1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Februar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Dresden - Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) ist erneut ins Visier von Rechnungsprüfern geraten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    Da weiß man doch wenigstens, wohin ein Teil der Gebühren fließt.
    Wer hätte da nicht gerne einen Beratervertrag. ;)
     
  3. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.545
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    ... schon allein wegen der Kantine!
     
  4. dbox1freak

    dbox1freak Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    Hi,

    das Schlimme an solchen Infos ist, dass das nur die Spitze vom Eisberg ist und wir das alle mit unseren Zwangsgebühren bezahlen.

    Solche Dinge passieren vielleicht auch in anderen Institutionen, nur dort kann ich austreten bzw. muss gar nicht erst beitreten. Das ist das Schlimme daran.

    Nicht öffentlicher Rundfunk sondern öffentlich Sumpffunk.

    Sumpf für die Gebühren.

    Gruß
    dbox1freak
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    Das passiert aber auch sicherlich bei Institutionen wo du NICHT austreten kannst und auch nicht entscheiden kannst ob du "eintrittst".

    Bei der GEZ geht das immer noch einfacher auszusteigen (indem man rundfunkgeräte abschafft) als z.B. bei der Zahlung für die arbeitsagentur, den politiker usw.
    Ich finde da versickert viel mehr als in einem der dritten den ich persönlich eh nicht finanziere.
    Naja wie immer eben.

    Man sollte aber mal den sender beachten und nicht immer einen für alle sprechen lassen.



    Aber eins finde ich da schon irgendwie witzig. Es gibt Firmen die geben den Mitarbeitern kostenlos essen und der mdr wird kritisiert wenn er günstiger ist als bei einigen Unis...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Februar 2009
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.257
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    Wenn man nichts findet, regt man sich über Kantinenpreise auf... Oh je...
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    Das mit der Kantine ist ja wohl lächerlich. Es ist erwiesen, dass Subventionen des Arbeitgebers beim Mittagessen sowohl die Moral, als auch die Produktivität der Mitarbeiter erhöht, weil die meisten kollektiv Pause zu geregelten Zeiten machen.
     
  8. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    Versicherungen, Banken, Kaufhäuser, Industriewerke, Behörden (egal ob Post, Bundeswehr oder Bundestag), überall bekommen Mitarbeiter in den Kasinos oder Kantinen vergünstigtes Essen. Warum auch nicht? Immerhin ist der Arbeitnehmer so nach einer Halben Stunde wieder am Arbeitsplatz. Würde er ein Lokal im Ort besuchen, würde die Mittagspause mit Hin- und Rückweg, Bearbeitung der Bestellung deutlich länger dauern. Wäre das Essen in der Kantine gleich teuer wie "drausen" würden sich die Meisten des dann besseren Ambientes wegen lieber nach Belieben mal bei Chinesen, mal beim Italiener etc. verköstigen. Die Arbeitgeber hatten das Nachsehen, kämen die Mitarbeiter erst nach einer Stunde wieder zurück.
    Man erinnere sich an Google, SAP etc. viele hatten sogar, zumindest Zeitweise, die Kosten des Mittagessens komplett übernommen, da ein gemeinsames Essen im Kasino oft sogar noch zu geschäftlichen Gesprächen genutzt wird, sässe jeder alleine in der Pizzaria wäre dies deutlich weniger produktiv.
    Die Kritik ist wirklich unangemessen.
    Und wenn bei einem Aussenauftrag wiederholt ein Fremdunternehmen beauftragt wird, welches sich durch besonders gute Qualität auszeichnete, so wäre dies auch nicht kritikwürdig, selbst wenn Mitbewerber evtl. günstiger wären - das
    Risiko, dass beim billigeren neuen Unternehmen etwas nicht klappen könnte, muss durchaus berücksichtigt werden.
    Was nützt es, wenn der MDR das Aussenstudio auf einem Messegelende von einem anderen Messebauunternehmen aufbauen liesse, welches zwar ein paar 1000 Euro billiger wäre, jedoch bei einer Aufnahme der Boden knarrt? Mit irgendwelchen Konventionalstrafen könnte man zwar finanziell etwas gut machen, die Aufnahmen wären jedoch trotzdem "versaut", bei Liveaufnahmen hätte der MDR sogar den Eindruck erweckt, unprofessionell gearbeitet zu haben. Mit einer
    Kürzung des Preises wäre es nicht getan - nur der Rechnungshof wäre zufrieden, hätte er bestimmte Rückerstattungen in den Bilanzen gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2009
  9. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    Ich gehe hier aber fast davon aus, daß so etwas als geldwerter Vorteil zu versteuern ist, wenn das Mittagessen dann -verglichen mit üblichen Marktpreisen- zu billig ist. Völlig richtig, wie ich finde.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rechnungshöfe monieren Beratervertrag und MDR-Kantinenpreise

    Gibt 'n Freibetrag und der wird eingehalten. Meine Güte, das wird wieder ne Neiddebatte, weil manche vom Arbeitgeber das Mittagessen vergünstigt bekommen. Skandal, alle "erschießen".
     

Diese Seite empfehlen