1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Richtige Strategie für DVB-S Ausbau

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von lugge, 16. September 2014.

  1. lugge

    lugge Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich befinde mich momentan in folgender Situation:
    - Eigentumswohnung in einem Mehrparteienhaus (ca 1,5 Jahre alt)
    - jede Partei ist selbst für Telefon/Internet/Fernsehen verantwortlich. Dazu führt, von einem Verteilerraum im Keller, in jede Wohnung ein separates Kabel
    - in meiner Wohnung gibt es 4 (oder 5?) Antennenanschlüsse, diese typischen Doppelbuchsen für Radio und Fernsehen
    - ich habe einen Internet/Telefonanschluss von Kabel Deutschland (kein Fernsehen). Dazu hängt an einer Antennendose (der ersten?) eine Fritzbox Cable

    Ich hätte gerne:
    - Satellitenfernsehen

    Dazu sehe ich zwei Möglichkeiten:
    - ich montiere mir eine Schüssel an den Balkon und einen Twin/Quad LNB und ziehe jeweils eine Leitung zu jedem geplanten Fernseher. Das dürfte das einfachste Vorgehen sein, vom Leitungsziehen mal abgesehen.

    Oder:
    - ich habe ein recht aktuelles Koaxialkabelnetz in der Wohnung, das momentan nicht für Kabelfernsehen genutzt wird.
    - ich montiere mir eine Schüssel auf den Balkon, + Hardware für ein Unikabelnetz.
    - ich ziehe von der Schüssel ein Koaxkabel zu einer beliebigen Antennendose um das SAT Signal in mein "Wohnungsnetz" einzuspeißen. Dadurch kann ich an jeder Antennendose in der Wohnung einen Fernseher betreiben (Unicable-fähigen Receiver vorrausgesetzt). Ich schaffe mir also eine Art "Inselnetz" innerhalb des Hauses

    Meine Fragen:
    - Würde mein zweiter Lösungsweg funktionieren oder hab ich da einen Denkfehler? Kann ich mein bestehendes Koaxnetz auf diese Weise nutzen?
    - Ich beziehe (leider) mein Internet über Kabel. Gibt es dadurch Probleme?
    - Wenn letzteres zutrifft: Würde es helfen, die Verbindung ab der "Fritzbox-Dose" zu unterbrechen, so dass mein restliches Netz physikalisch vom "Hausnetz" getrennt ist?

    Ich hoffe ich habe nichts Wichtiges vergessen, wenn mehr Infos nötig sind versuche ich gerne, diese nachzuliefern!

    Viele Grüße,
    lugge
     
  2. baunti

    baunti Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2012
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Richtige Strategie für DVB-S Ausbau

    möglichkeit 2 würde schon gehen, dass kabel was vom keller kommt schliesst nur an der fritzbox an, dann hättest dein internet über kabel weiterhin, dass restliche netz wird dann getrennt, als nächstes müsstest deine antennendosen gegen unicable fähige dosen austauschen, dass sat signal müsstest dann an der ersten dose einspeisen, von da weg geht es dann zu den restlichen antennendosen, die antennendosen haben ja ein/ausgänge,
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Richtige Strategie für DVB-S Ausbau

    Bei vier Antennendosen in der Wohnung würde dann ein Unicable-LNB ausreichen. Wenn durch die Wand gebohrt werden kann, mit vier Koaxialleitungen wären sogar Unicable und drei normale DiSEqC-Zuführungen möglich.
    > http://www.amazon.de/Inverto-UniCable-Quad-HDTV-tauglich/dp/B003JATTG4/ref=pd_cp_ce_0
    > GT-SAT GT-S3SCR4 Unicable LNB SCR mit 3x Legacy - 7 Teilnehmer neu 64,95 - Berlin-Satshop

    Zwei SAT-Positionen wären mit Unicable auch realisierbar:
    mit einer Multifeed-Antenne (zwei Quattro-LNB: für Astra 19,2 ° Ost und Hotbird für SSR/SRG) wäre sogar mit einem hinter der SAT-Antenne montierten Unicable-Multischalter (im Regenschutzgehäuse) mit nur zwei Koaxialleitungen (eine Leitung für die 20 V Stromversorgung vom Multischalter) der Anschluss von acht Unicable-Tunern möglich. Dann könnten z.B. zwei Twin-Receiver oder z.B. ein GigaBlue-Quad Plus und vier weitere Unicable-Empfangsgeräte parallel genutzt werden.

    Gibertini OP SE (85 cm) SAT-Antenne und Multifeedhalter, mittig
    [​IMG]

    http://www.satgeiz.de/SAT-Schuessel/ab-85cm/85cm-SE-GIBERTINI-OP-Antenne-ALU-Schuessel-Spiegel-Aluminium-Orig::3605.html
    http://www.satgeiz.de/LNB-HALTER/Gibertini-SE-oder-XP-LNB-Halterung-fuer-2-LNB-Multifeed-Halter::3790.html

    zwei Quattro-LNB, zum Beispiel > Alps Uni Quattro LNB 0,4 dB inkl. Wetterschutztülle: Amazon.de: Elektronik

    Multischalter: Inverto Unicable Kaskade für 2 Sat-Positionen - 8 Teilnehmer + 1

    Regenschutzgehäuse für den Multischalter, für die Aussenmontage geeignet (UV-beständig), zum Beispiel:
    http://www.Voelkner.de/products/151009/Leergehaeuse-Aki-2-G-300x300x132-Grau.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2014
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Richtige Strategie für DVB-S Ausbau

    Sieht bestimmt sauber aus eine große Antenne auf dem Balkon, 2 Quattro-LNBs dran, 8 Kabel zu einem wasserfesten Kasten, Stromkabel etc. etc. etc. etc. ..... die Wohngemeinschaft wird sich sicher über diese Verschönerung der Wohnanlage freuen, macht man sich die besten Freunde damit .........

    "Jeder ist für TV selbst verantwortlich...." heißt für mich in diesem Fall => beim Bau des Hauses vor kurzer Zeit an so etwas denken und unter Absprache mit anderen Eigentümern eine Planung machen für Sat-Empfang .... jetzt ist der Zug abgefahren (=deine "Strategie" ist misslungen) für die schöne Lösung und je nach möglichem Montageort sogar eine Erdung für die Antenne fällig ggf. was das Vorhaben super schwer machen könnte....
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Richtige Strategie für DVB-S Ausbau

    Wohnungsintern liegt das Hauptproblem von lugge darin, dass die Dosen nicht in Reihe geschaltet sind und der Sternpunkt (noch) nicht gefunden wurde:
    Damit ist es mit dem Tauch der Dosen
    nicht getan, weil es eben nicht von der "ersten" Dose zu den restlichen geht. Nebenbei: Gäbe es eine Reihenschaltung, hätte man auch irgendwo in der Mitte einspeisen können, nur nicht alleine mit einer neuen Dose, sondern mit einem Verteiler / Abzweiger.


    Wieder einmal hat jemand hier nicht alle Infos gegeben, die ihm bereits zu dem Zeitpunkt bekannt waren, zu dem der Thread hier eingestellt wurde. Und ob man im anderen Forum auf die Antworten hier aufmerksam gemacht worden wäre, steht auch in den Sternen.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Richtige Strategie für DVB-S Ausbau

    Hast recht, der Thread hier wurde früher gestartet. Mir ist er erst mti der Antwort vom Freitag aufgefallen.

    Das ändert aber nichts daran, dass gefragt wird ohne von einem neuen Sachstand zu berichten.
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Richtige Strategie für DVB-S Ausbau

    Wenn jemand eine nicht so auffällige Multifeedantenne haben will, da ist dann Basteln angesagt:
    Eine Cubsat 70 (mit zwei Quattro-LNB) auf einem Balkontisch, unter der Tischplatte dann der Unicable Multischalter, dann noch eine schöne Plastik-Tischdecke :LOL: (nur zwei Koaxialleitungen aus der Wohnung).
    > Cubsat 70 für Astra + Eutelsat/Hotbird - welche Teile ?? • Fragen zur Cubsat- Antenne • Satanlagen Forum - Beratung und Konzeption vom Profi
    [​IMG]

    Für nur ASTRA-Empfang würde z.B. auch eine DigiDish 45 ausreichen, mit Unicable-LNB.
    Zur Überprüfung der empfangbaren SAT-Position(en): http://www.dishpointer.com/
    Und hier. im schraffierten Bereich wäre u.U. keine Antennenerdung erforderlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2014
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Richtige Strategie für DVB-S Ausbau

    Nene.... das geht doch viel einfacher ohne mit 8 Kabeln raus fahren zu müssen (sondern nur 1x Koax "rein" für Strom + 1x Koax "raus" für Signal).
    [​IMG]
    (geht sicherlich auch aufgeräumter :love:)


    Bringt wegen der Verkabelung dort und weiterhin der unbekannten Infrastrukur allgemein (Verteiler..) nicht viel .... hier im Forum wird eh nichts mehr kommen von ihm (siehe Link).
     

Diese Seite empfehlen