1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. August 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.953
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bundesverkehrsminister Dobrindt hat sich am Mittwoch für einen harten Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 ausgesprochen. Eine lange Simulcast-Phase zwischen beiden Übertragungsstandards soll es für die terrestrische TV-Verbreitung nicht geben. Bereits ab 2017 sollen erste Frequenzen des 700-MHz-Bandes für Breitbanddienste nutzbar sein.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    Der Dobrindt mal wieder.

    Statt ständig Schwachsinn zu schwafeln sollte er sich lieber auf Dinge beschränken die er versteht. (Bier trinken & Weißwurst essen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2014
  3. Hugo Armani

    Hugo Armani Board Ikone

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    Wenn es denn so kommt ist das das Ende für DVB-t in Deutschland!!!
    Private als PayTV, sonst nur Öffis und Shoppingsender.

    DVB-t2 würde genau so enden wie die DVB-t Plattform in Baden Würtemberg, wo die Privaten auch versucht haben die Zuschauer abzuzocken.
    Geklappt hats nicht, in anderen Bundesländern wird das Ergebnis auch so ausfallen.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    Wie realistisch ist das denn bitte dass ca. 4 Millionen Haushalte in Deutschland mal innerhalb von ein paar Wochen ihren Empfangsweg bei TV wechseln oder sich komplett mit neuen Empfangsgeräten eindecken?

    Dazu kommt: Gibt es eine solche Massennachfrage nach neuen Empfangsgeräten dann werden diese von den Herstellern u. dem Handel nicht preisgünstig angeboten werden.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    ich bin mir sicher das die privaten auch nur in wenigen Städten empfangbar sein werden. DVB-T2 wird also für viele eher nur zu Kosten führen aber kaum zu mehr Sendern!
     
  6. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    1.187
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    Warum innerhalb von ein paar Wochen? Die Empfangsgeräte wird es ja schon viel früher geben und sind abwärtskompatibel mit dem jetzigen DVB-T. Wer jetzt noch DVB-T-Geräte kaufen will, sollte es ganz klar sein lassen und auf DVB-T2/HEVC warten.
     
  7. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    Welche aktuellen Geräte können DVB-T2+HEVC empfangen?

    Selbst bei neueren UHD-Geräten ist der Codec nicht immer vorhanden.
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    HEVC als Codec unterstützen derzeit ohnehin nur UHD-fähige Geräte.

    Die Liste der Geräte dürfte ziemlich kurz sein von den Geräten die sowohl DVB-T2 als auch HEVC unterstützen. Wobei ich davon ausgehe dass es DVB-T2 Receiver mit HEVC geben wird welche kein UHD sondern nur die "normale" HD-Auflösung unterstützen werden. Es soll kein UHD-TV auf dem terrestrischen Weg übertragen werden.
     
  9. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    1.187
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    Keine, aber das heißt ja nicht, dass die erst Mitte 2016 kommen, wenn die Sender starten.
     
  10. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Regierung spricht sich für harten Umstieg auf DVB-T2 aus

    Zwischen Massenverfügbarkeit (alle Geräte können es Empfangen) und Abschaltung des alten Standards sollten mindestens fünf Jahre vergehen.
     

Diese Seite empfehlen