1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Martyn, 14. Januar 2015.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Gerade hat der Bundestag ja beschlossen das sogenannten "Gefährdern" sämtliche Ausweisdokumente entzogen werden sollten, und sie stattdessen einen anderen "Identifikationsersatz" bekommen sollen.

    Aber frage mich wie "Gefährder" definiert wird. Denn ein Entzug sämtlicher Ausweisdokumente und eine Ausreisesperre ist ja ein sehr schwerer Eingriff in die Grundrechte. Nur eine bestimmte (auch verfassungsfeindliche) Meinung oder Kontakte zu Islamsten dürfen da doch nicht aureichen.

    Ohne Verdacht sich an einer konkreten Tat beteiligen zu wollen, finde ich das schon unangemessen. Und alle 260 "Gefährder" werden wohl kaum wirklich Terroranschläge begehen.

    Irgendwie hat das schon Parallellen zum Nationalsozialismus und DDR, wo es schon wegen "Westkontakten" teilweise ähnliche Sanktionen gab.
     
  2. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    2.028
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    Sobald das bei einer Person mit Migrationshintergrund probiert wird, kommt eh die Rassismuskeule.

    Ernsthaft: wieder nur blinder Aktionismus um die Massen zu beruhigen.
     
  3. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    Es wäre eigentlich an der Zeit nach den Ursachen zu forschen, weshalb sich junge Menschen radikalisieren und zu Mördern werden. Ohne diese Ursachen zu beheben, wird weder ein "Passentzug", noch eine Generalüberwachung der gesamten Bevölkerung sie aufhalten.
     
  4. genekiss

    genekiss Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4.400
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic - LED TX-L42EW6 +Conax Modul , Panasonic - LED TX-32ASW604W ,
    Panasonic - LED TX-L32C4E , 3 Panasonic - DMREX96C , ,Poppstar - MP 100 ,
    Poppstar - MS30
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    Auch das hält die nicht auf .
     
  5. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.859
    Zustimmungen:
    1.629
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    Naja, alle 260 vielleicht nicht, aber es reichen schon 1-2. Insofern finde ich den Schritt richtig und wichtig, denn ICH brauche keine Demokratie wo mich täglich ein Terrorist umbringen könnte. Grundrechte schön und gut, aber genau darauf basiert der ganze Terrorismus. Im Nahen Osten wird man für irgendwelchen Lappalien (aus westlicher Sicht) nahezu geschlachtet und hier kriegen die zuerst einen Anwalt. :(

    Und? Was wäre die Moral?


    Die wäre nämlich: Unterwirft euch dem Islam, konventiert, werdet Moslems und ihr habt dann eure Ruhe. Was gibt es da noch zu forschen? :eek:
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    In einem Rechtsstaat darf man aber niemanden unter Generalverdacht stellen, geschweige denn ohne konkreten Tatvorwurf und nachgewiesener Schuld bestrafen. Sonst ist man kein Rechtsstaat mehr.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.261
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    Wer in den "IS-Staat" ausreist, oder aureisen will, der hat dort bestimmt nicgt vor Kuchen zu backen.

    Es sind schon 15 Jährige ausgereist was ich für ein Unding halte wie das möglich sein soll.
     
  8. hart_aber_fair

    hart_aber_fair Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    Wer reist denn in den IS Staat aus? Mir sind keine Flughäfen bekannt, die von der IS kontrolliert und von Deutschland aus angeflogen werden.

    Wenn Du meist, dass jeder, der in den Irak oder nach Syrien fliegt, damit in den IS-Staat ausreist, müsstest Du dafür sein, dass es keine Flüge mehr in den Irak oder nach Syrien gibt. Das würde aber genauso bedeuten, dass keine Hilfsorganisationen und keine Unterstützer der syrischen und irakischen Bevölkerung mehr ausreisen könnten.
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.261
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    In der Regel fliegen die oft via Türkei in die Terrorgebiete.
    Und ich habe schlicht kein Verständnis das das Jugendliche können.
     
  10. hart_aber_fair

    hart_aber_fair Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Rechtsgrundlage des "Passentzugs" für "Gefährder"

    Die Mehrzahl wird wohl über 18 Jahre alt sein, weshalb "jugendliche Terroristen" noch das kleinste Problem ist.
     

Diese Seite empfehlen