    328
    Punkte für Erfolge:
    103
    Die etablierten deutschen Sender haben ein Problem, das viele Unternehmen in sich stark verändernden Branchen haben: anstatt offen die neuen Verbreitungswege zu akzeptieren und zu adaptieren, versuchen sie ihre Pfründe zu retten und betreiben eine Abschottungspolitik.

    So machen sie Angebote wie TV now auf mobilen Geräten kostenpflichtig, schränken die Verfügbarkeit ein oder versuchen mit HD+ mehr aus ihren Sendern zu pressen. Auch Sky ist davon betroffen, das Sky Go künstlich beschneidet, um nicht ihr klassisches Geschäft zu marginalisieren.

    Kurzfristig mag das erfolgreich sein, aber langfristig sind solche Strategien tödlich, da so die Konkurrenzfähigkeit leidet und man seine strukturellen Vorteile komplett verspielt.

    Historisch gesehen gibt es dazu viele Beispiele, Kodak ist eines der bekannteren. Kodak war der Erfinder der ersten Digitalkamera, hat aber nicht nur dessen Potential unterschätzt, sondern sah die Entwicklung auch noch als Gefahr für das eigene Kerngeschäft mit dem Verkauf von Filmrollen. Sie investierten zwar weiter in das Digitalgeschäft, aber nur halbherzig. Nun sind sie nur noch ein Schatten früherer Jahre, vollends überrumpelt durch den Erfolg des Smartphones, das mit Nokia ebenfalls einen früheren Riesen mit in den Abgrund riss.

    PS: übrigens war Kodak ebenfalls Pionier der OLED-Technik, ohne auch hier von ihren Innovationen wirklich profitieren zu können. So basiert LGs OLED-Technik für Fernseher, die aktuell selbst Samsung massiv unter Druck setzt, ebenfalls auf Innovationen von Kodak, die sie aber schon vor Jahren an LG verkauften.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2017
    DocMabuse1, Medienmogul, joergus und 8 anderen gefällt das.
  8. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.848
    Zustimmungen:
    2.674
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    DAZN
    Telekom Sport
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    RTL-Chefin will Netflix und Co. die Stirn bieten

    :LOL::LOL::LOL:

    Okay das war der Gag des Tages. Den könnt ihr nicht mehr topen.
     
  9. Offox

    Offox Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 und VU+ Solo2, LG LED TV 55"
    Mit dem Programm was die RTL Programme bieten, wird man die Konkurrenz sicher alt aussehen lassen *Ironie aus*

    Die Privaten, allen voran RTL, haben die Zeit verpennt und denken eben immer noch das man mit Abschottung und billigen Eigenproduktionen die große Kasse machen kann.
     
    DocMabuse1 und Premier4All gefällt das.
  10. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    1.642
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K; Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler

    Du solltest billig in dem Zusammenhang unterstreichen, denn Eigenproduktionen sind wahrscheinlich genau das Allheilmittel in dem Geschäft--> USP

    Das wussten Netflix, Amazon, HBO und sky schon vor Jahren und drehten Eigenproduktionen mit ordentlichem Budget, die teils zu Kassenschlagern und Aushängeschildern wurden. Man muss den jeweiligen Anbieter buchen um frühzeitig während des Hypes an die Serie zu kommen.


    Nur mit diesem "Verdachtsfälle-Müll" wirste halt immer schön an der relevanten Zielgruppe vorbeisenden

    [edit] ... und hast nichts in der Hinterhand, um dies in andere Länder und Anbieter verkaufen zu können. Dieser Quark ist nur für Deutschalnd überhaupt sinnvoll (..wenn man davon überhaupt sprechen kann)
     

Diese Seite empfehlen