1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von DeltaEagle, 24. Juli 2008.

  1. DeltaEagle

    DeltaEagle Senior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    Anzeige
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,567844,00.html

    Wenn sich niemand meldet dann gehört dem rentner das geld,oder meinetwegen krallt sich der staat das.
    Aber woher will die bahn einen anspruch haben?
    Nur weil es in nem zug liegt?

    Also Ehrlichkeit fördert das sicher nicht.
     
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.245
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    Also das BGB regelt ganz klar, wem was und wann zusteht. Sechs Monate nach der Anzeige erwirbt der Finder das Eigentum an der Sache, kann aber noch drei Jahre lang vom Eigentümer belangt werden, wenn der sich doch noch meldet.

    Maßgeblich ist, wer den Fund offiziell gemeldet hat. Das dürfte hier wohl die Bahn gewesen sein. Der Rentner hat das ja nur der Bahn selbst weitergeleitet (die kein offizielles Fundbüro ist). Hätte der Rentner sich aber statt dessen direkt an das Fundbüro gewendet, würde ihm jetzt das Geld zustehen.

    Pech gehabt, auch wenn es moralich fragwürdig ist und die Bahn das anders regeln könnte/sollte. Aber rechtlich ist das, so wie es in dem Artikel steht (mehr wissen wir ja nicht), wohl völlig in Ordnung.

    Deswegen ist die Überschrift schon mal falsch, wegnehmen kann sie ihm nichts, da ihm offiziell nichts gehört ;)

    1,5% als Finderlohn sind aber lachhaft, selbst das Gesetz schreibt bei dieser Größenordnung 3% als Finderlohn fest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2008
  3. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    Interessant zu wissen, die Abgabe im "Fundbüro" ist also offiziell und die Abgabe im "Bahnfundbüro" nicht. Das ist schon ein Ding.

    Aber ich hätte die Kohle alleine aus Angst bzw. Vernunft abgegeben, die Menge trägt sicherlich kein seriöser Geschäftsmann in der Zugtoilette in einer Plastiktüte mit sich herum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2008
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.245
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    Ja, der Fund muß laut gesetzt bei der zuständigen Behörde gemeldet werden und das ist definitiv nicht die Bahn selbst ;)

    Dort ist das nur eine Dienstleistung, was auch sinnvoll ist, weil schneller. Meistens handelt es sich ja nicht gerade um solche Werte, sondern um Koffer, Kleidungstücke, Handys, Regenschirme etc.
     
  5. DeltaEagle

    DeltaEagle Senior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    Schon krank wenn die Bahn echt soviel kriminelle energie hat.
    Ich find es schon beeindruckend wie sich Mitarbeiter mit ihrem unternehmen identifizieren.

    Nur weil man bei der bahn arbeitet,muss man doch nicht blind die intressen der bahn auf biegen und brechen verfolgen.
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.245
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    was für kriminelle Energie? :confused: Der Fund muss gesetzlich im Fundbüro gemeldet werden.

    Seid wann arbeite ich bei der Bahn, oder wen meinst du mit Mitarbeiter? :confused:

    Ich habe lediglich die rechtliche Handhabe dargestellt, die jeder im BGB nachlesen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2008
  7. wolle

    wolle Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    391
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    Selber Schuld, wenn er so blöd ist und das Geld ab abgibt.
     
  8. DeltaEagle

    DeltaEagle Senior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    Als normaler bürger ging ich davon aus das ich etwas behalten darf,wenn sich der finder innerhalb einer frist nicht meldet.

    das man als finder von der bahn über den tisch gezogen wird,ist schon echt übel.

    Sieht wohl so aus.
    Also am besten alles behalten was man findet,immer noch besser als wenn dann eine dritee partei von diesem fund profitiert.

    Ich werde fundsachen nur noch persönlich an den besitzer aushändigen.
    Fundbüro oder sonstige stellen werde ich bei nem fund wohl nun meiden.
     
  9. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.245
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    Fundbüro ist schon die richtige Adresse. Das offizielle.

    Dinge zu behalten ist immer heikel, man kann ja bspw. beim Fund beobachtet worden sein.

    Und 400.000 einfach zu behalten geht schon mal gar nicht.

    Wer weiß, woher und von wem das Geld stammt ;) Kann Schwargeld sein, da meldet sich niemand, kann auch die Mafia sein, dann hat man ein Problem. Der Otto-Normalbürger rennt jedenfalls nicht mit 400.000 € rum und läßt sie in der Zugtoilette liegen. War wohl eher ein Übergabepunkt. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2008
  10. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    AW: Rentner findet geld,bahn will es ihm wegnehmen?

    Naja, es sieht wohl so aus, als ob die Bahn der offizielle Finder ist, da die das ja irgendwie melden und das dann offiziell ist.
    Ist anscheinend so, nichts mit kriminell.
    Und das Ding was Du @horud an die Backe kleben willst schieb Dir mal lieber mittig deiner beiden Backen rein!
    Kann ja wohl nicht wahr sein.:(
     

Diese Seite empfehlen