1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Worringer, 16. April 2007.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Ist jemand von Euch schon mal auf Fälschungen vom Photoshop 6 reingefallen? Hintergrund: Ich, bzw. jemand mit einem Benutzerkonto (ich habe dort kein Benutzerkonto), hatte mir bei einer Verkaufsplattform PHSP6 gekauft. Nun wollte ich gerne die Aktuallisierung auf CS3 Standard über CS2 machen, da sagt mir Adobe, daß die Seriennummer meines PHSP6 gefälscht wäre.
    Welche Folgen hat sowas für mich (außer, daß ich nun keine Lizenz vom PHSP6 mehr habe bzw. rückblickend, niemals hatte)? Kann Adobe mich in irgendweiner Form belangen? Ich habe Bedenken, daß Adobe nun entsprechende Forderungen stellen wird und diese über einen Anwalt/Geldeintreiber eintreiben läßt. Ferner habe ich keine Lust auf eine Hausdurchsuchung (ich habe sowas schon mal vor Jahren über mich ergehen lassen müssen).
    Ich habe beim Kauf eine Rechnung mit allen drum und dran erhalten (UStd-Nr., Impressum auf dem Briefbogen usw.), habe also nicht erkennen können, daß es sich um eine Fälschung handelte. Ferner ist es eine OEM-Version und diese werden immer günstiger als sonst üblich gehandelt (habe dafür 100 Europäer bezahlt). OEM ging auch in Ordnung, weil Adobe die 6er-Version 2001 (?) so auch angeboten hat.
    Alles in allem doof gelaufen.
     
  2. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.636
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    Adobe ist ja recht bekannt dafür, bei sowas etwas zickig zu sein. Ich an Deiner Stelle würde einfach mal bei Adobe anrufen (die haben bestimmt ne Hotline) und fragen, wie du dich verhalten sollst. Schließlich bist du nicht Täter, sondern Opfer!
     
  3. DerBandit

    DerBandit Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    804
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    ... und damit schlafende Hunde wecken. Nö ich würde da nicht anrufen. Wenn Adobe was will, werden die sich eh melden. Würde eher sagen. Alles an Material sammeln was da ist und beim Verkäufer anklopfen wieso die Seriennummer als gefälscht ausgewiesen wird.
     
  4. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    Ich habe mich ja bei Adobe gemeldet bzw. es ist im Kaufprozeß herausgekommen und meine Seriennummer von PHSP6 ist nun gebrandmarkt. Das Ganze ärgert mich wirklich.
    Den Rat von DerBandit werde ich auch mal befolgen und abwarten was passiert.
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    Die werden jetzt garantiert nicht auf dich zu kommen und irgendetwas von dir fordern. Da wird die SN gesperrt, fertig.

    Könnte es nicht sein, dass es bei den OEMs keine Update-Möglichkeit gibt? Ich würde da bei Adobe nachhaken und dann evtl. dem Händler auf die Finger klopfen, wenn sie tatsächlich gefälscht ist.
     
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    Bis ich die Seriennummer genannt hatte, war ja alles in Butter. Ich hatte am Anfang auch gesagt, daß es sich um eine OEM-Version handelt.
    Es bleibt mir ohnehin nichts anderes übrig als abzuwarten und den Verkäufer werde ich mal ansprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2007
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    Das Thema "gefälschte PS6-OEMs" war in den Foto-Foren eine Zeitlang ein großes Thema. Offenbar gab es nur ein beschränktes Kontingent an echten OEMs von Photoshop 6.0, und die wurden alle mit einer bestimmten Kodak-Kamera ausgeliefert.

    Es gibt aber bei diesem Thema auch große Versäumnisse von Adobe selbst. Erst ein Artikel der Zeitschrift Chip brachte den Fälschungsskandal überhaupt ans Licht, während Adobe - trotz Kenntnis der Sachlage - sich anfangs ausschwieg. Es ist auch kaum zu begreifen, warum die Versionen so lange bei eBay angeboten werden konnten (oder sogar noch werden?), auch lange nachdem schon bekannt war, daß es Fälschungen sind. Sonst sind Firmenanwälte doch immer so schnell mit dem Verschicken von Abmahnungen.
    Es wurde spekuliert, daß Adobe sich das Geschäft mit Updates nicht versauen lassen wollte, weil doch viele Besitzer dieser falschen Lizenzen dann CS2-Updates gekauft haben (und das sind zum Großteil Privatanwender, die sich nie eine Vollversion gekauft hätten, also eine zusätzliche Kundenschicht. Lange Zeit funktionierten die Updates technisch auch mit den Fälschungen. Erst später hat Adobe offenbar bestimmte Seriennummern gesperrt, die gesichert als Fälschungen gelten.

    Ich besitze selber eine PS6-OEM, habe diese aber schon 2002 gekauft (für ca. 250 Euro); damals waren m. W. noch keine Fälschungen in Umlauf, und die Vorbesitzerin hat mir inzwischen nochmal zugesichert, daß die Version aus dem legalen Kodak-Bundle stammt. Leider war Adobe trotzdem nicht in der Lage, meine Seriennummer als echt zu verfizieren (angeblich falsches Format). Das zeigt schon, daß es im Haus Adobe mit diesen Seriennummern ein ziemliches Durcheinander gab und gibt.

    Heute gilt: Die Chance, bei eBay eine echte PS6-OEM zu erwischen, liegt bei 0,01 %. OEMs von Photoshop 7 sind übrigens durch die Bank Fälschungen, denn für PS7 hat Adobe nie OEMs lizenziert.
     
  8. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    Danke beiti für Deine ausführliche Beschreibung. Ich hatte nach meinem Telefonat mit Adobe denen nochmal extra meine Seriennummer geschickt, mit der Bitte um Nachprüfung. Vorhin kam die E-Mail, daß es eine ungültige Nummer sei.
    Und wiedereinmal: Der Ehrliche ist der Dumme. Hätte ich nicht nachgefragt... Da holt man sich extra eine OEM-Version und dann erlebt man sowas! Da ich nicht damit gerechnet habe, daß es Fälschungen in diesem Ausmaße davon gibt, habe ich auch vorher nicht nachgeforscht.
    Damit ist das Thema Photoshop durch und ich werde weiter mit dem Paintshop Pro arbeiten (das ich zur Zeit immer noch verwende, aber wenn das mit der Aktuallisierung geklappt hätte, wäre ich umgestiegen) und hoffen, daß Corel nach der Übernahme von Ulead aus PSP und Photoimpact ein vernünftiges Programm macht (was hoffentlich Photoshop mal Paroli bieten kann [und das nicht nur im Preis]). Bis jetzt hat die Übernahme von Jasc PSP nicht geschadet - anders als ich es von Corel gewöhnt bin.
     
  9. DerBandit

    DerBandit Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    804
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    Du kannst dir auch mal dieses Programm hier anschauen. http://www.getpaint.net/index2.html Es ist kostenlos zu haben und recht umfangreich.
     
  10. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    AW: Reingefallen auf Photoshop 6-Fälschung?

    Ich möchte Euch von der weiteren Entwicklung in diesem Fall berichten.
    Heute flatterte per E-Mail ein Schreiben von eBay in meinen Briefkasten. Darin stand folgendes:
    Sehr geehrtes eBay-Mitglied,

    die Firma Adobe Systems hat uns um Unterstützung und Versendung dieser E-Mail an Sie gebeten:

    Sie haben in der letzen Zeit über eBay ein Softwareprogramm der Firma Adobe Systems erworben, nämlich entweder „Adobe Photoshop 6.0 OEM“, „Adobe Photoshop 7.0“ oder „Adobe Acrobat“. Der Verkäufer trat dabei unter folgenden eBay-Mitgliedsnamen auf:

    „[Gelöscht, falls die Anschuldigungen falsch sind, Anm. v. Worringer]“
    „[Gelöscht, falls die Anschuldigungen falsch sind, Anm. v. Worringer]“

    Wie uns inzwischen bekannt geworden ist, wird durch die Kriminalpolizei Wuppertal unter dem Aktenzeichen
    [Gelöscht, falls die Anschuldigungen falsch sind, Anm. v. Worringer] gegen den Verkäufer sowie seine Lieferanten unter anderem wegen des Vertriebs von Raubkopien der oben genannten Programme ermittelt. Angesichts dessen besteht die große Gefahr, dass auch Sie gefälschte Adobe-Software erworben haben. Sollte es sich tatsächlich um eine Fälschung handeln, dürften Sie das Programm weder verkaufen noch installieren. Sie würden sich in diesem Fall durch die zukünftige Nutzung oder den Verkauf schadensersatzpflichtig und bei vorsätzlichem Handeln sogar strafbar machen.

    Vor diesem Hintergrund werden Sie um Mithilfe gebeten. Adobe Systems möchte Ihnen anbieten, das Ihnen gelieferte Programm kostenlos auf seine Echtheit zu überprüfen.

    Hierzu müssten Sie sobald wie möglich das Ihnen gelieferte Computerprogramm zusammen mit der Verpackung, der Original-Rechnung sowie etwaiger Ausdrucke zu der Auktion (bspw. Auktionsbeschreibung, eBay-Zuschlag etc.) übersenden und möglichst detaillierte Angaben zu dem Ankauf des Programms machen.

    Bitte verwenden Sie als Anschreiben unbedingt den beigefügten Vordruck und beantworten alle dort aufgeworfenen Fragen. Senden Sie sodann das Antwortschreiben zusammen mit der Ihnen von dem Verkäufer gelieferten Ware zur Produktüberprüfung an folgende Adresse:

    Adobe Systems
    Stichwort: Softwareüberprüfung
    Georg-Brauchle-Ring 58
    80992 München

    Nach der Überprüfung durch Adobe Systems haben auch Sie Gewissheit, ob es sich bei dem von Ihnen erworbenen Programm nicht um eine Fälschung handelt. Das Ergebnis der Untersuchung wird der Kriminalpolizei Wuppertal zur Verfügung gestellt. Sollte es sich um ein Original handeln, erhalten Sie dieses natürlich umgehend von Adobe Systems zurueck.

    Für Rückfragen steht Ihnen das Adobe Customer Information Center unter cic@adobe.de jederzeit gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüssen
    eBay-Sicherheitsteam


    Das sind doch mal sehr gute Nachrichten.
     

Diese Seite empfehlen