1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Regiocast plant mit remix! einen bundesweiten Sender für elektronische Musik

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von MarcH30MA, 26. Juli 2011.

  1. MarcH30MA

    MarcH30MA Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Das letzte noch offene Geheimnis war die digitale Programmbelegung der Regiocast auf der DAB+ Plattform. Immer wieder hieß es in den letzten Wochen "sunshine live" und "Radio BOB!", gleichschnell wurden diese Meldungen aber aus den Funkhäusern dementiert. Nun steht fest, dass "Radio BOB!" bundesweit ab September 2011 über Digitalradio starten wird, wie auch nun der Regiocast-Pressesprecher Nico Nickel gegenüber der Presse bestätigt.

    "Radio BOB!" werde das Programm "litera!" ersetzen, dass zunächst auf Eis gelegt wird. Der Sender "litera!" war ursprünglich als verschlüsseltes Bezahlradio geplant. Das vereinbart sich aber aktuell nicht mit der Geräteindustrie. Der Rock- und Popsender soll ab September 2011 anders als in Hessen, eher bundesweit ausgerichtet sein. Bis zum Sendestart will "Radio BOB!" nur ein Promo ausstrahlen.

    Neben den Gerüchten um "Radio BOB!" wurde auch über eine Aufschaltung von sunshine live spekuliert. Hier erteilt Nickel eine klare Absage: "Wir halten an den Plänen für "remiX!" fest. Allerdings wird der Sender erst zu einem späteren Zeitpunkt starten." Frühere Informationen zufolge hatte "sunshine live" sowieso eine Verbreitung via DAB+ nicht in Betracht gezogen.

    Regiocast plane so den Informationen von Nickel weiter, "sunshine live" künftig nur noch im Rhein-Neckar-Dreieck auszustrahlen, da man das neue Programm "remiX!" in Berlin produzieren möchte. Zum einen ist in Planung eine dauerhafte UKW-Frequenz für "remiX!" in Berlin zu schaffen (z.B. die 97.2 MHz von 19-07 Uhr als Promokanal für DAB+) und zum anderen für das neue bundesweite digitale Programm, welches auch Verbreitungen über UKW in anderen Ballungsraumgebiete (Anmerkung meinerseits: Es könnte sich hier um die derzeitigen Frequenzen von Motor FM handeln) anstrebe, zu schaffen. Hierfür hat man nun Tim Renner und Paul van Dyke ins Boot geholt und eine gemeinsame Firma gegründet.

    Am Standort Mannheim werde auch weiterhin die RNO Rhein-Neckar-Odenwald Radio GmbH das Programm "sunshine live" in unveränderter Form für die Rhein-Neckar-Region produzieren. Ob allerdings "sunshine live" zugunsten von "remiX!" die bundesweite Verbreitung im Kabel und Satellit einstellen wird, ist bislang noch unklar.

    Neben der Promoschleife von "Radio BOB!" strahlt die Regiocast ab 01. August 2011 auch das Fussballprogramm "90elf" aus. "90elf" soll an Spieltagen in bis zu sechs Kanäle aufgeteilt werden, Konferenzschaltung und bis zu fünf Livespiel-Kanäle. Ähnlich funktioniert dies bereits im Bazahlfernsehen bei Sky. Die Regiocast nutzt zur Auseinanderschaltung der "90elf"-Kanäle einen eigenen Vor-Multiplexer, der in Leipzig steht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2011
  2. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.456
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Regiocast plant mit remix! einen bundesweiten Sender für elektronische Musik

    Die Planungen hätten am Montag in Betrieb gehen müssen...:wüt:
     
  3. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Regiocast plant mit remix! einen bundesweiten Sender für elektronische Musik

    Ja, diese Planungen und Meldungen hätte ich vielleicht im Mai erwartet, nicht wenige Tage vor dem Start.
    Vielleicht wussten sie tatsächlich bis heute nicht so richtig, was sie überhaupt machen sollen und wie.
    Statt 1.8. wird es dann vielleicht September, Oktober oder wenn wir Pech haben, ein ganz anderes Datum.

    Von meiner Seite ernten sie dafür nur Unverständnis.
    Von der offiziellen Zuteilung und Genehmigung für die Kapazitäten im Bundesmux für Remix und Litera bis heute war mehr als genug Zeit, um am 1.8. starten zu können, auch um nochmal etwas umplanen zu können.
     

Diese Seite empfehlen