1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver mit HDMI + Monitor mit DVI + 3m Kabel = schlechtes Bild

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von magiceye04, 22. Dezember 2009.

  1. magiceye04

    magiceye04 Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe einen Xoro HRT4000, der aktuell mittels Scart-Kabel an einem winzigen Röhren-TV hängt.
    Da selbst die vorhandenen PC-Monitore deutlich größer sind, wollte ich einen davon als Fernseher nutzen.
    Allerdings hat der Xoro nur HDMI und der Monitor nur DVI.
    Ich hab mir dementsprechend ein passendes Kabel gekauft (HDMI-auf-DVI(18+1), 3m lang).
    Mit einem Monitor bekomme ich sogar ein Bild, die anderen 2 streiken komplett.
    Allerdings ist die Bildqualität grauenhaft. Lauter Klötzer, teilweise noch mit Streifen drin und ein ziemlicher Blaustich mit leichten Grünanteilen.
    Ob 720x575x25i oder 720x575x50p ist dabei egal, es ist immer gleich schlecht.

    Ist nun einfach das Kabel zu lang oder ist es zu viel verlangt, daß ein PC-Monitor das Signal des Videogerätes darstellen soll?

    Gruß, Magiceye

    PS: Anbei noch ein Bild des Grauens: [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2009

Diese Seite empfehlen