1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Relook 300S - Dreambox-Konkurrent?

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Floyd, 21. Dezember 2004.

  1. Floyd

    Floyd Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Hallo,

    ich hab da was entdeckt:

    http://www.dgstation.co.kr/product/product_view.php?get_board_class=310

    Ich finde, die Daten sprechen für sich, oder?


    Preis liegt bei ca. 310€ ohne HDD.
    Ich finde das preislich sehr attraktiv...
     
  2. Relook

    Relook Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    47
    Relook 300S kein Dreambox-Konkurrent

    [​IMG]

    Ein Dreambox Konkurrent will er sicher nicht sein, der Relook 300S. Hier sind eher Leute angesprochen, die einen leicht zu bedienenden Twin PVR suchen und nicht die 5. Generation abwarten wollen.

    Mir gefällt das Gerät sehr, und so möchte ich mal ein paar erste Eindrücke schildern:

    Es handelt sich um einen echten DUAL Tuner PVR , der tatsächlich zwei Programme gleichzeitig aufnehmen kann, während man ein anderes, bereits aufgenommenes paralell betrachten kann. Das bieten sonst nur der 50/500er Topfield oder der Hyundai 880, die mir aber in punkto Programmierung nicht so liegen .Der Homecast, die Opentel und all die anderen können das nicht.

    Die Aufnahmen des 300S lassen sich bequem mit dem EPG programmieren, in übersichtlicher Timeline Version, deren Darstellung sich wahlweise spreizen lässt . (30min/1h/2h/Tag). Auch eine EPG Darstellung nach Genre (z.B. Sport,Spielfilm usw.) funktioniert.

    Stets weist der 300S (in einem frei definierbaren Zeitraum) darauf hin, auf welchem Tuner gerade aufgenommen wird, und blendet ein paar Minuten vor Aufnahmesstart eines Programmes einen kleinen Hinweis in die Bildschirm Ecke ein.

    Auch zeigt er beim Umschalten auf ein anderes Programm, wie lange der gerade gezeigte Film schon läuft (Timeline), damit man weiß ,wieviel man schon verpasst hat, oder wieviel man noch vor sich hat.

    Besonders gut hat mir die Spulfunktion gefallen : Bei längerem Drücken der Tasten werden diese zum Zeitschieber - Werbung läßt sich so blitzschnell überspringen.
    Zwar verfügt dieser PVR auch über Bookmarkfunktionen, aber ich bin ein One- Touch Fan.Erfreulich aber ist auch EPG Taste vorne am Gerät

    Die Technik basiert auf IBM PowerPC 34 , 24MByte Linux Kernel Memory, PRO Asic CI Chip und STV0299 Tunern. Das Netzteil scheint ausreichend dimensioniert, da das Gerät bei mir seit 36h mit einer 250GB Maxtor störungsfrei im Dauerbetrieb läuft. Den Lüfter ,den DGStation dem Gerät (vorsichtshalber?) spendiert hat,habe ich aber abgeklemmt-halbe Drehzahl hätte es auch getan. Auch vermisse ich einen Netzschalter. Stattdessen hat man dem Gerät neben einem Standby auch noch ein Deep Standby spendiert (wofür auch immer- ich muß den Stromverbrauch mal in allen Modi messen.)

    Der USB Anschluß ist ein 1.1 und dient derzeit dazu, aktuelle Linux Flash Images aufzuspielen, während der lustige Pinguin auf dem Bildschirm erscheint. Alternative Images sind mir derzeit nicht bekannt, weiß jedoch von Bemühungen der SandBox Group, das zu ändern.
    "Experimentierfreudige" werden in Zukunft Spaß an einigen möglichen Zusatzfeatures haben (Fragen diesbezüglich kann und werde ich nicht beantworten).

    Videostreaming über die USB Buchse ist zwar geplant, wird aber ähnlich unlustig, wie das Streaming über die sogenannten USB 2.0 Buchsen der Topfields oder des Homecast die mit 1,5-2 MB/sec auch eher entweder Geduld oder die Nacht erfordern.
    Da beim 300S der Hersteller aber ausdrücklich zum Festplattenwechsel auffordert ("exchange your hdd with a friend") und das gut bebildert in einem PDF auf der Homepage beschreibt, wird man auch bei diesem PVR wieder auf diese Alternative zurückgreifen. Garantie Ängste kommen da nicht auf.
    Pay TV Aufnahmen werden übrigens unverschlüsselt abgelegt.

    Vorläufiges Fazit:

    Wer einen vorbildlich leicht bedienbaren PVR mit Doppelaufnahme sucht, kann es ruhig hiermit probieren.

    Ethernet Fans könnten so die Zeit überbrücken, bis dieses Gerät im April (?) hier kommt.

    [​IMG]
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2004
  3. dropitz

    dropitz Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    107
    AW: Relook 300S - Dreambox-Konkurrent?

    Was kostet der Relook 300?Und wer bietet den in D an?
     
  4. Relook

    Relook Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    47
    AW: Relook 300S - Dreambox-Konkurrent?

    309€
    http://www.ads-trading.de/cgi-bin/shop/front/shop_main.cgi?func=det&wkid=304892610330294&rub1=%44%69%67%69%74%61%6C%20%52%65%63%65%69%76%65%72&rub2=%52%65%6C%6F%6F%6B&artnr=40&pn=&sort=&partnr=%35%30%30%30%33%39&all=

    sowie
    http://www.hm-sat-shop.de/10527-200.esa

    und andere ebenfalls. Google hilft hier gewaltig.

    Die Beschreibung sämtlicher Anbieter enthält aber einen Fehler :" USB Anschlusszum Bearbeiten der Filme " stimmt derzeit so nicht, da USB z.zT nur für Update Zwecke geeignet ist.
     
  5. Floyd

    Floyd Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    46
    AW: Relook 300S - Dreambox-Konkurrent?

    Kannst du mal bitte ein Bild von hinten, oder gar von innen posten?
    Danke
     
  6. denktenk

    denktenk Junior Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Niederlande
  7. Relook

    Relook Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    47
    AW: Relook 300S - Dreambox-Konkurrent?

    Danke Denktenk,
    allerdings ist der abgebildete Smartcard Reader nicht zwangsläufig Bestandteil des in Deutschland angebotenen Modells und wird in den deutschen Beschreibungen nicht erwähnt. Nachtrag: Impex Sat bietet den 300S mit und ohne Smart Card Reader an, gibt aber in der Beschreibung noch den alten Linux Kernel 2.67 an- es bleibt also fraglich, ob das Angebot tatsächlich aktuell ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2004
  8. xyladecor

    xyladecor Platin Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.407
    Ort:
    Vienna
    Technisches Equipment:
    AX Triplex SST2- Dreambox 8000 SSST - Dreambox 800 C - Hirschmann 120, Gibertini 100, Fuba 100, Conradspiegel 60 - 9°/13°/19,2°/28,2°/30°W - Sky, SRF, nc+, UPC Mini
    AW: Relook 300S - Dreambox-Konkurrent?

    bekommt man überhaupt die aufnahmen vom PVR in den PC, in irgendeiner form?

    ciao ciao
     
  9. Relook

    Relook Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    47
    AW: Relook 300S - Dreambox-Konkurrent?

    Natürlich, mit der üblichen Methode, Plattenausbau/Wechselrahmen. DGStation hält sich auch nicht bedeckt, was Details angeht .

    Das australische DGStation Forum wird offensichtlich gut betreut:

    http://www.dgstation.com.au/forums/viewtopic.php?t=113

    Den letzten Link hätte ich als Hersteller nicht ins Netz gesetzt - ein Eldorado für Linux Experten, wie mir scheint.

    Computer Daus warten auf die küchenfertige Lösung :

    Beim Vorgänger, dem Relook 3000 gab es ein komfortables USB Programm, welches sogar ermöglicht, während des USB Transfers zum PC ein Programm zu sehen. Es wurden sogar Wandlerprogramm und MPEG2 Player mitgeliefert.(!)

    http://www.dgstation.co.kr/download/UpLoader_0.9_Release3.zip

    Die Übertragungsgeschwindigkeit über USB lag in etwa bei der Hälfte des Aufnahmespeeds.

    Dieses Programm muß aber noch an den 300S angepasst werden.
     
  10. ali 66

    ali 66 Guest

    AW: Relook 300S - Dreambox-Konkurrent?

    hallo! bin neu hier!

    will relook 300s kaufen, habe abe rnoch ein par Fragen.
    1) wer kann bestätigen, daß Diseqc 1.1 wirklich läuft (habe Spaun sur 420F + 4 sar 411FSwitsches), sodaß mehrerer Lnb's bis zumindest 8 angeschlossen werden können auf Eingang 2 (Eingang 1 ist bestetzt mit Multirelaisschalter?)

    2) und ist der Reciver empfehlenswert, ist epg übersichtlich?

    3) funktioniert Dragon-Modul?

    4) gibt es inzwischen alternative Software, denn meist ist Originalsoft ein shit.

    5) gibt es wenigstenns eine guten Channeleditor, der mit rs232 vom PC aus hin- und her die Daten senden kann??? Gibts sonst noch PC-Tools, scheinbar funkioniert ja USB nicht richtig lt. Posting???

    danke für geduld falls jmand antword.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen