1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Richtige APL Belgung

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von PC Booster, 16. März 2016.

  1. PC Booster

    PC Booster Wasserfall

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    8.918
    Zustimmungen:
    143
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TechniSat DIGIT ISIO S2
    SAMSUNG UE40D6500
    Anzeige
    Hallo in die Runde,

    kann mir jemand sagen welche korrekte Belgung im APL Kasten aussehen muss?
    Danke:)
     
  2. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.822
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    Guckst du hier z.B.
     
    PC Booster gefällt das.
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    1.481
    Punkte für Erfolge:
    163
    Aber bitte nicht wie auf dem Bild hammermäßig verdrillen und dann einzeln laufen lassen. Verdrille die Adern leicht bis kurz vor die Klemme. DSL/VDSL wird es dir danken.
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.626
    Zustimmungen:
    2.402
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Bei T-DSL ist es allerdings egal, da die Telekom (auch bei Bitstreamanschlüssen der Mitbewerber) eh immer ein so konservatives Profil schaltet, das es eh keine Rolle spielt wie hoch die tatsächliche Leitungskapaztität ist.
     

Diese Seite empfehlen