1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Risiko Pre Paid Karte oder der Trick mit der Preiserhöung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von rabit, 28. März 2004.

  1. rabit

    rabit Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    14
    Ort:
    berlin
    Anzeige
    Ist es ein Risiko, wenn man die deutlich günsigere Pre Paid Karte für angenommen 349,-€ kauft und Premiere geht in dieser Zeit Insolvenz
    dann kann man sein Geld abschreiben.

    Es ist schon komisch das Pre Paid bis zu 31 %(36,-€ Abo/295€ Pre Paid*) günstiger als Abo ist.

    Seltsam auch das die kurzfristige Preiserhöhung fast zeitgleich mit dem Zuschlag der Bundesliegarechte für 180 Mio.€ kam und zum anderen möchte gern Herr Saban gern bei Premiere einsteigen (Quelle vom 27.03.04)

    Fakt ist ohne Fussballrechte würde Premiere sehr viele Abonnenten verlieren, also musten diese gekauft werden.
    Fakt ist durch die vielen "Umspringer" von Abo auf Pre Paid bekommt Premiere im März sehr viel Geld auf einmal was sich einmal für die Verbindlichkeiten wie der Kauf der Fussballrechte und als Gewinn in der Bilanz der Quartalszahlen positiv auswirkt.Wenn ein Investor wie Herr Saban einsteigen möchte schaut er sich neben den Abonnentenzahlen auch diese an.

    Schade das die Bilanz nur vom Geschäftsverlauf im Sanierungsjahr 2002 einsehbar ist.

    Ach noch eine Frage, weiss jemand ob die Sanierung schon abeschlossen ist ?

    *Abopreis Premiere für Komplett
    und günstigster Pre Paid Anbieter im Netz
     
  2. Helmut W.

    Helmut W. Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    121
    Ort:
    NRW/BRD
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7025
    Humax HD
    Plasma Oroin HDready
    Das die Strategen bei Premiere auch gute Ideen haben können, sollte jeden einleuchten. Das hier eventuell ein Sanierungskonzept abgespult wurde, kann man ja nun nicht ausschließen. Wenn Premiere kein Geld flüssig machen kann, sich dann aber über die Kundschaft Finanzmittel besorgt, kann doch ein möglicher Weg sein. Warum nicht! durchein
    Übrigens habe ich mir auch ein Prepaid_Paket gesichert. Schlafen werde ich auch weiterhin können. Ohne Risiko ist halt nichts! Wenn es funktioniert, hat man mit dem PrePaid_Paket doch ein günstiges Abo für das kommende Jahr! Wenn das nicht klappt und man hat sozusagen "ins Klo gegriffen" dann kann man immer noch abwarten, was die Übernahmeverhandlungen bringen. Beim letzten Krisenfall im Frühjahr 2002 (glaube ich) sind die Bildschirme auch nicht schwarz geworden!
    Also lasst diese Panikmache! winken
     
  3. - Meccs -

    - Meccs - Silber Member

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Fokelstadt
    Yo ich hab auch Prepaid. Ist sogar viel viel billiger als jetzt die Telefon-Angebote die Premiere macht. Kann mir nicht vorstellen dass in paar Monaten die Lichter ausgehen. Dafür sorgt ja jetzt die Treuekunden-Hotline breites_
     
  4. PM2003

    PM2003 Silber Member

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    663
    der vorteil von prepaid ist doch ganz einfach, das geld was premiere schon ein jahr im vorraus hat, können sie auch schon verplanen! anders ists halt monatlich und deshalb teurer

    funktioniert doch ungefähr genauso wie ratenzahlung
     
  5. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Naja, abschreiben musst du das Geld auf jeden Fall - es ist weg, so oder so. Nur kannst du beim Fortbestehen von Premiere ein bisschen auf seinen Kanälen rumgucken. Ob einem dieses zweifelhafte Vergnügen hunderte Euros wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Bilanz 2003 ist ebenso online abrufbar
     
  6. rabit

    rabit Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    14
    Ort:
    berlin
    so ich habe mal noch ein wenig nach Antworten gesucht und bin bei der Investorengruppe Permira hängen geblieben da steht
    Zitat "Nach umfangreichen Sanierungsschritten erwarten die Fonds das planmäßige Erreichen der operativen Gewinnschwelle im ersten Halbjahr 2004 bei Fortsetzung des bisherigen Wachstumskurses durch Erhöhung der Abonnentenzahlen, Steigerung der Abonnentenumsätze sowie strenge Kostenkontrolle."
    So was kann passieren ? der Saban hat sein Interresse an Premiere angemeldet nach dem er die Fussballrechte nicht bekommen hat,die er aber brauch wenn er ein eignes Pay-TV starten will.
    Da Premiere zwar die Rechte für 180 Mio € gekauft hat ist es nun fraglich ob das Ziel(Gewinnschwelle) für die Investorengruppe Permira erreicht wird. Die Investorengruppe Permira könnte nun da das Ziel nicht erreicht ist ein großen Teil(über 25%)an Saban verkaufen und so kommt dieser an die Sportrechte. So nun die Frage, was wird aus Premiere wenn Saban sein eignes Pay-Tv mit den Fussballrechten von Premiere aufbaut.

    <small>[ 29. M&auml;rz 2004, 00:03: Beitrag editiert von: rabit ]</small>
     
  7. www.dvb-leo.de

    www.dvb-leo.de Senior Member

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Germany
    sehe ich nicht als Risiko!
     

Diese Seite empfehlen