1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RGB Signal Dbox1 mit Kabelanschluß

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von fug001, 8. Juni 2005.

  1. fug001

    fug001 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    493
    Anzeige
    Hallo,

    habe mir einen Samsung LCD-Fernseher zugelegt und angeschlossen (was für ein Unterschied zu meinem 10 Jahre alten Grundig :love: ). Leider gibt es jedoch mit dem RGB-Signal der DBox1 (Originalsoftware, nicht DVB) ein Problem. Nach der Umstellung ist das Bild mit RGB schlechter als mit FBAS. Es gibt dünne vertikale Streifen, die Farben sind nicht mehr prächtig.

    Am ScartKabel liegts nicht, das ist vom Besten. Andere Geräte hängen nicht an der DDbox. Mein DVD Player liefert - wenn er an der entsprechenden Scart -Buchse des Fernsehers angeschlossen ist - ein tadelloses RGB-Bild. Also kanns am Fernseher auch nicht liegen.

    Auf DVB will ich aber auch nicht wechseln...oder macht jemand sowas unkompliziert im Großraum Stuttgart.

    Hat mir sonst noch jemand einen Tipp? :eek:

    Im Voraus vielen Dank!
     
  2. rsc1967

    rsc1967 Silber Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    811
    Ort:
    Kitzscher
    Technisches Equipment:
    d-box2, Humax ICord HD
    AW: RGB Signal Dbox1 mit Kabelanschluß

    Hallo,

    bei den Samsung LW-32A33W den ich mal zum probieren hatte war das bei der d-box 2 auch so. Dieser kam auch mit dem RGB- Signal nicht klar. Hatte dort immer absolut blasse Farben und irgendwelche Störstreifen im Bild. Aussage lt. Samsung Germany damals: "Die Probleme sind bekannt, man solle einen anderen Decoder benutzen...".
    Es ist leider immer das Problem, dass diese Geräte irgendwo in Asien entwickelt werden und offenbar für den deutschen Markt nicht angepasst / getestet werden... Das S-Video Bild war übrigends auch sehr bescheiden und der interen Scaler kam mit der Auflösung von Premiere Sport (544*576) auch nicht ganz klar. Das Bild war völlig unmöglich.
    Aber Philips baut ja auch solche Mistgurken... :(

    Gruss René
     

Diese Seite empfehlen