1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ressourcenkontrolle unter Windows 2003 Terminal Server

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von PapaJoe, 19. April 2009.

  1. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Anzeige
    N'abend.

    Ich habe zzt. in einer Firma eine Problemabteilung. Die werden von ihren Chefs
    ständig angeschissen, weil sie ihre Arbeit nicht schaffen.

    Jetzt ist natürlich die EDV dran schuld. Sie arbeiten auf einem Windows2003-
    Terminalserver mit 4xXeon 3 GHz, 4 GB RAM und Hochleistungs-SCSI-Controller
    mit Hardware-RAID1, 1 Gbit Netzwerkanbindung.

    Es sind ungefähr 10 Leute, die mit den gängigen Office-Programmen und einer
    MS-SQL-Datenbank den Rechner auch nicht annähernd auslasten. Das CPU-
    Idle liegt bei 95%, Platten- und Netzwerknutzung liegen unter 5%. Der RAM
    ist nur zu 50% belegt und ich habe nicht einen einzigen Anhaltspunkt, warum
    hier irgendwas langsam gehen sollte. Wenn die Kollegen mir das vorführen
    sollen, geht auch immer alles ganz zügig. Trotzdem sind die am Jammern mit
    der langsamen EDV. Für mich nicht nachvollziehbar.

    Gibt es unter Windows 2003 irgendein Tool, welches die Waits der Tasks
    auf irgendwelche Ressourcen statistisch erfasst? So wie man es z.B. von
    Großrechnern IBM/370-390 kennt?

    :p
     

Diese Seite empfehlen