1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RGB oder FBAS? unterschied?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von jepone, 7. Juni 2004.

  1. jepone

    jepone Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    wo liegt der Unterschied zwischen RGB und FBAS? Was ist besser? Wenn ich meinen Receiver auf RGB stelle habe ich immer so eine kleine Welle im Bild.

    Jepp0
     
  2. dl2qb

    dl2qb Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    43
    Ort:
    KÖLN
    RGB / FBAS

    Bei RGB werden die drei Farbartsignale Rot, Grün und Blau, aus denen alle Farben auf dem Bildschirm zusammengesetzt werden, parallel über drei Eingänge an das Fernsehrgerät oder Monitor geliefert.

    Bei FBAS (Farb- Bild Austast Synchron - Signal=FBAS) handelt es sich um ein zusammengesetztes Signal (Composite Video), das aus Synchronimpulsen, Farbinformationssignal (inkl. Burst) und Austastsignal besteht und nur über einen Eingang ins TV-Gerät gelangt . Das TV-Gerät beitzt Schaltungen, die diese Signalkomponenten voneinander trennen und den richtigen Stufen im Empfänger zuführen (Austast- und Synchronsignale an
    d die Bild- und Zeilenablenkung, Farbsignale zu den Farbartverstärkern, Helligkeitssignale dito).

    Rein theoretisch sollte das RGB Signale die sauberste Art des Videosignals sein, weil es die Trennstufen des Monitors nicht mehr durchlaufen muß, in der Praxis ist beim normalen Fernsehbild der Unterschied nicht so groß, es hängt von der Qualität des Empfängers ab.
     
  3. trapperjohn

    trapperjohn Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bremen
    Re: RGB / FBAS

    Praktisch ist der Unterschied sehr stark zu sehen, wenn man sehr billige Scartkabel verwendet bzw. Scart-Umschalter o.ä. nutzt. Bei mir ist das Bild im "normalen" FBAS-Mode etwas verrauscht/verschwommen - im RGB Modus dafür superklar (das ganze bezogen auf DVD).
     
  4. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.161
    Ort:
    Köln
    Ich habe folgendes Problem: Wenn ich meine d-box auf die bessere RGB-Übertragung stelle, kann ich zwar die Programme der Box normal gucken, aber nicht auf einen analogen Kanal umschlaten, während die Box an ist. Dann überlagern sich analoges und digitales Programm.
    Wenn die d-box auf FBAS steht, kann ich ohne Probleme umschalten. Wieso reagiert mein Fernseher so komisch auf RGB-Signale?
     
  5. TomSoniq

    TomSoniq Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hannover
    @Koelli:

    Bug (oder Feature?) des Fernsehers!

    Die Elektronik im Fernseher kann ein RGB-Signal in das laufende Fernsehbild einstanzen. Intern wird das z.B. für den Videotextdecoder verwendet. Extern an der SCART Buchse während gerade das Bild vom Tuner kommt, ist das jedoch äußerst unüblich. Ich würde sagen, da hat jemand beim Design des Fernsehers geschlafen *g*.

    Tom
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.161
    Ort:
    Köln
    Danke für die Erklärung!
    Mittlerweile habe ich sogar noch eine Besonderheit entdeckt: Wenn die Box auf RGB steht und ich gerade mit meinem Recorder das digitale Programm aufnehme, dann kann ich plötzlich ohne Probleme auf analoge Sender umschalten. Sobald der Recorder aber wieder aus ist, geht´s nicht mehr. Lustig (oder auch nicht)...
     

Diese Seite empfehlen