1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von The Fallen, 19. August 2004.

  1. The Fallen

    The Fallen Neuling

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    gibt es jemanden, der in Ratingen, bzw. im nördlichen Düsseldorf wohnt, der schon DVB-T empfangen kann?

    Ich weiss, dass DVB-T für den Raum Düsseldorf gegen Ende des Jahres (November) aufgeschaltet werden soll.
    Laut der Karte, die man sich auf ueberall-tv.de runterladen kann, reichen die Ausläufer vom DVB-T-SendeMast in Köln aber schon bis Düsseldorf, bzw.
    sogar knapp bis Ratingen.

    Ich überlege, ob ich, wenns ginge, jetzt schon umsteigen soll, damit ich dieses ISH loswerde, das zum einen zu viel Geld kostet und ausserdem qualitativ grausam ist.

    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

    Greets,

    The Fallen
     
  2. Siemm

    Siemm Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Hi, ich wohne In Kamp-Lintfort und das ist 40 Kilometer hinter Ratingen zu Köln.
    Ich kann da sogar die Kölner Sender empfangen ! Warum sollstest Du das dann nicht hier in Ratingen. In düsseldorf am Seestern konnten wir mit einer passiven Stabantenne sogar die Kölner Sender empfangen.
    Also auf ins nächste Geschäft
     
  3. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Da gibt's genügend Gründe. Geländetopografie, Gebäudebauweise, Störfelder.
    Einfach mal hier im Forum umschauen nur ein Paar Posts weiter unten schreibt jemand aus Flittard (<15km), daß er Empfangsprobleme hat. In meinem unmittelbaren Bekanntenkreis ist von Nullempfang über gelegentliche Störungen bis gut alles drin und die reine Entfernung vom Sender spielt dabei nie eine Rolle.
    In einem Fall hatte ich 20km vom Kolonius selbst mit einer verstärken Außenantenne am Balkon keine Chance - funktechnisch äußerst ungünstige Tallage. Hier wird nun die Dachantenne modernisiert.

    Sorry, aber schon jemanden der nur 20km vom Sender entfernt ist, eine Empfangsprognose zu geben, ohne die genauen örtlichen Gegebenheiten zu kennen, halte ich für gewagt.
    Das eine passive Stabantenne in einem geschlossenen Raum in Ratingen reicht, die Kölner Sender zu empfangen würde ich sogar für einen ausgesprochenen Glücksfall oder Übertreibung halten.

    Das ist das einzige, dem ich zustimmen würde, denn hier im Forum kann man solche Fragen nicht beantworten. Ausprobieren ist der einzige zuverlässige Weg.

    Gruß

    Piktor
     
  4. FirstBorg

    FirstBorg Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Also ich wohne im Norden Düsseldorfs, Stadteil Rath.
    Ich habe mit einer Aktiven Antenne Top Empfang aus Köln.
    Nur die Sender auf dem Kanal 29 wollen nicht so recht. Das sind ZDF, Doku/KiKa und 3Sat (glaub ich).
     
  5. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Das finde ich jetzt so langsam aber sicher interessant. Auch bei mir ist Kanal 29, der eindeutig schwächste. Meiner Beobachtung nach, sind die meisten hier im Forum, die angeben, keine Probleme mit Kanal 29 zu haben, eher südlich von Köln beheimatet. Möglicherweise wird hier Richtung Norden nicht in voller Leistung ausgestrahlt.

    Bin wirklich mal gespannt, wie's im November hier ausschaut.

    Gruß

    Piktor
     
  6. Antenno

    Antenno Senior Member

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Hallo,

    Kommt ZDF nicht über Kanal 26?
    Ich halte das mit dem schlechten Empfang eher für einen Zufall. Vllt werden ähnliche Antennen benutzt, die auf dieser rel niedrigen Frequenz nicht so richtig wollen. Oder es liegt an der Topografie.
    Eigentlich sollte es umgekehrt sein, also RTLII am schlechten reinkommen, da sich die langwellige Frequenz besser fortpflanzen kann und auf ihrem Weg zum Empfänger weniger gedämpft wird.
    Das scheint sich in MG 50km NW v Köln zu bestätigen: Meine Log-Per-Antenne (passiv) bringt laut EZNEC einen fast gleichbleibenden Gewinn von 10dBi über alle UHF-Kanäle. Alle kommen mit mind. 31% Stärke am Digipal rein. Kanal 65 (ARD) aufgrund der höheren Sendeleistung mit 38% und Kanal 26 ineressanterweise ebenfalls mit 38%. Hier fällt mir nur die o.g. geringere Dämpfung ein. Die Tendenz dieser Werte ist in unserem Haus auf der SO-Seite standortunabhängig. Gut, man kann auch hier nicht 100% ausschließen, dass zB Reflektionen dafür verantwortlich sind, aber wie gesagt, der Standort beeinflußt kaum.

    Gruß,
    mario
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2004
  7. Siemm

    Siemm Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Hi,
    ich habe auch Probleme mit RTL2 und den anderen 3 Sendern die auf der Frequenz liegen. die bekomme ich nämlich gar nicht rein. Ok bin auch 70 Kilometer weg von Kölle. habe mir ne Dachantenne gekauft die auf dem Dachboden steht. Also ist noch das Dach dazwischen.
     
  8. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Hallo Mario,

    Oops! Stimmt natürlich. Kanal 26 war gemeint, nicht 29.

    Es ist aber tatsächlich so. Am häufigsten schaue ich arte (Kanal 65) und N24 (Kanal 66) und bin - von gelegentlichen Störungen abgesehen - meistens zufrieden.
    Kanal 26 ist dagegen nur bei optimalem Wetter einigermaßen erträglich, sonst Klötzchen und Diashow.

    Deine Ergebnisse mit der LogPer finde ich überzeugend. Vermutlich liegt der schlechte Empfang auf Kanal 26 es an der alten Antenne. Eine neue Außenantenne ist zwar schon da, liegt aber noch originalverpackt rum. Mir fehlt momentan einfach die Zeit dazu.

    Gruß

    Piktor
     
  9. Antenno

    Antenno Senior Member

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Hi Piktor,

    komisch, alte Antennen sollen doch gerade bei den oberen Kanälen Schwächen zeigen und nciht bei den unteren. Zumindest bei den Yagis die fast den kompletten UHF-Bereich abdecken. Die ganz alten (zu erkennen an dem fehlenden Gittereflektor) sind vermutlich nach dem normalen Yagi-Prinzip gebaut und sind längst nicht so breitbandig wie die neueren. Desshalb gabs IMHO auch 2 Versionen. Eine für den unteren und eine für den oberen Bereich (Bin mir nicht ganz sicher, kann das jemand bestätigen?) Vllt liegts ja daran. Je nach Bauweise könnte man versuchen den Frequenzbereich nach unten zu "frisieren". Aber du hast ja die neue schon rumliegen...
    Ja, die Ergebnisse der Log-Per überzeugen in der Tat - nicht nur was diese Fragestellung hier betrifft. Ich habe vorher mit div Dipolantennen (normale, Flächend. mit div Winkeln, mit/ohne Reflektor...) herumexperimentiert. Alles so naja; nie gingen alle Programme von einem Fleck aus. Außerdem sind Reflektorwände von 40*60cm vor dem Wohnzimmerfenster auch nicht wirklich hübsch ;-) Da liegt die Log-Per in ALLEN Belangen besser im Rennen. Wer Bastelerfahrung hat, kann sich mit 3-4 1m-Messingröhrchen ausm Baumarkt für ca 10 Euronen ne Zimmerantenne bauen, die wohl so ziemlich die meisten kommerziellen Produkte (ja, auch die mit Verstärker) hinter sich lässt.

    @Siemm: Was ist es denn genau für eine Antenne? Und wieviel Kabel hast du dran - mit oder ohne Verstärker?

    Grüße,
    Mario
     
  10. Siemm

    Siemm Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    AW: Reicht DVB-T aus Köln bis Düsseldorf/Ratingen?

    Hi,
    das ist eine Yagi Dachantenne die ich für 43 Euro bei http://www.digi-shop24.de gekauft habe. Leider ist der Shop gerade im Umbau.
    An der Antenne muß/kann man einen Verstärker anschließen(20DB).
    Kabel habe ich bis zur ersten Dose ca 5m und zur zweiten Dose im Wohnzimmer sinds nochmal 3 Meter weiter also ca 8 m.

    |
    | |
     

Diese Seite empfehlen