1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von dieweltist, 20. Juni 2007.

  1. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Anzeige
    Vielleicht gab es in der Geschichte Deutschland in dieser Hinsicht schon mal bessere Zeiten (was ich bezweifle); aber wenn schon die Gewerkschaft der Polizei zugeben muss, dass Deutschland zumindest in der Bekämpfung der Diebstahlskriminalität praktisch beinahe ein rechtsfreier Raum ist, muss man sich fragen, ob unser Staatssystem überhaupt noch als Rechtsstaat angesehen werden kann.

    Weiterlesen...

    Zumindest muss doch kein Justizbeamter um seinen Arbeitsplatz, und somit um seine Existenzgrundlage fürchten unter solchen Umständen. Bzw. ich äußere einfach mal den Verdacht, ob nicht manche Urteile wegen dieser Voreingenommenheit mehr darauf abzielen, möglichst eine kriminalitätsfördernde Wirkung zu haben. :eek:

    Auch habe ich oft die Beobachtung gemacht, dass Frauen als Richterinnen gerechtere Urteile sprechen, weil sie wegen ihrer natürlich bedingten Neigung weniger karrieresüchtig sind und dadurch weniger an Arbeitsplatz und Existenz interessiert sind.
     
  2. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Ort:
    Ankh-Morpork
    AW: Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

    Na, wenn du dich man nicht täuscht ;)

    Zum Topic: Mein Onkel hat 1950 ein Fahrradluftpumpe geklaut und musste dafür eine Nacht im Gefängnis verbringen. Wenn du heute zur Polizei wegen einer gestohlenen Luftpumpe gehen würdest, würdest du dich bei den Beamten lächerlich machen.

    Allerdings wirken Strafen aber auch nur auf ansonsten gefestigte Persönlichkeiten abschreckend. In unserer modernen Gesellschaft fallen leider viel zu viele Leute zumindest teilweise aus dem System, in dem eine Bestrafung sinnvoll wäre. Abschrecken lassen sich eben nur Leute, die was zu verlieren haben. Jmd., der sich bspw. in irgendeiner verantwortlichen Stellung befindet, wird sich schon allein aus der Ächtung in seinem unmittelbaren Kreis wesentlich eher von einer Gefängnisstrafe abschrecken lassen als jmd., der aus einem Kreis kommt, in dem so eine Strafe schon fast als Auszeichnung dient oder zumindest egal ist.

    Wenn unsere Gesellschaft es also nicht schafft, die Masse sinnvoll einzubinden wird sich das Problem eher verschlimmern als erledigen. In ein paar Jahren werden wohl auch Viertel privaten Wachschutz beschäftigen, für die das heute kein Thema ist. Vom momentanen wirtschaftlichen Aufschwung profitieren ja auch nur wieder diejenigen, die auch vorher schon gut ins System eingebunden waren.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

    So, wie oft hast Du den vor einer Richterin gestanden, das du das beobachten konntest?
     
  4. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    83
    AW: Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

    Vermutlich weil es viel mehr Mord und Totschlag gibt.
     
  5. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

    Tja, was soll man da machen?

    Ich wäre ja für härter Bestrafen, aber z.Z. geht Resozialisierung vor allem anderem, also auch vor der Sicherheit der Bevölkerung.
    Schöner Artikel z.B. hier:
    http://www.politicallyincorrect.de/2007/06/resozialisierung-vor-schutz-der-bevoelkerung/

    Oder die Geschichte mit dem Oberstaatsanwalt von Berlin, der in einem Spiegel Interview forderte, jugendliche Intensivtäter zu Erziehungszwecken in Untersuchungshaft stecken zu dürfen( u. dass in Berlin jugendliche Straftäter wo dies recht. Möglich ist auch immer in U-Haft kommen), weil bisher bei diesem Typ Straftäter unser Strafsystem völlig versagt hat. Er forderte Strafen statt Kuschelpädagogik. Für diese Äußerung kassierte er von der gutmenschlichen Justizsenatorin von Berlin direkt mal ein Disziplinarverfahren.


    Aber mit dem Problem der nicht verfolgten Straftaten sind wir nicht alleine. Die USA haben ähnliche Probleme. Dort nicht mit der Jugendgewalt, sondern mit Betrug und Wirtschaftkriminalität. Für diese Fälle, für die das FBI zuständig ist, fehlen einfach Agenten zur Strafverfolgung. Seit dem 9.11.2001 wurde nämlich das FBI komplett umgekrämpelt, statt um Verbrechensbekämpfung kümmern sich inzwischen die meisten Agenten um den Kampf gegen den Terror. (60% der Agenten)
    Dabei kam dann folgendes raus:
    "Der stellvertretende FBI-Direktor Chip Burrus musste einräumen, dass die Aufklärung von Betrugsfällen eingeschränkt wurde. Fälle, bei denen es sich um Geldverluste unter 150.000 Dollar, in aller Regel auch unter 500.000 Dollar handelt, wurden nach dem 11.9. oft schon gar nicht mehr bearbeitet."

    D.h. solange ich als Wirtschaftskrimineller in den USA andere um weniger als 500.000$ betrüge, muss ich mir um die Strafverfolgung keine Sorgen machen.
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25060/1.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2007
  6. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Ort:
    Ankh-Morpork
    AW: Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

    Der Artikel beschreibt schön die simple Denkweise der ungebildeten Unterschicht hier in DE (eben echt PI). Aber bitte, wir können hier ja die Scharia einführen. Sehr fortschrittlich ;)
     
  7. Ramses04

    Ramses04 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

    Guter Beitrag !

    Wichtig ist doch vor allem daß sich die Strafverfolgung auf das bösartigste
    und widerwärtigste Verbrechen überhaupt konzentrieren kann,
    das private Vervielfältigen von Musik usw..
    Verständlich daß Fahrradpumpendiebstahl, Einbrüche und
    Körperverletzungen etc da hinten anstehen müssen.
    Es geht ja nur um die noch übriggebliebenen steuerzahlenden Bürger.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2007
  8. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Vor Jahren sah ich in einer Talk-Show, wie eine Frau erzählte, dass sie von einem Mann geschlagen wurde. Sie rannte ihm hinterher und erwischte ihn noch und schlug ihrerseits auf ihn ein.

    Der Mann verklagte die Frau, verlor aber den Prozess, weil die Richterin das als Notwehr ansah. Der Talkmaster Oliver Geißen war über dieses Urtel sehr verwundert. Ich auch, weil ich erstaunt darüber war, dass es auch noch gerechte Gerichtsurteile gibt.

    Zweites Beispiel: Heute sah ich zufällig beim WDR 3 diese Sendung über den Pflegenotstand in Deutschland:

    Hart aber fair - WebTV - www.wdr.de

    Hart aber fair - Die aktuelle Sendung - www.wdr.de

    Gegen Ende der Sendung wurde über ein Gerichtsurteil einer Richterin berichtet, die ein sehr mildes Urteil sprach. Illegal arbeiteten Polinnen, um in Deutschland Menschen zu pflegen, die sich sonst keine Pflegekraft hätten leisten können.

    Die Begrünung der Richterin wurde in dieser Sendung vollständig wiedergegeben und zeugt von hoher Kompetenz und Sinn für Recht und Gerechtigkeit. Die Sendung kann sich jeder über den Link zum Video (Web-TV) ansehen.

    Ganz anders ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, wie ich heute bei HR Info hörte, wo eine Mieterin zwar Recht bekam, sie sollte mehr Miete zahlen, weil sich später die Wohnfläche als größer herausstellte, als im Mietvertrag angegeben ist. Aber leider machte das Bundesverfassungsgericht deutlich, dass diese Differenz nicht größer als 10 % sein dürfe. Leider konnte ich im Web nichts dazu finden.

    OK, dann werden die Deutschen eben in Zukunft nur noch mit Zollstock und Maßband auf Wohnungssuche gehen, um nicht betrogen werden zu können. So einen Unsinn können nur Männer als Richter vom Stapel lassen, obwohl ich sonst dieses Urteil natürlich begrüße.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2007
  9. Ramses04

    Ramses04 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

    Frauen sind weniger karrieresüchtig, ah so - natürliche Neigung, hört hört.
    Lies mal so was hier.
    Was ist denn mit schwulen Richtern ? Welche Urteile sprechen
    die denn so ?
     
  10. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    AW: Rechtliche Verwahrlosung: Wenn Diebstahl meistens rechtlich ungeahndet bleibt

    Natürlich nur schwule Urteile, ist doch klar.;)
     

Diese Seite empfehlen