1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Reciever streikt bei Premiere Optionskanäle...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Haschn, 7. Juni 2005.

  1. Haschn

    Haschn Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin seit kurzen in eine neue Wohnung gezogen und habe meinen digitalen Receiver und Premiere mitgenommen.
    Ich habe nun erfahren, dass es hier im Haus eine Satelitenschüssel gibt und man sich keine eigene hinschrauben darf. Diese Sat-Schüssel benutzt aber ein eigenartiges System (hab leider den Namen vergessen)... Es transferiert die High Band Signale in Low-Band (also analoge glaub ich) Signale. Der Grund: Es waren bereits Kabel für eine analoge Sat-Schüssel gelegt, als ein mieter den Wunsch auf eine digitale Schüssel hatte. Um keine neuen Kabel legen zu müssen, wurde dieses (etwas hirnrissige) System eingeführt.
    Ich empfange einige Kanäle (also SAT1 usw. ist dabei) auch Premiere, aber sobald ich einen Optionskanal in Premiere auswählen möchte, findet er kein Signal mehr und ich muss wieder eine neue Sendersuche starten.
    Ich vermute, dass diese optionskanäle nur im High-Band funktionieren und nicht transferiert werden können. Aber ich hab ja eigentlich nicht viel Ahnung von dem Zeugs... Kann mir einer von euch weiterhelfen?

    Vielen Dank (schon fürs lesen ;-))

    Gruß - Andy
     
  2. Haschn

    Haschn Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Reciever streikt bei Premiere Optionskanäle...

    keiner eine ahnung?
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Reciever streikt bei Premiere Optionskanäle...

    Es wäre hilfreich, wenn Du den Namen des Systems kennen würdest.

    Übrigens bist Du auch dem verbreiteten Irrtum aufgesessen, Lowband sei analog und Highband sei digital. Auf meiner Homepage kannst Du Dich genauer informieren. (Vielleicht findest Du dann auch die Lösung Deines Problems.)
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Reciever streikt bei Premiere Optionskanäle...

    @haschn

    Das System was du da beschreibst ist irgendwie merkwürdig. Die Komponenten die bei einer Umrüstung von "analog" auf "digital" ausgetauscht werden müssen sind LNB und ein eventuell vorhandener Multischalter, da diese Komponenten dazu in der Lage sein müssen, daß Highband bzw diesen Frequenzbereich zu verarbeiten.
    Die eigentliche Hausverkabelung ist davon aber nicht betroffen.
    Das einzige System, was in deine Richtung geht ist ein "Einkabelssystem".
    Das wird verwendet, wenn vorher alle Anschlüsse in Reihe geschaltet waren. Das wird allerdings normal nur verwendet wenn vorher nur Terrestrik oder Kabel vorhanden war. Für eine Umrüstung von Analogsat auf Digisat ist das aber ansich überhaupt nicht nötig.
    Es sei denn es wäre schon die alte analoge Anlage nicht mit der üblichen Sternverteilung installiert worden.

    Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, daß es sich um ein Einkabelsystem handelt, sind die Frequenzen anders umgesetzt als normal üblich.
    Mußtest du einen neuen Kanalsuchlauf machen, nachdem du deinen Receiver am neuen Anschluss angeschlossen hast, oder waren die Kanäle noch alle da wie vorher auch? Wenn du die Kanäle neu suchen musstest, könntest du mal die Programmparameter ansehen und hiermit vergleichen.

    Wenn die Frequenzen von den bei Lyngsat angegebenen Frequenzen abweichen, könnte ich mir vorstellen, daß der Premierereceiver die Portalseite nicht mehr mit den Unterkanälen verknüpfen kann, da sie nicht da liegen, wo die Betriebssoftware diese vermutet.

    Abhilfe könnte dann geschaffen werden, indem man herausfindet, um wieviel die Kanäle im Frequenzbereich verschoben sind.

    Dann kann man sich hier die Parameter der Premiere Direkt/Sportkanäle raussuchen und die Frequenzen entsprechend umrechnen.
    Mit diesen Daten kann man dann die Kanäle manuell anlegen. Entweder mit einem Kanaleditor am PC oder falls vom Receiver unterstützt durch Eingabe von Frequenz, SR, Pol und PCR, Apid und Vpid.

    Dann sind die Unterkanäle zwar immer noch nicht über die Portalseite abrufbar, aber man kann sie zumindestens durch umschalten auf den entsprechenden Sendeplatz sehen.

    Allerings sind bei Einkabelsystemen auch diverse Kanäle garnicht zu empfangen. Deswegen könnte es auch im ungünstigsten Fall sein, daß der Premiere Direkt Transponder garnicht empfangbar ist.

    Gruß Indymal
     
  5. Haschn

    Haschn Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Reciever streikt bei Premiere Optionskanäle...

    Boa - ich bin überrumpelt!! :eek:
    Danke für deine Super ausführliche Antwort, ich werds gleich mal ausprobieren... Ich poste dann hier was geklappt hat...

    Gruß Andy
     
  6. Haschn

    Haschn Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Reciever streikt bei Premiere Optionskanäle...

    Es hat geklappt!! Ich habe die Differenz aus den gefundenen Kanälen im Niederfrequenzbereich und den in der Liste gezogen und hab so die Prem. Optionskanäle angelegt!! Vielen Dank nochmal, ohne Premiere Sport wären wir hier gestorben!! :D

    Gruß Andy
     

Diese Seite empfehlen