1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Agrajag, 1. Juni 2007.

  1. Agrajag

    Agrajag Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe hier folgenden Aufbau: D-Box an einem Beamer (Hitachi PJ-TX100), gleichzeitig soll zukünftig ein TV angeschlossen werden.
    Der Beamer bekommt sein Signal als RGB+CVBS, d.h. RGB + Composite, um das Bild in "schöner" Qualität dargestellt zu bekommen. Das klappt auch wunderbar, soweit so gut.
    Schließe ich an den selben Scart-Ausgang der D-Box mit den selben Einstellungen den TV an, welcher am entsprechenden Scart-Eingang laut Anleitung RGB, S-Video und Composite versteht, bekomme ich lediglich ein schwarzes Bild. Wohlgemerkt ein schwarzes Bild, nicht "kein Bild" - in diesem Fall würde der Fernseher ein rein blaues Bild ausgeben.
    Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht, denn selbst wenn der TV das RGB-Signal nicht erkennen würde, müsste er doch mit dem Composite-Signal trotzdem ein Bild darstellen können.
    Ich habe getestet: anderes Scart-Kabel (obwohl das "Testkabel" in anderer Funktion bereits erfolgreich eingesetzt war), anderer Scart-Eingang (dieser ist allerdings dann nicht mehr RGB-fähig laut Anleitung). Eine Messung an Pin 8 hat ergeben dass ordnungsgemäß 6 Volt anliegen und somit auf 16:9 geschaltet werden sollte. Wenn ich an der D-Box die Signalart ändere auf RGB kommt auch kein Bild, bei reinem Composite wird ein Bild dargestellt.

    So, und nun? Wo hängts noch, wo ist mein Brett vorm Kopf? Das Composite-Signal wird ja definitiv korrekt ausgegeben, da der Beamer sonst kein Bild darstellen könnte. Aber warum schnallt der TV das nicht, und - noch wichtiger - wie überrede ich ihn, trotzdem ein Bild auszugeben?

    Für Hinweise dankbar,
    agrajag
     
  2. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Das RGB + CVBS heisst:

    DBox Scart Ausgang 1 (oben): Signalausgabe --> RGB
    DBox Scart Ausgang 2 (unten): Signalausgabe --> CVBS

    Nun etwas klarer?
     
  3. Agrajag

    Agrajag Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    13
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Hi casper100,

    danke für die Antwort. So ganz passt das aber dann auch nicht: wenn Scart1 nur RGB ohne CVBS ausgeben würde, würde mein Beamer nicht funktionieren - der braucht das Composite-Signal als Sync-Signal. Das kann man testen, indem man die DBox mal auf "RGB" ohne CVBS stellt - dann gibts auch kein Beamer-Bild.
    Auf dem zweiten Scart-Ausgang habe ich auch schon mal das Signal abgegriffen (ich lasse mal mangels besseren Wissens dahingestellt welches dort ausgegeben wird), auch damit kam der TV nicht in die Gänge.
    Daher nochmal: der Scart1 gibt definitiv RGB und Composite gleichzeitig aus. Wenn jetzt Composite schon "auf der Reise" ist, warum schnallt der TV das dann nicht zumindest, wenn er schon nicht RGB erkennt? Und warum erkennt er das RGB-Signal eigentlich nicht?

    Danke schonmal fürs Mitdenken :LOL:,
    cu
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Eine Möglichkeit die mir einfällt ist die, das die RGB Leitungen im SCART Kabel fehlen.
    Steht die Box auf RGB+CVBS dann wird das RGB UND das CVBS Signal ausgegeben (casper100 du irst hier IMHO).
    Allerdings wird per Schaltspannung auf PinX (keine Ahnung welcher das ist, nicht Pin8) das vorhandensein des RGB Signals signalisiert.
    Wenn der TV nun aufgrund dieser Schaltspannung auf RGB schaltet aber (wegen fehlender RGB Leitungen im Kabel) keine RGB Signale bekommt (Pegel "null") kommt da (rein logisch betrachtet) ein schwarzes Bild bei raus (Ein Fallback auf CVBS wirds wohl bei aktiver RGB Schaltspannung nicht geben).

    Ferner KÖNNTE auch einfach RGB in der Box kaputt sein. Oder die "scart.conf" ist fehlerhaft (Mit dieser Konfigurationsdatei wird das AV Routing in dem Chip der Box gesteuert der für diesen Kram zuständig ist).

    Ansonsten könnte natürlich auch RGB im TV kaputt sein (lässt sich ja mit dem Anschluß einen DVD Players testen).


    Das hilft dir jetzt nicht unbedingt weiter. Aber so in diesen Richtungen könntest du ja mal forschen.
    Anfangen würde ich mit dem Flaschen einen aktuellen YADI Komplettimages (dein jetziges vorher sichern). Gehts da auch nicht, dann kannst du die Software schonmal ausschließen.

    Edit: Stelle auch mal die RGB Zentrierung auf "null". Evtl. kommt dein TV da aus dem Tritt.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2007
  5. Agrajag

    Agrajag Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    13
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Hi usul, hi Welt,

    das klingt vielversprechend. Wenn ich Wikipedia richtig verstehe ist der RGB-Umschaltpin die Nummer 16. Das werd ich gelegentlich mal messen (hab grad kein Multimeter zur Hand).
    Irgendwie stolpere ich gerade beim nochmaligen Lesen doch noch über den Gedanken, dass das RGB-Signal fehlen soll. An sich müsste es doch definitiv da sein, sonst könnte der Beamer nicht funktionieren - identische Argumentation wie für das Vorhandensein von Composite. Mit dem gleichen Argument würde ich auch die scart.conf von Schuld freisprechen. Oder mache ich mir da die Logik zu einfach?

    Gedankenspiel:
    Angenommen RGB wäre doch "weg", wenn ich an den Ausgang Scart1 der DBox einen Scart->Cinch-Adapter hänge müsste doch am TV dann ein Bild entstehen. Das hab ich aber schon getestet, das Kabel ist auch i.O. da es an anderer Stelle bereits im Einsatz ist. Damit fällt wohl auch ein Test im Sinne von
    Pin 16 isolieren -> Signal "kein RGB" -> TV sollte Composite darstellen
    flach, da ich das ja dadurch quasi schon getan habe - nichts anderes sollte dieser Scart-Cinch-Adapter ja tun, außer dass er halt auf der anderen Seite statt Scart Cinch hat.

    Schönen Abend noch,
    agrajag
     
  6. Agrajag

    Agrajag Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    13
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Hi usul,

    @edit: werd ich machen, das klingt gut. Tatsächlich habe ich die Zentrierung an den Beamer angepasst.

    RGB-Eingang werd ich mal checken, hat aber vor 3 Monaten noch getan. Trotzdem, sicher ist sicher. Software werd ich mal im Auge behalten.

    Schönen Abend,
    agrajag
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2007
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Hm, klingt logisch ;-)

    Jup, und geht (Der Test erfolgreich)?
    Du hast ja recht. Ein SCART Chinch Adapter sollte dir auf alle Fälle ein CVBS Bild bringen.

    BTW: Hier ist DER Artikel zu den AV Outputs der verschiedenen D-BOX 2 Modelle. Evtl. ist deine Box da ja irgendwie anderst (Ich habe nur Nokias).
    http://www.bengt-martensson.de/dbox2/io.html

    cu
    usul
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Dann kann auch kein CVBS Signal mehr ausgegeben werden, es wird dann nur noch RGB und das Syncronsignal über den TV Scart übertragen. wenn der TV oder das Kabel kein RGB unterstützen dann bleibt das Bild nur schwarz. (die Syncronisation liegt ja an und der TV merkt nicht das er kein Signal bekommt, daher auch kein "blue Screen".)

    Gruß Gorcon
     
  9. Agrajag

    Agrajag Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    13
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Servus zusammen,

    neuer Tag neue Erkenntnisse. Als kurzer Nachtrag: Nein, auch mit dem Scart-Cinch-Adapter hatte ich kein Bild bekommen.

    Gorcon, Deinen Hinweis verstehe ich ehrlich gesagt nicht ;). Ich will ja auch nichts anderes als dass er RGB+Sync ausgibt - der Beamer will nicht mehr und nicht weniger haben. Das Kabel unterstützt RGB (voll beschaltet), der TV laut Anleitung auch. Oder meintest Du, wenn die RGB-Zentrierung auf anderen Werten als Null steht, könnte der TV kein Bild darstellen?

    Heute Morgen hab ich die RGB-Zentrierung jedenfalls mal verstellt. Die stand seit Anbeginn der Zeiten auf 8, und da der Beamer funktionierte hab ich auch keinen Grund gesehen das zu ändern. Und - tadaaa - wenn man die auf 0 stellt, dann gibt auch der TV ein Bild - ausweislich des On-Screen-Displays sogar RGB!
    Also, Problem gelöst! Danke für die Hinweise, ein schönes Wochenende noch! :winken:

    Gruß,
    agrajag
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: RGB+CVBS - trotzdem kein Composite?

    Die Box kann dann kein CVBS mehr darstellen und wenn Du die Zentrierung verstellst. RGB geht trotzdem.
    Dein TV bekommt offensichtlich kein RGB, oder ist nicht am TV Scart angeschlossen. (der VCR Scart gibt ja generell kein RGB aus)
     

Diese Seite empfehlen