1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von wrestlingpapst, 29. März 2007.

  1. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.094
    Anzeige
    (dpa/pk) Der Münchner Privatsender RTL2 wird bald eine der bislang teuersten Fernseh-Serien der Welt ausstrahlen.
    Die zwölfteilige Verfilmung "Rom" vom Aufstieg und Fall des römischen Reichs werde von Juli an zu sehen sein, teilte der Sender am Donnerstag mit. Die Rechte hatte die RTL-Gruppe bereits 2005 erworben (SAT+KABEL berichtete). Zuvor lief "Rom" bereits auf der deutschen Pay-TV-Plattform Premiere. Die Reihe ist eine Co-Produktion von HBO ("Band Of Brothers", "Sex and the City"), BBC, RAI sowie EOS Entertainment und kostete rund 100 Millionen US-Dollar (rund 75 Millionen Euro).

    "Rom" erzählt die Geschichte des Römischen Reichs von Caesars Aufstieg an. In den Hauptrollen sind Kevin McKidd als Lucius Vorenus und Ray Stevenson als Titus Pullo zu sehen. Ciarán Hinds ist Julius Caesar, James Purefoy spielt Marc Anton. Regisseur Michael Apted beschäftigte mehr als 3.000 Statisten. Gedreht wurde in den Cinecittà- Studios bei Rom.

    --------------------------------------------------------------------------

    Na Herzlichen Glückwunsch
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    schade drum, teuerste Serie auf dem billigsten Programm. Letterboxed mit Kampfdatenraten.
    Wäre so als wenn du nen Diamanten im Klopapier eingewickelt verschenkst.
     
  3. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    Wie recht du hast, das selbe ist auch noch mit 24, das wird von RTL2 oder ATV auch total kaputt gemacht. Oder Band of Brothers.... :wüt:
     
  4. Jamask

    Jamask Senior Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    421
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    Rom ist für RTL einfach zu anspruchsvoll. Die senden lieber Müll wie Alarm für Kobra 11 etc. Da schiebt man die Serie lieber zu RTL2 ab. Zum Glück gibt's DVDs. :)
    Ich wunder mich immer wieder, wie RTL die Marktführerschaft halten kann. Ich schaue eigentlich nie RTL. Höchstens mal einen Spielfilm oder das Nachtjournal.
     
  5. kinski2

    kinski2 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    1.001
    Ort:
    Köln
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    außerdem wird die "Schere" wieder zum Einsatz kommen !!!
     
  6. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.269
    Ort:
    BW
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    Finde es auch peinlich, dass RTL die Serie nicht selbst ausstrahlt. Dort hätte man 16:9 und Dolby Digital senden können. Stattdessen bekommt der deutsche Zuschauer nun Letterbox und Klingeltonwerbung. Juhu...

    Zum Glück hab ich die Serie auf PREMIERE aufgenommen.

    Greets
    Zodac
     
  7. Mr. Moose

    Mr. Moose Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Mannheim
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    DAs ist aber genau das, worauf wir schon hingewiesen haben.

    Für den Hauptsender RTL passt diese Serie einfach nicht in die Zielgruppenpolitik. Sie brauchten irgend einen Ausweichsender.

    Interessant ist auch, dass RTL2 sich die Sommermonate genommen hat, um die Serie zu senden. Scheinbar geht man nicht von einem Erfolg aus. Wieso kauft man sie dann ein?
     
  8. dequer

    dequer Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    5.988
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    Naja, man glaubt vielleicht, dass der "History"-Hype vorbei ist. Vor einigen Monaten strahlte doch Pro7 die Mini-Serie "Empire" aus, und stellte diese schon nach 2 Folgen ein, wie ich gelesen habe.
    Ich denke auch, dass diese Serie keine guten Quoten holen wird.
     
  9. Mr. Moose

    Mr. Moose Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Mannheim
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    Es ist doch immer dieser Quotendruck, dem sich die Sender ausgeben (müssen).

    Deshalb, das hat auch Christoph Maria Herbst gesagt, steht der Erfolg einer Serie in keinem Zusammenhang mit den Einschaltquoten.

    Ich denke, gerade die Leute in der Zielgruppe der Privat-Sender kaufen sich dann eher die DVD-Sammlung der Serie als sich diese im TV anzusehen.
     
  10. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    AW: Rom: Teuerste TV-Serie der Welt läuft bei RTL2 - 100 Millionen-Epos

    Uhh, da muss ich Dir aber widersprechen. Bei uns läuft RTL nur hin und wieder, damit der Hausfrieden gewahrt bleibt. Und zwar nur bei Jauch mit seiner Millionenshow. Das war's dann schon mit unserem Konsum bei den PRIVATEN.
    Gerade Fortsetzungsserien (24, Lost, Rom etc.) werden bei uns nicht im TV geschaut, da uns einfach die Zeit fehlt zu bestimmten Sendezeiten vor der Glotze zu sitzen. Egal, ob diese Serien bei den Öffentlich Rechtlichen oder bei den Privaten laufen. Aus diesem Grund haben wir uns schon verschiedene Fortsetzungsserien auf DVD geholt. Diese Staffeln ziehen wir uns dann z.B. im Winterurlaub "am Stück" rein. Der große Renner bei meiner Frau ist natürlich "24".

    Es wird hier immer wieder im Zusammenhang mit RTL&Co. vom "Unterschichtenfernsehen" gesprochen. Ich lehne mich wohl nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich behaupte, dass gerade der breiten Masse, die sich den privaten Rotz reinzieht, das Kleingeld fehlen dürfte, um sich TV-Serien auf DVD zu kaufen.
     

Diese Seite empfehlen