1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rettung von MPG-Dateien möglich?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Kreisel, 2. September 2014.

  1. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    13.041
    Zustimmungen:
    1.128
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Guten Morgen,

    ärgerlicherweise erwischte ich mit Diskpart (Clean-Befehl) letzte Woche das falsche Laufwerk. Benutzte es das erste Mal und musste schmerzlich erfahren, dass es die Laufwerke anders durchnummeriert als das Windows-Setup.

    Nun habe ich einen unzugeordneten Bereich von 3 TB. Hab schon einen Durchlauf mit Photorec hinter mir. Eignet sich wirklich hervorragend für Texte, Tabellen und PDF-Dokumente. MPG-Dateien holte es zwar auch zurück, aber es sind jeweils nur kurze Stücke der Original-Dateien.

    Bevor ich jetzt einen neuen Durchlauf mit Recuva, O&O Recovery... starte: Gibt es überhaupt eine Chance, MPEG 2-Videos fehlerfrei zurückzuholen, oder kann ich mir die Mühe sparen?

    Einen Großteil der Videos habe ich noch als Sicherungskopie. Ausgerechnet aber "Alle unter einem Dach" nicht. Diese Serie gibt es weder auf DVD, noch bei iTunes, Maxdome und Co.

    Vielen Dank und Gruß

    Kreisel
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    So lange es kein externes Laufwerk ist geht das mit mpg Dateien genauso wie mit andweren Dateien. Unterschiede habe ich da noch keine bemerkt.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    Sorry, du willst das jetzt sicher nicht hören, aber ich führe diese Diskussionen auch regelmäßig im Freundeskreis. Aufgrund der Preise für Festplatten heute, habe ich kaum Verständnis mehr dafür, dass man keine Backups anfertigt. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, die Daten sind wichtig, dann legt man ein Backup an, oder die Daten sind unwichtig, dann braucht man sie auch nicht wiederherstellen. Wer große Mengen sichern will braucht eine schnelle Lösung:

    Für 10 Euro gibt es eine USB 3.0 Karte:klick
    Und für 100 Euro gibt es eine externe USB 3.0 Festplatte mit 3 TB: klick

    Wer nur das nötigste sichern möchte,
    bekommt schon für 40 Euro eine externe 500GB HD: klick

    Also bitte, bei den aktuellen Speicherpreisen sollte sich niemand mehr um ein Backup drücken.

    Sorry nochmal, ich weiß, das ist wie wenn man in einem Thread über Airbagverletzungen empfiehlt langsamer zu fahren, aber wer immer sich hier informiert, wie er in Zukunft vielleicht mal Daten retten könnte wenn es zu spät ist, dem sei gesagt:
    Lass es gar nicht erst so weit kommen! :winken:
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    Naja für Filme Backups anzulegen ist dann aber doch extrem aufwändig. Wenn ich meine Festplattenkapazität verdoppeln müsste, wären dann schon Kosten im 4 stelligen Bereich. Da ist es einfacher und billiger sich den Film wiederzubeschaffen. (Gegen Hardwareausfälle bin ich zum Teil schon "Versichert" (RAID).
    Merke der größte Bug sitzt meistens 60cm vor dem Monitor. ;)
     
  5. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    Bei mir nicht ganz 4 stellig, aber gut 3 stellig.
    Meine Aufnahmen liegen auf ner NAS mit 4x2TB HDD's, die ich Zug um Zug um 4TB Modelle ersetze.
    Denn die 2TB HDD's sind reine Desktop-HDD's und auch schon paar Jährchen alt.

    Ne Sicherung hab ich nur für ganz selten Aufnahmen, solche die nicht alle paar Jahre im TV wiederholt werden oder die es nicht auf DVD gibt.
     
  6. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    Jaja...hey, wir sind froh, wenn wir uns hin und wieder überhaupt mal ne neue externe Festplatte kaufen können. Da sind keine doppelten Festplatten für Backups mehr drin! Wenn DU und deine Freunde einen Dukatenscheißer haben, schön für euch, aber WIR haben den NICHT!
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    Da an der HDD ja die Ganze Struktur sprich Partition hinüber ist, geht da wahrscheinlich nur was mit proffesioneller Datenrettungssoftware.
    Solche, die auch die ehemalige Struktur wieder herstellen kann.

    Ich hatte da mal ne NAS HDD mit EXT4 abgeschossen und die Datenprartition(eine von 4) wieder zum Großteil herstellen können.
    Bzw. die Dateien die vorher drauf waren.
    War aber ne Heidenarbeit und auch nicht ganz unkompliziert, da ich die HDD Ausbauen und an einen PC hängen musste.
    Und da musste ich Windows auch zuerst beibringen Linux Partitionen zu kennen.
    Aber hat geklappt, zu 99% hatte ich meine Daten wieder.

    Ein Problem dabei war auch zuerst mal nen Datenträger als Sicherungsmedium zu haben, der auch alles Daten fasst.
    Die NAS HDD war damals 2TB groß, größere HDD's gab es damals nicht.
    Und sie war zu gut 80-90% Voll gewesen.

    Die Software, die ich damals benutzte hies R-Studio.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    Das klingt nach einer großen Sammlung. Ich habe früher eine zeitlang Aufnahmen in DivX oder XVid umkodiert, da konnte ich zB. bei einer halben Stunde Dittsche, aufgenommen über DVB-T, die Datenmenge auf ein Drittel reduzieren. Dauerte aber 5-7 Minuten pro Folge.
    Ganz ärgerlich sind einige alte VHS-Kassetten, die ich irgendwann alle digitalisiert habe. Da alle Bildfehler mit digitalsiert werden, benötigt ein 90 Minuten Film etwa 2-3 GB, und bezogen auf die Qualität ist das eine unglaubliche Platzverschwendung. So hoffe ich immer, dass manche der Filme heute mal wiederholt werden, mein TV-Browser hat alle Stichworte um mich zu erinnern wenn es so weit ist. :)
    Im ZDF liefen in den 70-80er Jahren nachts einige gute Science Fiction Produktionen, die eher weniger spektakulär, dafür wissenschaftlich fundiert und mit anspruchsvoller Story waren. Keine Ahnung in welchem Archiv die heute verrotten? :(

    Aber wie gesagt, ich sehe es einfach so: Von Daten die einem wichtig sind hat man ein Backup, und für die anderen heisst es "weg ist weg"...
     
  9. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.890
    Zustimmungen:
    2.014
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    Dann gönn dir halt für einen Monat einen Uploaded Account und gut ist. Ist zwar nicht wirklich legal, aber moralisch gesehen rettest du ja nur deine TV Aufnahmen.

    Der Aufwand die MPEG Dateien alle zu retten steht bei 9 (!) Staffeln doch in absolut keinem vernünftigen Verhältnis mehr zum Ertrag.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Rettung von MPG-Dateien möglich?

    Sowas mache ich aus Qualitätsgründen generell nicht! (schon garnicht von DVB-T da ist mir die Qualität schon für meinen PC Monitor zu schlecht.[quote
    Aber wie gesagt, ich sehe es einfach so: Von Daten die einem wichtig sind hat man ein Backup, und für die anderen heisst es "weg ist weg"...[/QUOTE]Naja man kann sie auch wiederherstellen wenn man sie aus versehen gelöscht hat. ist ja kein Beinbruch. ;) Man muss es aber sofort machen bevor man neue Daten auf die Platte kopiert, die Wahrscheinlichkeit bei großen Dateien ist logischerweise deutlich größer das man sie nicht mehr wiederherstellen kann. Für "Daten" (außer Videos) mache ich natürlich schon ein Backup, für Filme ist das aber aus Kostengründen nicht möglich.
     

Diese Seite empfehlen