1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Restriktionen auch bei HbbTV

Dieses Thema im Forum "HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV) und Co..." wurde erstellt von Hose, 22. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.275
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Anzeige
    Quelle S&K...
    http://***********.de/index.php/com...eotext-auf-hbbtv-basis-news-boerse-und-wetter
    http://www.presseportal.de/pm/8180/2170165/nachrichtensender-startet-n-tv-digitaltext

    Schade, wieder ein Medium das aus Geldgier vermurxt wird!
    Kann man nur hoffen das dieses Gehabe keine Schule macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2011
  2. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.946
    Zustimmungen:
    969
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    Glaubst doch nicht, dass man VideoOnDemand online sperrt und über HbbTV was wohl sogar auf selbe Quelle verwendet nicht absichert.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.275
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    VoD ist auch Werbeverseucht?
     
  4. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    Bei n.tv sind aber diese überzogenen DRM-Anforderungen und Certifizierungen an Gerätehersteller Quark mit Soße und eigentlich überflüssig. Das schießt man sich ins eigene Bein und muß wohl die Kastrationsphilosophie der Muttergesellschaft mit tragen. Bei mobilen Apps geht's doch auch, warum nun das Theater bei HbbTV? Mit Standard-HbbTV kann man auch keine im Stream eingebettete Werbung umgehen oder Inhalte verändern, wenn die App sauber programmiert ist. Problematisch würde es nur, wenn ein dritter App-Anbieter vom Server des Senders Inhalte abgreift und in eigener Angebote verlinkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2012
  5. plackeurope

    plackeurope Platin Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    Ich finde diese ganzen Restriktionen ebenfalls sowas von überflüssig. Wovor haben die denn Angst? Dass ich denen die Nachrichtensendung von vorgestern klaue, indem ich sie über hbbTV abgreife? Oder dass ich mit meinem nicht zertifizierten Gerät irgendwie die Werbung umgehe? Für die allermeisten dürfte weder das eine noch das andere interessant sein. Die Leute wundern sich halt nur, dass die RTL-Sender keine funktionierenden hbbTV-Applikationen haben.
    So kann man einen Standard auch kaputt machen.
    Dann werden die Leute wohl auch noch in 20 Jahren den Teletext benutzen, denn hbbTV funktioniert halt auf vielen hbbTV-fähigen Geräten trotzdem nicht. -.-
     
  6. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    HbbTV funktioniert schon, nur nicht die propitären Anwendungen einer in NRW beheimateten Sendergruppe, deren Chefstrategen nur noch solche Zuschauer wollen, die sich 100%ig von deren Neusprech einwickeln und verblöden lassen...
     
  7. plackeurope

    plackeurope Platin Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    Die einer in Unterföhring beheimateten Sendergruppe funktionieren aber ebenfalls nur auf auserwählten Geräten.
     
  8. Peki

    Peki Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    Ich empfehle zu diesem Thema auch folgendes Interview mit Philips:

    „RTL stellt weitergehende Anforderungen, die über den HbbTV-Standard hinausgehen“ - INFOSAT - Nachrichten - CE-Info

    Meiner Meinung nach wurden die richtigen Fragen gestellt aber man hat leider nicht genauer nachgebohrt. Aber auch so erkennt man deutlich, wie die Redaktion zu dem Thema steht und denkt:

     
  9. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    Tja, Philips hatte in NetTV die Anwendungen jener in Unterföhring beheimateten Sendergruppe aufgenommen. Nach einem anbieterseitigen Update der HbbTV-Anwendungen sind sie da rausgeflogen. Im NetTV-Forum behaupteten die Moderatoren von Philips technisch inkompatible Änderungen... Da die Anwendung zunächst noch über den Philips-spezifischen RedButton weiterlief, bis sie das mitbekommen haben und die dann dort auch rausgenommen haben, kann sich die Hintergründe zusammenreimen... Wäre tatsächlich mal kartellrechtlich zu hinterfragen. (Aber dazu sind SmartTV-Anwendungen dann doch noch zu wenig verbreitet)
    In Unterföhring scheint zumindest die Technik noch etwas für die Unterstützung offener Standards übrig zu haben und nur die Geschäfts- und Lobby-Politik da zu bremsen, denn technisch funktionieren tun die Anwendungen ja, auch der VW-Werbespot läuft auf nicht explizit freigegebenen Geräten, nur eben die HbbTV-Signalisierung tut (zumindest auf dem Isio) nicht das, was man erwarten täte...

    Erstaunlicherweise läuft im Gegesatz zum RTL-Digitext die in HBBig verlinkte NTV-Anwendung auf meinem PFL8404 ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2012
  10. plackeurope

    plackeurope Platin Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Restriktionen auch bei HbbTV

    Ich werde das auch nie verstehen: Eigentlich müssten die Sender doch froh sein, wenn möglichst viele ihre interaktiven Angebote nutzen können. Stattdessen sperren sie viele Leute davon aus - und hinterher behaupten sie womöglich noch, dass die Nutzerzahlen unter ihren Erwartungen liegen. Seltsame Welt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen