1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Router mit Proxyserver?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von emtewe, 24. Mai 2011.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Ich suche zur Zeit einen Ersatz für einen Linux Server, dessen Aufgaben in letzter Zeit immer weiter reduziert wurden, so dass der Server im Moment praktisch nur noch als Proxyserver dient.
    Ich dachte es muss doch nicht sein, in Zeiten billiger USB Sticks, einen kompletten PC mit 2 Netzwerkkarten laufen zu lassen, nur um einen Proxyserver zu stellen. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Router mit integriertem Proxyserver gemacht (Speicher per USB oder SDHC einsetzbar) aber nichts gefunden! :eek:

    Es geht darum einem Teil eines Netzwerkes keine direkte Internetverbindung anzubieten, sondern nur über einen Proxyserver, welcher sich mit individuellen Regeln konfigurieren lässt.

    Gruß
    emtewe
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Router mit Proxyserver?

    Ich hab mir vor kurzem ein kleines NAS von QNAP zugelegt: Qnap TS-112 NAS-System 3,5 Zoll: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Das ist im Grunde ein kleiner Linux-Server, der neben den Aufgaben als NAS noch ein paar andere Aufgaben erledigen kann. Haupteinsatzzweck ist eigentlich ein Squeezebox-Server, aber ich hab mir dort auch einen Squid installiert.

    Angenehm bei diesen Kisten ist, dass sie im Betrieb weniger als 10 Watt verbrauchen. Als Server doch super, oder?
     
  3. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Router mit Proxyserver?

    Meinst Du mit "Router" einen DSL Router? Geht's nur um einen HTML Proxy oder auch um andere Protokolle? Wäre sowas wie Tinyproxy auf einer Fritz!Box (Freetz) ausreichend?
    packages/tinyproxy ? Freetz
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Router mit Proxyserver?

    Und wenn es ums Sperren von bestimmten Sachen geht, dann kann man das auch mit der allerneusten Firmware der Fritzen da was machen.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Router mit Proxyserver?

    Du wirst lachen, ich habe schon drei QNAP TS209 im Einsatz, aber ich bin noch nicht auf die Idee gekommen da SQUID drauf zu packen. Leider sind die leistungsmäßig ziemlich im Einsatz, da ich auch den SQL Server für eine Datenbank nutze, welcher erhebliche Ressourcen verbraucht. Hmm, wie hast du den SQUID denn darauf installiert, oder ist der neuerdings schon dabei?
    Ich habe noch die 2.1.2 Build 1113T.

    Gruß
    emtewe
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Router mit Proxyserver?

    Es geht mir darum einen bestimmten Teil eines Netzwerkes vom direkten Internetzugang abzukoppeln. Die Netzwerkstruktur ist in zwei Bereiche unterteilt, der eine ist direkt über den DSL Router mit dem Internet verbunden, in diesem Netz sind Mulitmedia Server und auch WLAN APs.
    Dann gibt es ein zweites Netz welches nur per LAN Kabel aufgebaut ist, und dieses hat eigene Server, Datenbanken usw... und das soll vom direkten Internet getrennt bleiben. Für dieses zweite Netz soll das Internet nur über Proxy verfügbar sein, was bisher halt mit dem Linux Server gemacht wird. Beide Netze haben ihren eigenen DHCP Server, der Linuxrechner ist als einziger Teil beider Netzwerke, und stellt die einzige Verbindung dar. (Solange sich keiner per Kabel am LAN anschliesst und gleichzeitig per WLAN im Internet)
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Router mit Proxyserver?

    Ich hab einfach diese Anleitung befolgt -- hat bei meinem auf Anhieb funktioniert.

    Squid - QNAPedia

    Mein "kleiner" TS-112 hat eine 1,2 GHz CPU drin. Den Tintenfisch benutze ich nur von einem Platz für einfaches Web-Surfen. In der Taskliste taucht der praktisch nie auf, so wenig Ressourcen verbraucht er. Da zieht der Squeezebox-Server (perl) oder der Twonky schon erheblich mehr, wenn die mal wieder eine Neuindizierung starten.

    Ich sags mal so: Probier es doch einfach mal aus. ;)

    Ich bin jedenfalls begeistert, was mit dem kleinen NAS machbar ist.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Router mit Proxyserver?

    Mir fällt gerade ein, der QNAP hat doch nur einen Netzwerkanschluss, oder? Wie soll ich denn damit 2 Netzwerke verbinden? :confused:
    Wie gesagt, das Ziel der Übung ist ja ein Netzwerk zu haben, welches keine direkte Internetverbindung bietet, sondern ausschliesslich den Proxy...
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Router mit Proxyserver?

    Was für Teilnehmer sind das denn in dem Netzwerk? Soll das manipulationssicher gemacht werden? Da würde mir dann ggf einfallen, im Router dann dann NAT für die betreffenden Teilnehmer zu sperren, so dass sie eben nur über den Proxy gehen können.
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Router mit Proxyserver?

    Das sind alte Windowsrechner die man eigentlich nicht mehr nutzen sollte. (Win95/Win98/Win2K) Da sich die Sicherheitslücken dort ja gar nicht mehr beseitigen lassen, will ich die nicht direkt mit dem Internet verbinden.
     

Diese Seite empfehlen