1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver schaltet ab bei Anschluss des Kabels!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ray.ben, 4. April 2008.

  1. ray.ben

    ray.ben Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe einen Smart MX 04 CI (Digitaler Satreceiver). An diesen Receiver habe ich ein Kabel mit F-Steckern angeschlossen, dass ins Wohnzimmer führt (wo der Sat-Anschluss des Mietshauses ist).
    An dieses Kabel habe ich einen Adapter angebracht (weil das Kabel zu kurz ist und weil in der Wand keine F-Buchse ist sondern nur diese "normalen Anschlüsse), und zwar so einen hier: [​IMG]. Von diesem Adapter führt ein Verlängerungskabel mit den "normalen" Koax-Steckern (weiß leider die Bezeichnung nicht) zur Buchse. Am Ende des Kabels ist die weibliche Seite und diese steckt in der männlichen Buchse (ein Conrad-Mitarbeiter meinte es steckt normal immer weiblich in männlich :confused:)... Das Leben lehrt uns anderes :rolleyes:.

    So .. wenn ich jetzt den Receiver anschalte und das Kabel steckt drin.. geht der SOFORT vom Strom... keinerlei Anzeige oder sonstiges mehr. Wenn ich den Receiver ohne Kabel starte funktioniert der ohne Probleme. Ist da irgendwo ein dummer, dummer Verkabelungsfehler???

    Wäre top wenn ihr mir helfen könntet.. bin ziemlicher Laie und hab seit einer Woche kein Fernsehen in der neuen Bude :(

    Viele Grüße
    Ray
     
  2. RolfS

    RolfS Junior Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bernstadt bei Ulm
    Technisches Equipment:
    HUMAX ICord HD 1000GB
    AW: Receiver schaltet ab bei Anschluss des Kabels!!

    Kann das sein, dass Du einen Kurzschluss in der Dose hast?
    Wie sieht denn Deine Hausverteilanlage aus und was ist das für eine Dose?
    Eventuell musst Du nur die LNC-Speisespannung im Receiver abschalten.
     
  3. ray.ben

    ray.ben Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Receiver schaltet ab bei Anschluss des Kabels!!

    Die Dose in meiner Wohnung hat zwei Anschlüsse: Einmal den weiblichen und einmal den männlichen. Der Anschluss für einen F-Stecker (so einer zum schrauben) fehlt aber.

    Aussage des Vermieters: Wir haben Sat-Anschluss für das ganze Haus. Zu empfangen sind die Kanäle ohne Receiver, einfach das Kabel in den TV stecken.

    Dann is aber, denke ich, leider nichts mit Digital :(
     
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Receiver schaltet ab bei Anschluss des Kabels!!

    bin mir ziemlich sicher, dass er einen hat.
     
  5. RolfS

    RolfS Junior Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bernstadt bei Ulm
    Technisches Equipment:
    HUMAX ICord HD 1000GB
    AW: Receiver schaltet ab bei Anschluss des Kabels!!

    So ist es!
    Dann werden die Sat-Programme zentral aufbereitet und in den VHF- evtl. auch UHF-Bereich umgesetzt. Die Dose mit der IEC-Buchse/Stecker ist dann nur für den VHF/UHF-Bereich, nicht jedoch für den Sat-Bereich geeignet.
     
  6. ray.ben

    ray.ben Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Receiver schaltet ab bei Anschluss des Kabels!!

    Ein digitaler Kabelreceiver kann in dem Fall auch nichts tun oder?

    Dann bleibt wohl nur noch DVB-T oder ne eigene Schüssel auf den Balkon.
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.094
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Receiver schaltet ab bei Anschluss des Kabels!!

    So kann, aber muss es nicht sein. Werden im Haus Receiver benutzt und wenn ja welche? Ohne Beistellgeräte liegt RolfS absolut richtig. Mit DVB-Boxen kommt es darauf an, ob die Digitalsignale im VHF-/UHF-Band (DVB-C = QAM) oder in der Sat.-ZF (DVB-S = QPSK) übertragen werden. Kabelboxen haben IEC-Koaxbuchsen, Sat.-Receiver einen F-Anschluss.

    Wenn das mal früher eine analoge Einkabellösung war die später auf Digitalempfang umgestellt wurde, gibt es noch eine weite Möglichkeit für den Kurzschluss. In diesem Fall sorgen alte Steckdosen für Ärger. Da ist bei Zweilochsteckdosen jede Kombination von TV und Radio mit der Sat.-ZF möglich. Mal TV + Sat, dann wieder TV + Radio zusammen, wobei ohne Kenntnis der Dosentype nicht erkennbar ist was wo rauskommt und wo man auf keinen Fall einstecken darf, um die LNB-Spannung ohne Trennglied nicht zu schrotten.

    1.) Box nicht mehr in Betrieb nehmen, die kann durch den Dosenschluß kaputt gehen.
    2.) Klären ob Kabelboxen oder Satellitenreceiver erforderlich sind.
    3.) Wenn Sat.-ZF in "Einkabelsystem" eingespeist wird die LNB-Spannung im Menu abschalten oder ein DC-Trennglied in die Zuleitung einsetzen.
    4.) Normale IEC-Anschlusskabel dämpfen die Sat.-ZF sehr stark, besser wäre ein geschäumtes Hochschirmkabel mit A-Klasse Schirmungsmaß.

    Anstelle des DC-Trennglieds ist bei Sat.-ZF-Einspeisung der Einbau einer Dreilochdose mit DC-Trennung zu empfehlen. Da gibt es dann auch keine Zweifel mehr, welches Signal aus welchem Ausgang kommt, der Sat.-Anschluss erfolgt über den F-Anschluss.
     
  8. CBrenneis

    CBrenneis Silber Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Markgräflerland
    AW: Receiver schaltet ab bei Anschluss des Kabels!!

    Für mich klingt das ganz einfach nach Kanalaufbereitung. Also Antennenkabel in Fernseher stecken und analog nen Programmsuchlauf machen.

    Ich glaube nicht an eine Digitale Kanalaufbereitung. Also bleibt für Digitalempfang nur DVB-T oder ne eigene Schüssel oder die Hausanlage wird umgebaut.
     

Diese Seite empfehlen