1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Reicht ein 200MHz PC?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von farnelli, 11. Dezember 2004.

  1. farnelli

    farnelli Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Habe noch einen alten PC mit 200 MHz MMX Pentium Prozessor ( 64 Mb Ram) und möchte diesen benutzen um mit JtG aufzunehmen. Reicht der PC aus oder benötigt man einen mit mehr Power?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    Also ich sehe bei den 64 MB RAM schon das erste Problem. Du solltest auf dem Rechner schon Windows 2000 oder XP laufen lassen. Und da kannst Du mit 64 MB keinen Blumentopf gewinnen.

    Aber ggf. könntest Du mal das Direkt-Streaming ausprobieren, da muss der Rechner ja nur das Netzlaufwerk zur Verfügung stellen.

    Gorcon weiß da sicherlich mehr, der ist da Experte ;)

    Gag
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    Ne ich mache das ja ohne PC.
    Aber ich würde, wenn ich an der PC Hardware nichts verändern wollte, dort Linux aufspielen. Knopix sollte da reichen. (Kann man ja auch fest installieren)
    Ansonsten müsste man ,wie Gag schon schreibt, den RAM aufrüsten damit XP überhaupt lauffähig ist (256MB Minimum).

    Gruß Gorcon
     
  4. baccuci

    baccuci Junior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    53
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    Habe momentan Windows 2000 installiert und bei den Linux Distributionen gibt es folgende Anforderungen an den Arbeitsspeicher (lt. Homepages):

    Mandrake:
    Minimum sind 64 MB (32 MB bei Text-Installation); 128 MB oder mehr werden empfohlen.

    Knoppix:
    20 MB Hauptspeicher für Textmodus, mindestens 96 MB für Grafikmodus mit KDE (zum Arbeiten mit diversen Office-Anwendungen empfohlen: mindestens 128 MB Hauptspeicher),

    Heisst Textmodus, dass man nur eine Eingabeauforderungsmaske hat wie früher bei MS-Dos? Wenn dann will ich das Linux mit einer grafischen Oberfläche läuft, ähnlich der Windows Oberfläche.
    Wie installiert man denn Knoppix?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2004
  5. Sedonion

    Sedonion Senior Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Bremen
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    Wäre nett wenn Du das testen könntest. Streame momentan auf meinem Notebook, das aber eigentlich meine Mutter bekommen soll. Die könnte das für die Arbeit gut gebrauchen.
    Würde dann ihren P1 200MHz Rechner hier neben meinen stellen. Da ist mehr als 64MB Ram drin, aber genau habe ich noch nicht geschaut.
     
  6. jaeger

    jaeger Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    @farnelli
    ---wenn du dich dafür interessierst wie es mit einem 200 MHZ prozessor funzt dann schaue mal im ump board nach
    XXX
    der tread heißt ---dbox2-"festplatte".....
    da läuft zur zeit ein sehr interessantes projekt --bin selbst auch gerade am basteln--

    --------------------
    Edit: Die genannte Web-Site beschäftigt sich leider auch mit anderen Dingen, als nur mit dem Streaming. Da wir uns ausdrücklich von jeder Art von illegalen Aktivitäten distanziieren und diese auch nicht unterstützen wollen, habe ich den Link entfernt. Auch wenn der Verweis hier sich ausdrücklich auf ein "harmloses" und in diesem Fall auch sehr hilfreiches Thema bezog.

    Ich bitte um Euer Verständnis.

    Gag Hafrunt
    Moderator
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Dezember 2004
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    Nimm eine ältere SuSE/7.3 ? oder RedHat Distri ab 7.2,die brauchen
    nicht arg soviel Resourcen.
    http://linuxiso.org
     
  8. NochNeLabernase

    NochNeLabernase Junior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Hier
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    Ein 200MHz-Rechner mit 80MB RAM und 'ner Debian reicht nicht zum streamen. :rolleyes:

    Zumindest nicht für Premiere 1-7. Serie und sowas geht, da da die Datenrate dort nicht so hoch ist.

    Jetzt habe ich hier einen AMD K6-2/450MHz mit aktuell 128MB RAM herumstehen, damit kann man alle Sender wunderbar aufnehmen. :D
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    Das reicht sehr wohl.

    Reiner Consolen-Modus, kein X-Window (KDE & Co.) und streamem via wget oder ggrab. 32 MB RAM reichen sogar dafür auch. Nur hat man dann keine bunten GUI-Overflächen, sondern ein reines Streaming-System.
     
  10. NochNeLabernase

    NochNeLabernase Junior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Hier
    AW: Reicht ein 200MHz PC?

    Hm, ich habe es so gemacht: Debian, reiner Consolen-Modus, kein X installiert und streamen per ggrab. :rolleyes:

    Lief nicht. Bei hohen Datenraten waren diese lustigen bunten Kästchen im Bild. :eek:
     

Diese Seite empfehlen