1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rhein-Main Kanal 57

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Peter43, 10. Oktober 2004.

  1. Peter43

    Peter43 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Habe gestern den Thomson 1001 angeschlossen und war begeistert, wie brillant das Bild ist. Nach einer Stunde kam allerdings das erste Problem: Die Sender auf Kanal 57 waren plötzlich recht gestört, die auf Kanal 22 noch immer Spitze. Nun fing ich an, die Antennenrichtung zu verdrehen (Standort Kelsterbach) erst auf den Ginnheimer Spargel, da das nichts nutzte alles zurück auf den Feldberg. Kurzfristig war das Bild etwas besser, dann wieder schlecht (K 57),; auch das Drehen der Antenne in eine vertikale Stellung brachte Nichts. Nun studierte ich am Verteiler, und entdeckte, dass endlos viele Kanäle aufgelistet waren, nur Kanal 57 nicht.
    (Verteiler SCHWAIGER Frankfurt1) Die vier Eingänge für die Antennen sind folgendermaßen beschriftet:
    1. K1 - 54 Sp K51
    2. K60
    3. K51
    4. K5 - 12
    In jedem Eingang steckt ein Antennenkabel; zusätzlich gibt es bei 1. an einer "Aufsteckweiche" noch zwei "Dämpfungsstecker" DST7012 (12dB) und DST 1006 (6dB).
    Bisher empfingen wir mit der Dachantenne ARD, ZDF, HR, SW, BR und RTL. Gibt es für diesen Kanal 57 ein separates Modul, oder wie könnte ich den besser empfangen. Die meisten der Kanäle, die ab 6.12. kommen scheinen mir mit dem vorhandenen Antennengewusel abgedeckt, nur Kanal 57 nicht. Hat Jemand den ultimativen Tipp?? :confused:
    Vorab schon mal herzlichen Dank :love:
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Rhein-Main Kanal 57

    Klar, das ist eine Einspeiseweiche, kanalselektiv. Sowas war früher ganz normal für eine saubere Zusammenschaltung mehrerer Antennen. An Eingang 1 liegt die UHF Antenne die auf den Feldberg für K34(ZDF) und K54(hessen3) sowie die Privaten aus der Richtung empfängt. Eingang 2 ist eine weitere UHF Antenne die auf den Donnersberg gerichtet ist zum Empfang von K60(SW-RP). Eingang 3 noch eine UHF Antenne auf den Sender Spessart K51 für BFS. Eingang 4 schließlich ist für ARD Kanal 8 vom Feldberg.
    K57 lässt das Teil nicht durch. Du musst es wohl rauswerfen um alle DVB-T Programme zu empfangen. Eingang 1 lässt nur bis K54 durch, die anderen sind kanalselektiv.
    Also beste methode ist der Ausbau.

    Nachtrag: auch der Kanal 64 wird mit dem Teil nicht klappen. Alle anderen Muxe werden dagegen funktionieren. Also K8 K22 K34 K54. K57 und K64 dagegen nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2004
  3. Peter43

    Peter43 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Rhein-Main Kanal 57

    Herzlichen Dank Terranus für die gute und ausführliche Antwort. So etwas hatte ich befürchtet; nix mit "einfach an die Hausantenne stöpseln und digitales Fernsehen genießen". Ich kann ja nachher mal versuchen was noch an Leistung ankommt, wenn ich eine UHF-Antenne direkt anschließe; wahrscheinlich nichts, muss bei ca. 15 Metern Entfernung von der Antenne wohl doch ein Verstärker dazwischen, oder? :(
    Na, schaun ma ma.
    Danke Dir, Peter
     
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Rhein-Main Kanal 57

    @Peter43

    Tipp: Mit einer Zimmerantenne probieren.

    Wenn Empfang damit möglich, die Dachantenne einfach vergessen.

    Evtl. später mal wieder aktivieren um DVB-T Bouquets aus Bayern oder aus Rheinland-Pfalz zu empfangen.
     
  5. locutus/DA

    locutus/DA Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    1
    AW: Rhein-Main Kanal 57

    Hallo Peter43,
    wir haben hier in unserem Haus auch die SCHWAIGER Weiche Frankfurt1, klappt bei uns (Darmstadt-Nord) problemlos (auch Kanal 57). Du solltest mal versuchen dich auf eine Antenne zu beschränken, du hast geschrieben, dass du 2 Antennen über einen Verzweiger und Vorfilter angeschlossen hast. Versuche mal ohne die Dämpfungsfilter auszukommen und schließe nur die Antennen an, die direkt auf den Feldberg/Ginnheimer Spargel ausgerichtet ist.
    Viel Erfolg. locutus/DA
     
  6. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    AW: Rhein-Main Kanal 57

    Naja, vielleicht geht das noch, weils nur 3 Kanäle Abweichung sind. Vielleicht wirds bei K64 problematisch. (Habe auch einen Schwaiger Verstärker Frankfurt 1)
     
  7. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Rhein-Main Kanal 57

    die Selektivität der Weichen lässt sich auch einstellen...
    (Deckel aufmachen und am "Schräubchen drehen"), aber mit gefühl ;)
     
  8. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Rhein-Main Kanal 57

    Ja das mit dem Schräubchen drehen ist natürlich eine Insiderlösung :) . Kann man besonders nett mit PLL abstimmbaren Modulatoren einjustieren - am Videorekordermodulator zum Beispiel K57 einstellen, nen Videofilm abspielen, am TV K57 Einstellen, Weiche zwischenklemmen und dann drehen bis das Bild sauber kommt ...
    Funktioniert bestens, hab damit schon so manche Weiche umgetrimmt.
     
  9. Peter43

    Peter43 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Rhein-Main Kanal 57

    Habe alle Tipps befolgt, mir von den 5 vorhandenen Antennen die Hübscheste ausgesucht und direkt an Schwiegermutters Coax-Kabel geklemmt. Sämtliche Programme waren zu sehen - Dank an Euch alle für diesen Tipp - nur die Leistung lag bei geschätzt max. 60%. Nun habe ich gestern Abend beim örtlichen "Fernsehfritzen" (mit Rückgabegarantie) eine Hirschmannantenne geholt (sieht chic aus, wie ´ne größere Postkarte in mattschwarz), den DVB-T Receiver auf Zimmerantenne eingestellt und sehe zum Entzücken Aller 7 Programme in bester Qualität. Der Händler meinte übrigens, mit Frankfurt1 hätten alle Programme (auch K57 und später K64) empfangen werden MÜSSEN, wahrscheinlich sei das Teil defekt!????
    Vielen Dank an Alle, insbesondere auch von der lieben Schwiegermutter :love:

    Ich wechsle jetzt mal ins digitale Kabelforum, vielleicht erweitere ich mein iesy-Angebot? Oder wechsle auch auf DVB-T? Bestimmt treffe ich einige von Euch dort wieder?

    Ciao, Peter
     
  10. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Rhein-Main Kanal 57

    @Peter43 - Na Prima.

    Warum nun auf DVB-C Wechslen?

    Bei Iesy DVB-C gibt es ab 6.12. kein Vergleichbares digitales Frei Angebot.

    Naja, vielleicht irgendwann mal.

    Aber vermutlich dann gegen einmalige oder mehrfach Gebühr; was dann ja eigentlch kein Frei Angebot mehr ist.

    Für DVB-C gibt es im momentan auch keine PVR Receiver.
     

Diese Seite empfehlen