1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Relook 300S Umbau (Vorschläge, Lösungen usw.)

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Dark Angel, 15. August 2005.

  1. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    Anzeige
    Hi Leute.

    Wie ich schon in einem anderen Thread erwehnt habe schwebt mir vor, mein Relook ein bisschen zu tunen.

    Seit einigen Tagen überlege ich, was für ein Display man in dem Relook anstelle des 4 Zeichen Displays einbauen könnte.
    Die Netzwerkfunktionalität des Relooks sollte aber auch wieder angesprochen werden.

    Dazu gleich meine Frage: Da ja nun Neumo (und möglicherweise andere Forumleser) irgendwas bestimmtes über den Relook 400S aussagen könnten, würde mich interessieren, was genau der grosse unterschied zw. den 300S und den 400S sein soll. Zumindest Softwaremässig scheinen die 2 Geräte nicht sehr unterschiedlich zu sein. Rein theoretisch dürfte es auch softwaremässig kein grosses Problem sein (wenn hardwaremässig keine SEHR grosse Unterschiede bestehen) ein 300S Image mit Netzwerktreiber für WLAN (den man in PCMCIA Slot betreibt) zu compilieren. Die Idee wurde schon vor einigen Monaten in DGS-Developer Forum diskutiert und auch in RelookTeam Forum hate man schon ein oder zwei sätze darüber verloren, aber alles hat sich irgendwie in Luft aufgelöst.
    Mein Vorschlag zum Thema WLan auf dem Relook 300S wäre, erstmal eine passenden PCMCIA Karte zu finden (es gibt ja auch welche, die etwas kürzer sind, so dass man auch wieder die CI-Schacht-klappe zu machen kann) und zu versuchen die passende Treiber in dem Image zu implementieren. Ich weis, es ist jede menge Arbeit und es sagt ja auch keiner dass es sofort gemacht werden soll. Es geht hier in erste Linie um Vorschläge!

    Also, wenn ihr noch tuningvorschläge habt, dann her damit
     
  2. relooker

    relooker Silber Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Gent - Belgien
    Technisches Equipment:
    Bush SR-5000E
    Metronic 442203-evolution4
    Echostar DVR7000
    Mutant 200S
    Relook 300S
    Relook 400S
    AW: Relook 300S Umbau (Vorschläge, Lösungen usw.)

    Hi Dark,

    Für einem Display Änderung: ich habe einige Wochen her recherchiert wie die Kommunikation lauft vom Fernbedienung nach Relook300. (Beitrag DGS Forum) Dafür gibt es einen Mikrocontroller im Relook300 Front. Er dient aber nicht nur um das Infrarot Signal zu dekodieren. Es ist wie ein autonomes Computersystem dass mit den Relook kommuniziert via eine serielle Verbindung.

    Die serielle Informationen vom Mikrocontroller nach Relook sind:
    -Ein/Ausschalten Relook mit Fernbedienung oder mit Power Taste Relook.
    -Einschalten Relook beim einprogrammierten Aufnahme.
    -Daten Realtime Clock (Datum, Uhr)
    -Info welche Taste am Fernbedienung oder am Relook eingedrückt ist.

    Die serielle Informationen vom Relook nach Mikrocontroller sind:
    -Information wann der Relook aufwachen muss um die nächste Aufnahme zu tun.
    -Wenn man die Realtime Clock justiert: die gewünschte Datum und Zeit.
    -Information was auf den Display erscheint.

    Nur das letzte ist wichtig für einem Display Änderung. Der Relook300 Code ändern um Informationen für einem Alphanumerischen Display via die serielle Verbindung am Mikrocontroller weiter zu geben ist ziemlich einfach. Das schwierige ist aber dass umprogrammieren des Mikrocontrollers: dafür braucht man ein speziell Gerät. (Google: "eeprom programmer") Ich habe das, aber ich denke dass nur wenigen im Relook Welt ein solches Gerät haben.

    Dateien im Mikrocontroller Code für serielle Verbindung und Display Steurung:
    Im work_cvs/dgs/relook300/nmicom,
    serial.h
    serial.c
    sevenseg.h
    sevenseg.c


    Für einen WLAN via das PCMCIA Slot: was die Sache schwierig macht ist dass die Pinbelegung vom PCMCIA Slot nicht Standard ist. Wenn jemand versucht einen Treiber zu machen, dann müssen wir erstens mehr Hardware Info haben vom PCMCIA Slot im Relook300. Ich werde mal am Hyun fragen ob er etwas Dokumentation schicken darf.

    MfG,
    ___________
    relooker
     
  3. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    AW: Relook 300S Umbau (Vorschläge, Lösungen usw.)

    @relook: Danke für die Info. Werde mir mal bei gelegenheit die Files anschauen.

    Falls sich einige Fragen, was wohl mit dem Display auf sich hat...
    So in etwa stelle ich mir das ganze vor. Die Programmierung allerdings dürfte nicht gerade einfach sein...
    [​IMG]
    [​IMG]
    Quelle: VDR Portal (techfreak)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2005
  4. relooker

    relooker Silber Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Gent - Belgien
    Technisches Equipment:
    Bush SR-5000E
    Metronic 442203-evolution4
    Echostar DVR7000
    Mutant 200S
    Relook 300S
    Relook 400S
    AW: Relook 300S Umbau (Vorschläge, Lösungen usw.)

    Relativ einfache Lösung: ein Pda verbinden mit die Standard Serielle oder USB Schnittstelle vom Relook. Im Relook muss dann im Prinzip nichts geändert werden am Hardware. Wenn dann die nötigen Display Daten am Serielle oder USB Schnittstelle weiter geleitet werden, genügt es auf dem Pda ein Programm laufen zu lassen dass mit die Daten ein Bildschirmaufbau macht.

    MfG
    _________
    relooker
     

Diese Seite empfehlen