1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Robocop"-Remake: "James Bond"-Autor schreibt Drehbuch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.294
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die nächste Neuverfilmung steht in den Startlöchern: Das Studio MGM hat den Autoren Joshua Zetumer damit beauftragt, das Drehbuch zu einem neuen "Robocop"-Film zu schreiben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: "Robocop"-Remake: "James Bond"-Autor schreibt Drehbuch

    In den letzten Tagen lese ich nur noch was von Remakes....
    Ganz schön einfallslos.
     
  3. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Robocop"-Remake: "James Bond"-Autor schreibt Drehbuch

    Ja echt peinlich!:eek:

    Kommt sowieso niemand an Peter Weller als Murphy/Robocop ran!

    Außerdem sind viele dieser Filme (Terminator, Total Recall, Running Man etc.) "Kinder" ihrer Zeit
    der Achtziger und frühen Neunziger Jahre. Ihren Charme entwickeln sie trotz oder gerade wegen
    ihrer einfachen Tricktechnik.

    Wenn man sie dann heute neu mit Computeranimation und 3 D Effekt
    neu dreht mag das spektaklär aussehen, es dürfte ihnen aber an
    Herz und Charme fehlen.

    Das habe ich erst wieder vor kurzem bei Tron Legacy bemerkt
    (zugegeben kein reines Remake aber nah dran). Die Effekte
    und Optik waren bombastisch, aber es kam nicht annähernd
    so ein Feeling auf wie beim Original!

    Aber anscheinend gehen den Leuten in Hollywood wirklich die
    Ideen und die Bereitschaft zum Risiko aus. Also dreht man
    Fortsetzungen und Remakes ohne Ende. Schade!:(
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2011
  4. DaSixPac

    DaSixPac Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: "Robocop"-Remake: "James Bond"-Autor schreibt Drehbuch

    Einfallslos ja. Aber da ist mir ein gut gemachtes Remake lieber als ein schlechter Film mit neuer Story, von denen es in letzter Zeit auch recht viel gab...


    Meiner Meinung nach wird es aber gerade da spannend. Mal schauen, ob es gelingt, den Film mit guten Effekten zu drehen, sodaß man den Charme der 80er nicht unbedingt vermißt...
     
  5. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Robocop"-Remake: "James Bond"-Autor schreibt Drehbuch

    Da kannst du leider lange warten ehe denen in Hollywood
    ein gutes Remake oder eine Fortsetzung nach so langer
    Zeit gelingt.

    Die "schlimmsten" Beispiele meiner Meinung nach sind hier
    Indiana Jones IV, A-Team, Star Trek XI (2009) und
    zuletzt Tron Legacy.

    Im geringeren Masse auch die Star Wars "Prequels" die
    mehr an Slapstick und seichte Soaps erinnern als an
    das Original der Episoden IV-VI.

    Dann lieber einen schlechten neuen Film der nicht
    die Erinnerungen an einen Klassiker besudelt wie
    das die meisten Remakes oder späten Fortsetzungen
    tun.
     
  6. Gordon Gekko

    Gordon Gekko Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    4.696
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Siehe Signatur
    AW: "Robocop"-Remake: "James Bond"-Autor schreibt Drehbuch

    Hab ich nichts gegen!

    Man kann den Film immer noch verteufeln wenn er schlecht ist.

    Robocop 1 und 2 waren spitze, der dritte Teil war aber grottenschlecht.
    Schlechter als der dritte, kann das Remake ja kaum werden.


    Außerdem will ich - wie in Detroit - auch bei uns an allen großen Hauptbahnhöfen ne Robocop Statue :)

    Technolog - Detroit RoboCop statue is GO (Thanks, Internet!)
     

Diese Seite empfehlen