1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von PhoebeHexe, 8. März 2010.

  1. PhoebeHexe

    PhoebeHexe Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo ihr lieben,

    ich bin umgezogen und habe einen Aurea Fernseher 42PFL9903H/10
    von Philips (letzten Herbst gewonnen :-D )
    Habe ihn nun angesteckt und empfange zu meiner Verwunderung schon Fernsehen, obwohl ich den analogen Anschluss erst gestern angemeldet habe....vielleicht noch vom Vormieter.... .

    Auf jeden Fall hatte ich gelesen, dass man vor dem Sendersuchlauf den Standort z.B. auf Norwegen stellen soll, da der Fernseher zwar mit eingebautem DVB-C Tuner ausgeliefert wird, der aber für Deutschland deaktiviert ist. Nunja, auf jeden Fall scheint es funktioniert zu haben. Ich bekomme massig TV- und Radiosender rein, auch von Sky. Nur das die meisten davon einen schwarzen Bildschirm liefern, da diese verschlüsselt sind. Nur die analogen Sender, sowie die digitalen öffentlich-rechtlichen und dritten Sender kann ich sehen. Habe aber auch 4 HD Sender (ARD HD, ZDF HD, ARTE HD, Einsfestival HD ) - super Qualität :)

    Nun habe ich überlegt, ein digitales Paket zu buchen. Mein Kabelanbieter ist die Primacom...eine Aufstockung auf Basis Digital-TV würde 6,99 im Monat kosten, dass wäre es mir schon wert.

    Ich weiß nur nicht, ob es nötig ist einen Digital-Receiver zu mieten (3 Euro/Moant extra) bzw. sich zuzulegen oder ob dies nicht mehr nötig ist, da ich ja anscheinend durch den integrierten DVB-C Tuner schon digtal empfange. Oder brauche ich noch eine Smartcard...? Ich habe 0 Erfahrung mit Digital-TV, ist meine erste eigene Wohnung. Wäre für Hilfe sehr dankbar.
     
  2. badco

    badco Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE 50H6270
    Coolstream HD1C
    Onkyo TX SR 309
    AW: Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?


    Da ich Deinen TV Typ nich kenne, ein paar Fragen:

    Da Du für die digitalen Zusatzprogramme eine Smartcard von Primacom benötigst, ist es wichtig zu wissen, ob Dein TV einen sogennnten CI Slot besitzt, indem Du ggfls. die Smartcard incl. Alphacrypt Modul betreiben könntest:confused:

    Ansonsten wirst Du um einen Receiver nicht herum kommen, denn irgendwie
    müssen die Sigale der Smartcard ja weiter gegeben werden:winken:

    Hab gerade mal gegoogelt: Dein TV(teuer....) hat einen CI Schacht, indem eine Smartcard mit Alphacryptmodul betrieben werden kann!Alles weitere entzieht sich bzgl. Primacom meiner Kenntnisse, da müssen Dir andere User,evtl. mit Primacom Erfahrung helfen!!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2010
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.155
    Zustimmungen:
    1.400
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  4. beacla

    beacla Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?

    Hallo PhoebeHexe,

    ich empfange bisher, so wie Du, die ÖR digital und die privaten analog von der primacom in Mainz. Es hat sich jetzt jedoch herausgestellt, dass das Signal von Kabel Deutschland kommt, und die primacom nur die Vermarktung übernommen hat.

    Ich wechsel daher jetzt zu KD direkt, mit der Folge, dass es von denen für 16,99 (3,- Euro weniger als bei der primacom für größtenteils analoges Fernsehen) ÖR und private digital gibt. Habe auch in meinem Loewe einen DVB-C Tuner und einen CI-Slot um die smart card aufzunehmen. Bin beim Recherchieren nur darauf gestoßen, dass es wohl für KD ein CI+-Slot sein muss. CI+ sind die neuesten Module (zum Glück hat mein Fernseher zwei Einschübe dafür).

    Daher folgende Tipps an Dich:

    1. Prüfen, ob Dein Kabel von der primacom oder KF kommt.

    2. Prüfen ob Du von der primacom/KD anstelle des Receivers eine Smart Card mitsamt dem zugehörigen CI-Modul bekommen kannst (weiß nicht, ob die primacom bereits die CI-Module anbietet/austeilt, KD ist gerade kurz davor). Dann muss noch geklärt werden, ob ein CI oder CI+-Modul (neueste Generation) geliefert wird, und ob Dein Fernseher gegebenenfalls schon für CI+-Aufnahme ausgerüstet ist (am besten in der Bedienungsanleitung unter technische Details schauen).

    LG

    Beacla
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2010
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.155
    Zustimmungen:
    1.400
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?

    Nein muss nicht. CI+ hat viele Nachteile.
    Am besten kein CI+ Gerät nutzen.:winken:
    Nur bei CI ist die volle Funktionsfähigkeit des Gerätes auch weiterhin gewährleistet.
    Bei CI+ kann der Kabelnetzbetreiber die CI Module abschalten, so das ein externer Receiver verwendet werden muss, bzw. ein teures CI+ Modul mit Funktionseinschränkungen gekauft werden muss.

    Wieder einer der auf die CI+ Werbung reingefallen ist.:(
     
  6. beacla

    beacla Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?

    Nein, bin auf keine CI+ Werbung reingefallen ;)

    Habe mir vorletztes Wochenende einen Loewe Individual gekauft und mußte mich (als absoluter Laie) in der Zwischenzeit sachkundig machen, was den Empfang von digitalem Kabelfernsehen betrifft.

    Das erste Resultat war ein Wechsel zu KD mit vollem digitalen Programm (ÖR und private).

    Als nächstes steht jetzt die Frage an "Empfang über den von KD zur Verfügung gestellten Receiver" oder "Empfang via eingebauten HD-Tuner und Smart-Card und CI-Modul". Im Moment weiß ich noch nicht mal, ob KD schon ein CI-Modul liefern kann (steht wohl kurz vor der Einführung, Rückmeldung seitens KD steht noch aus). Gelesen habe ich, dass KD ein CI+-Modul erfordern wird, insofern war die Frage, ob meine zwei Slots das können.

    Die Nachteile der CI+-Module habe ich ebenfalls schon er-googelt: Zugriff der Privatsender auf den TV mit der Option das Vorspulen von Werbung zu verhindern, oder das automatisch veranlasste Löschen der Aufnahme nach einem bestimmten Zeitraum.

    Heißt das nun, dass ich als diese "Bedrohungen" nur verhindern kann, wenn ich den externen KD-Receiver anstelle des internen Tuners und CI+-Moduls verwende?! Ich glaube kaum , dass die KD Smart Card mit einem CI slot laufen wird, oder?

    PS: Schlimmstenfalls muss ich SAT1/Pro7 Sendungen zukünftig analog über den externen DVD-Festplattenrekorder anstelle des eingebauten HD-Rekorders aufnehmen, damit ich weiterhin die Werbung vorspulen kann... Ja, ja, ist natürlich ein Witz, aber ich bin sowieso gespannt, ob die Privaten Ihre Vorstellungen bzgl. Eingriffs in die Privatsphäre des Zuschauers auf Dauer durchsetzen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2010
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.155
    Zustimmungen:
    1.400
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?

    Doch bist Du und zwar Gründlich.
    Das tut sie schon Hunderttausend Fach in Deutschen Wohnstuben.:D

    Alphacrypt light CI Modul und eine D 02 Smartcard.

    Fertig ist die Soße.

    Edit: Auch für die D 09 gibt es ein CI Modul Alphacrypt light 1.16
    Und noch ein Edit:
    Hier ein zufriedener User von Heute:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/3945107-post43.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2010
  8. beacla

    beacla Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?

    Als Laie, der sich erst seit ein paar Tagen mit dem Thema Digitalempfang via integriertem DVB-C Tuner beschäftigt, stoße ich auf die folgende Meldung:

    "Wer die verschlüsselten Programme von Kabel Deutschland sehen möchte, kommt derzeit um die zertifizierten Receiver nicht herum. Viele Flachbildfernseher werden mit eingebautem Receiver und CI Schacht hergestellt, eine offizielle Lösung über ein CI Modul gibt es aber nicht wirklich, der Weg mit einem Alphacrypt CI Modul von Mascom ist steinig und nicht offiziell.
    Anfang Februar 2010 soll sich das ändern. Kabel Deutschland möchte dann laut einem Bericht von Broadband TV News mit einem eignen CI+ Modul in den Markt gehen. CI+ wird in neueren Generationen von Flachbildfernsehern eingesetzt und würde damit ohne Umweg über einen Receiver den Empfang der verschlüsselten Programme von Kabel Deutschland ermöglichen. Lieferant des Moduls ist die Firma NDS, die ihr Verschlüsselungssystem Videoguard bisher nicht für Module freigeben wollte.
    Ein großer Nachteil für uns Verbraucher bei CI+ ist die Tatsache, dass die Sender entscheiden, welche Programme wir aufnehmen dürfen und welche nicht. Pro7 und Sat1 hatten schon angekündigt, ein Signal mit zusenden, was das ausschneiden der Werbung verhindern soll.
    CI+ ist für mich keine kundenfreundliche Lösung, die Sender können frei entscheiden, was man als Kunde empfangen und aufnehmen darf und was nicht. Als Kunde hat man überhaupt keine Kontrolle darüber."

    Da frage ich mich erst einmal was "steinig und nicht offiziell" bedeutet...

    Desweiteren erhalte ich also irgendwann im April von KD eine Smartcard samt zugehörigem CI-Modul oder CI+-Modul geliefert. Verstehe ich das richtig?:

    Wird ein CI-Modul geliefert, dann schiebe ich es zusammen mit der Smart Card in meinen CI+-Slot und alles ist gut, während ich bei einem CI+-Modul überlegen kann, ob ich das CI+-Modul nehme oder mir von woanders ein Alphacrypt CI Modul besorge und dieses irgendwie zum Laufen bringe?
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.155
    Zustimmungen:
    1.400
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?

    Steinig heiß, das wen man KDG fragen tut, man zur Antwort bekommt geht nicht. Obwohl die wissen, das es geht aber sich doof stellen.
    Nö Du bekommst von KDG nichts geliefert. das kanst Du auf der KDG Seite wahrscheinlich bestellen.
    Das CI+ Modul von KDG soll 100 € kosten. Und Du erhältst dazu eine NDS Karte. Diese kanst Du entgegen den jetzigen Karten nicht mehr in Kabel Receiver von Kabel Deutschland verwenden.
    Dazu kommen noch Funktionseinschränkungen in noch nicht genau bekannten Umfang.

    Das Alphacrypt CI Modul kostet etwas über 50 € und Du kanst die Smartcard von KDG unabhängig ob Receiver oder TV Gerät mit DVB-C Tuner nutzen.
    Ohne Funktionseinschränkungen.

    CI+ hat nur Nachteile also Finger weg.:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2010
  10. beacla

    beacla Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Receiver nötig bei eingebautem DVB-C ?

    Der KD-Vertreter hat mir gesagt, dass ich beim Wechsel den KD-Receiver samt Smart Card kostenlos, d.h. ohne Bereitstellungsgebühr bekomme, da ich ja quasi bereits KD-Kunde bin (Signal von KD, Vertrag mit primacom).

    Gemäß Deinem Vorschlag sollte ich mir also den Receiver samt Smart Card zuschicken lassen und die Smart Card mittels Alphacrypt im CI+-Slot nutzen (geht das?), richtig?

    @PhoebeHexe: Entschuldige bitte, dass ich Deinen Post für ein "Zwiegespräch" mit Nelli "missbraucht" habe. Ich hoffe Du kannst von der Diskussion ein wenig profitieren ;)

    Nachtrag: Muss ich für Alphacrypt die D02 oder D09 Karte verlangen (oder gehen beide?)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2010

Diese Seite empfehlen