1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver haben RS232 Schnittstelle, ich aber nur USB :(

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von tim.baum, 22. März 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Hallo,

    viele Digitalreceiver bieten standardmäßig Softwareupdates sowie neue Programmlisten(editor) und so zum download an.

    Diese Updates können dann - natürlich - auf die Box überspielt werden wie eben ein Systemsoftwareupdate oder eine neue Programmliste. Jetzt mein Problem: die Boxen haben fast immer eine serielle RS232 Schnittstelle.

    Allerdings hat mein Rechner keinerlei serielle Schnittstelle, sondern nur noch USB Schnittstellen.

    Die Möglichkeit, einfach eine RS232 <> USB Adapter wird wohl nicht funktionieren, da das Dienstprogramm auf dem PC ja davon ausgeht, dass eine vollständig serielle Verbindung vorlíegt (von PC zu Receiver)

    Wenn ich jetzt allerdings von meinem PC über USB mittels eines Adapters zum RS232 Port des Receivers gehe, ist zwar physikalisch alles in Ordnung, aber das Dienstprogramm auf dem PC sucht nach einer direkt am PC vorhandenen seriellen Schnittstelle, die es aber batürlich nicht finden kann.

    Kann ich also nicht die Möglichkeit nutzen, Systemsoftwareupdaters oder neue Programlisten über den PC einzuspielen?


    Es gibt ja auch keine PCI-Controller, die serielle Schnittstellen bereitstellen.

    Gibt es einen Ausweg?

    Mfg
    tim
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Was hast Du denn für einen komischen PC? Bist Du sicher, daß die serielle Schnittstelle nicht auf dem Mainboard vorhanden ist (und nur nach außen geführt werden müßte)? Einfach in der Systemsteuerung nachschauen.

    Ansonsten sollte es sowohl mit USB-Seriell-Adapter als auch mit PCI-Karte (Multi-I/O-Karte) klappen. Die mir bekannten Programme lassen alle eine Wahl zwischen COM1/2/3/4 zu. Der Adapter wird mit einem Treiber geliefert, der einen (virtuellen) COM-Port erstellt. Darauf kann jede Software zugreifen. (Sonst wäre der ganze Adapter auch völlig nutzlos.)
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Mein Notebook hat auch keine serielle Schnittstelle, hab aber nen USB Adapter. Klapt wie beite schon sagt, bestens mit der COM-Port Emulation.
     
  4. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo Beiti,
    Hallo Blackwolf,

    vielen Dank für eure Infos. :cool:

    Mein Problem, dass ich in einem Kabel-online-shop so einen Adapter sah, dort aber wohl den Hinweis auf den Treiber übersehen habe.

    Habe selbst auch einen Notebook-PC bzw. ein Notebook. Ein Modell von Toshiba aus dem Jahre 2001. Wie gesagt, das hat keine serielle Schnittstelle mehr, dafür mehr USB.
    Das hat mir schon damals enorm zugesagt, da ich sonst ständig einen USB hub benötigt hätte, was bei einem Notebook recht doof ist, falls man es hin und her transportiert winken

    Mfg
    Tim
     

Diese Seite empfehlen