1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Reform-wenn ja-auf wessen Kosten

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von hgerry, 8. Februar 2002.

  1. hgerry

    hgerry Gold Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    AUSTRIA
    Anzeige
    Programmreform neu- aber auf wessen Kosten.
    Da eine Reform kommen wird, steht sicher außer Frage, da man irgendwo und irgendwie sparen muss.
    Nur wer wird der Verlierer und wer der Gewinner.
    z.B. ich sehe nie Sport und interessiere mich auch nicht dafür. Topmovies sind schon meins und insbesondere auch alte Filme die sicher auch im Free-TV zu sehnen sind, aber nicht werbefrei und nur zu fixen Zeiten.
    Die Kanäle 13th Street oder Studio-Universal zu verlieren, wäre für mich ein Riesenverlust, ebenso wenn man im S/W-Bereich (Filmpalast etc.) einspart.

    Natürlich stört es mich wenn ein Film wie Via Mala im Filmpalast monatelang, ja sogar jah-relang immer aufgewärmt wird..dies ist zuviel!!

    Zwar gibt es noch keine Anzeichen für irgendwelche Einschränkungen, aber ein Premie-re(World) nur aus Top-Movies und Sport....(a´la Premiere analog)....ohne mich, dafür gibt´s die Video(DVD)thek.

    Zu PayTV gehören Top-Movies, sport, Unterhaltung, Filme aus allen Sparten,Serien (AUF EIGENE KANAL !!!) Dokus, Erotik und Musikkanäle für jeden !! Geschmack.
    Und davon gibt´s doch wirklich genug.

    Wazu PayperView- Erotikkanäle die eh nicht Hardcore bringen, dieser Platz ist sicher Ver-schwendung, ebenso die Kanäle die es eh schon frei gibt..es wurde dies ja schon in disku-tiert.

    Ich hoffe dass Kofler die Sache richtig anpackt.....
     
  2. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    Ich denke das eine Reform nicht unbedingt ein Streichen nach sich ziehen muss.
    So muss den Zuschauer die Ware Premiere günstig und übersichtlich angeboten werden. Auch muss Aufklärung betrieben werden, das die d-box nicht nur für PW zu gebrauchen ist.
    Folgende Reform könnte ich mir vorstellen:
    - Zusammenlegung von Movie 1 - 3 zu einem Kanal
    - Zusammenlegung von Filmpalast und Heimatkanal
    - Zusammenlegung von Action und X-Action zu einem Kanal.
    Abschließend glaube ich nicht, dass eine Reform zu Lasten des derzeitigen Abonnenten gehen wird, wo auch immer seine Beweggründe lagen sich PW anzuschaffen.
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Glaube mir, es wird immer jemanden geben, der sich über eine Programmumstellung beklagen wird. Wenn Du zum Beispiel vorschlägst, dass Action und X-Action zusammen gelegt werden soll, dann wird es sehr viele Leute geben, die sich hier beschweren werden, weil diese WWF-Affen dann nicht mehr zur Prime-Time in ihren albernen Leibchen durch den Ring tanzen, usw.

    Die müssen eben wirklich mehr in Sachen "Personal TV" unternehmen. Insbesondere mehr Programme, die sich voneinander deutlicher abgrenzen. Das wurde ja zum Teil gemacht -- die Zusammenlegung von Star und Romantic Movies zum Beispiel.

    Aber wie ich schon häufiger sagte: Warten wir es einfach ab.

    Gag [​IMG]
     
  4. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    @ gag
    vollkommen richtig. abwarten. denn hier wird es wohl nur soweitergehen, 10 user 10 verschiedene meinungen und kofler macht sowieso was eigenes. trotzalledem bleib ich bei meiner meinung, egal welche vorlieben der einzelne abonnent hat, es wird nicht schlechter.
     
  5. hgerry

    hgerry Gold Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    AUSTRIA
    Auch ich gebe euch völlig recht.
    Schade wäre eine Zusammenlegung von Movie 1-3 auf einen Kanal. Durch die Aufteilung der "Topfilme" auf 3 Kanäle könnte mann dem Werbespruch "...Filme schaun wenn ich es will.." besser gerecht werden. Als Fan von s/w-Filmen wäre es für mich ok. diese in einen Kanal zusammenzufassen.
    Es gab schon Filme die auf Heimatkanal gebracht wurden und 100% dem Filmpalast einzuordnen sind.
    Auch finde ich dass englische Klassiker nichts im Filmpalast verloren haben, sondern in einen Kanal a´la Starkino gehören.
    Sicher macht Kofler was er will, aber durch die Diskussionen schieht man schön, dass man es Niemanden Recht machen kann.
    Anmerken möchte ich nur:
    Hr. Kofler bitte keine solchen Fehler wie die Streichung von Comedy&Co...dass war eine (für mich) sinnlose Aktion.
     
  6. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Das Problem mit der Paketzusammenstellung hatten wir schon oft durchgekaut.

    Es gibt hier nur eine Lösung: Kleinere Programmpakete. So kann jeder Kunde entscheiden was er sehen und für was er Geld ausgeben will. Für Wrestling z.B. würde ich keinen müden Euro ausgeben.

    Die Programmstruktur könnte z.B so aussehen:

    Paket 1 "PREMIUM"
    3 Premium-Filmkanäle (bisher Movie 1-3, StarKino, PremiereOne) für die aktuellen Filme und insbesondere für viel mehr ältere Filmhighlights. Es sollte eine gesunde Mischung sein.

    Paket 2 "ACTION, HORROR, SCIFI"
    3 Kanäle (bisher Action, X-Action, SCIFI) Dort könnte auch Wrestling gezeigt werden.

    Paket 3 "Familie"
    3 Kanäle (Fox-Kids, Junior, Disney, Heimatkanal, Filmpalast)

    Paket 4 "SERIEN"
    2 Kanäle (bisher Comedy, Sunset, Krimi&Co.)

    Paket 5 "DOKUMENTATION"
    1 Kanal (bisher Planet, Discovery) eventuell weitere Anbieter

    Paket 6 "EROTIK"
    2 Erotik-Kanäle (bisher Beate Uhse und BlueMovie-Kanäle). Blue Movie (PPV) würde ich abschaffen. Schaut doch sowieso kein Mensch.

    Paket 7 "MUSIC"
    3 Kanäle (bisher Goldstar und Classica) für Schlager, Klassik, Rock, Pop, Internationale Oldies etc. pp

    Paket 8 "Sport"
    2 Kanäle (bisher Sport 1-3) für Formel 1, Boxen, Amerikanische Sportarten und für Olympiade oder Fussball-WM

    Paket 9 "Kick"
    Fussball-Bundesliga LIVE

    "Superdom" (PPV)
    1 Kanal für herausragende Live-Events (Konzerte etc.)

    "Cinedom" (PPV)
    3 Kanäle

    Von den 9 Paketen würde ich z.B. nur 6 abonnieren ("Action, Serien und Erotik" käme für mich nicht in Frage).

    Was meint Ihr?

    tschippi
     
  7. hgerry

    hgerry Gold Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    AUSTRIA
    Da wäre ich voll dafür.....
    Nur leider ging man von Premiere genau den gegenteiligen Weg, man wollt weniger Packete..mehr Überblick [​IMG]
    Mann könnte sich premiere nicht als "Menü" sonder a´la carte zusammenstellen.
    Nur wie reagieren die "Nichtwissenden" darauf.
    Viele tun sich schon mit den Paketen schwer.
    Einfach wäre pro Kanal soundsoviel Euro, mindestens aber soundsoviel Kanäle.
    Wenns technisch machbar ist ginge dies sicher, denn Addieren wird wohl jeder können.
    Mit einen Zuckerl wie bei soundsoviel Kanälen gibt einen gratis...... [​IMG]
     
  8. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Gerry from A] ...Einfach wäre pro Kanal soundsoviel Euro, mindestens aber soundsoviel Kanäle.
    [​IMG] </strong><hr></blockquote>

    Freut mich, dass Du ähnlicher Meinung bist. Nur, ich würde kein Mindestabo von Kanälen vorschreiben, da dies absolut kontraproduktiv wäre. Es muss dem Otto Normalverbraucher die Möglichkeit gegeben werden, mit einem sehr kostengünstigen ABO in das PayTV einzusteigen (in meinem Bekanntenkreis höre ich immer wieder: "30 € im Monat für Premiere ist mir zu teuer").

    tschippi
     
  9. hgerry

    hgerry Gold Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    AUSTRIA
    Gut ich korriegiere: [​IMG]
    Ein Mindestabo nur bei Gratisdecorder.
    Wenn jemand einen Decoder hat...dann kein Limit.
    Mit Mindestabo meinte ich Abos um die 8 Euro.
    Natürlich zählen da Topmoviekanäle oder Sportkanäle mehr.

    Aber was solls....hätte man die Profies von diesen Foren gefragt (damit meine ich mich aber nicht) wäre jetzt vieles anders....oder ?
    [​IMG]
     
  10. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    Wartet doch einfach mal. Denn egal wie die Reform ausfallen wird, auch wenn es die Profis gemacht hätten, dauert es keine 5 Minuten bis sich hier im Board 5 neue Threads auftun, wie sche+++ doch die neue Reform ist.
     

Diese Seite empfehlen