1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rechtliche Schritte gegen Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von NaSoWas, 14. Juli 2002.

  1. NaSoWas

    NaSoWas Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Bielefeld
    Anzeige
    Ich bin auch ein Kunde der von Premiere mit diesem Treueabo geködert worden bin. Mich interessiert nun, ob es hier jemand gibt der einen Tipps zur Sonderkündigung geben. Desweiteren ist zu überlegen, ob eventuell eine Sammelklage von mehrer geneppten Kunden die Lösung sein könnte.
     
  2. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Erstens:
    Das hier lesen, wird doch schon heftig diskutiert:
    http://www.digitv.de/forum/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=10;t=0 02576;p=

    Zweitens:
    Sammelklagen gibt es nicht im deutschen Recht, willst du Premiere in den USA verklagen?

    Drittens:
    Wo soll der Nepp sein?

    Viertens:
    "Geködert" wurde keiner, jedem stand frei das Angebot anzunehmen oder nicht.

    <small>[ 14. Juli 2002, 23:16: Beitrag editiert von: BikerMan ]</small>
     
  3. abgebrannter_Zyniker

    abgebrannter_Zyniker Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2002
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Welkenraedt
    Tja ja,immer wieder empörte Kunden,bloß gut das ich raus bin breites_

    Meiner Meinung nach geht Premiere zur Zeit so mit seinen Kunden um ---&gt; [​IMG]
    Wobei das grüne Smilie für mich Premiere verkörpert.

    a.Z.

    PS.
    Bitte helft mir bei meinem Ziel ---&gt; [​IMG]

    <small>[ 14. Juli 2002, 23:08: Beitrag editiert von: abgebrannter Zyniker ]</small>
     
  4. NaSoWas

    NaSoWas Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo ?
    Ich habe nur eine Frage gestellt,deshalb brauchst Du nicht so agressiv zu reagieren.
    Und zweitens ist in Deutschland eine Sammelklage möglich. (Kenne persönlich mindestens ein Fall, wo eine Sammelklage gegen eine Investmentfond -Firma eingereicht wird).
    Zweitens möchte ich eine Diskussion ins Leben rufen, die sich explizit mit der juristischen Sachlage beschäftigt, ob PW-Kunden betrogen werden oder nicht. Und wenn ja, wie wir Kunde uns dagegen wehren können.
     
  5. dpo223

    dpo223 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    köln
    Natürlich wurde man als Kunde geködert!
    Damals hat man zu gänzlich anderen Konditionen verlängert als heute. Es gabe mehr und andere Sender, Filme wurden noch gezeigt und vielen nicht grundlos weg (überspitzt gesagt) und es wurde weniger wiederholt.
     
  6. TheGood

    TheGood Board Ikone

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    paris
    imho wird genau gleich viel wiederholt und ich bin auch der Meinung dass die Premiere 2 ausstrahlungen nicth als wiederholung zu zählen sind
     
  7. CaptainKopter

    CaptainKopter Junior Member

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Uplengen
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD1000C (Set Top Box)
    Pioneer PDP-5080XA (Plasma)
    Rotel RSP 1066 Vorverstärker/Prozessor
    Im Sprach-Brockhaus (das Deutsche Bildwörterbuch für jedermann, Ausgabe 1953) steht unter neppen:
    "neppen, ich habe geneppt, nehme zu hohe Preise." Und da bei Premiere die zugesicherte Eigenschaft, nämlich x Top Neustarts pro Monat zu senden, kontinuierlich abnimmt, der Preis jedoch beibehalten wird, ist das als Nepp zu bezeichnen.

    <small>[ 15. Juli 2002, 00:08: Beitrag editiert von: CaptainKopter ]</small>
     
  8. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    sch&uuml Was sind es denn dann?
     
  9. premfan

    premfan Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Berlin
    Es bleibt zumindest ein bitterer Nachgeschmack. In guten Zeiten für 2 Jahre unterschrieben, davon über ein Jahr (wenn es so bleibt) Notprogramm ohne Sonderkündigungsrecht.

    Ob man juristisch was machen kann wage ich zu bezweifeln, nur abwarten und kündigen.

    Immerhin, seit der Reform sehe ich kaum noch Fernsehen und für den Entzug zahlt man halt 28 Euro.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Komisch, in meinem Vertrag wurden mir keine x Top Neustarts pro Monat zugesichert. Ich habe einen Vertrag über die Lieferung von PayTV abgeschlossen.

    Außerdem hättest Du zu jeder Programmreform mit Berufung auf Dein Sonderkündigungsrecht kündigen können.

    Eine Kündigung nach dem Motto "Ich möchte Ihren Fruchtjoghurt nicht mehr bestellen, da er nicht mehr so cremig ist wie früher", wirst Du nicht durchsetzen können.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen