1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Fabian28, 1. Januar 2008.

  1. Fabian28

    Fabian28 Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Erstmal Hallo zusammen (und ein Frohes neues Jahr), ich heiße Fabian und bin neu hier im Forum.
    Ich habe bei mir ein Problem das ich überhaupt nicht verstehen kann.
    Ich versuche es mal zu beschreiben:

    Ich habe bei mir 2 Fernseher, 1. im Wohnzimmer und den 2. im Gästezimmer.
    Es hat alles bestens funktioniert, nun habe ich aber die Receiver getauscht.
    Den vom Gästezimmer ins Wohnzimmer und den vom Wohnzimmer ins Gästezimmer.
    Als ich dann Abends mir den Fernseher im Wohnzimmer anmache, zeigt er mir an "kein Signal":confused:
    Ich alles nochmal durchgeguckt um festzustellen.....nee alles richtig dran.
    Dann bin ich nach vorn ins Gästezimmer um zu gucken ob ich da Empfang habe, (hätte ja sein können das der LNB zufällig an diesem Tag kaputt gegangen ist) dort hat aber alles funktioniert.
    In diesem Moment (Wo ich den Receiver angemacht habe im Gästezimmer) ruft meine Freundin aus dem Wohnzimmer....jetzt gehts. :LOL:
    Da dachte ich mir, naja ist auch gut....vielleicht hat er ja einen Moment gebraucht um.....was weiß ich....
    Nun habe ich aber mittlerweile festgestellt, das:

    Wenn ich den Receiver im Wohnzimmer anmache zeigt er mir "kein Signal", dann muss ich nach vorne ins Gästezimmer den Receiver anmachen.
    Dann habe ich im Wohnzimmer sofort empfang und kann den Receiver im Gästezimmer wieder ausmachen. (Brauche also nur einmal kurz den Receiver im Gästezimmer anmachen und kann ihn gleich wieder ausmachen)
    Dann kann ich im Wohnzimmer Fernsehgucken, sobald ich aber im Wohnzimmer den Receiver ausmache und wieder anmache, muss ich wieder kurz den Receiver im Gästezimmer anmachen um empfang zu haben.

    Verstehe das ganze nicht und ich hoffe das ich mich einigermaßen verständlich ausdrücken konnte und mir hier jemand helfen bzw. sagen kann woran das liegt und was man dagegen tun kann.

    Vielen Dank schon mal und Gruß Fabian
     
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    aufbau der anlage ??? welcher LNB ???
    vermute mal so im stillen es ist evt ein QUAD LNB
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    Diese unfreiwillige Master-/Slave-Schaltung deutet darauf hin, dass ein Receiver ein schwächeres Netzteil hat und die horizontale Ebene nur mit Unterstützung des zweiten Receivers aufschalten kann. Kommt bei ausgeschalteten Zweitgerät das Programm DSF?

    Wenn die Vermutung von heulnet zutrifft, ist entweder ein Quattro-LNB + Multischalter mit separater Stromversorgung, oder alternativ ein Quad-LNB mit geringerem Stromverbrauch (ALPS mit typ. 150 mA) fällig.
     
  4. Fabian28

    Fabian28 Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    :confused: ..... Schüssel auf dem Dach - 2 Receiver und 2 Fernsehr.

    nochmal :confused: ..... bekomme ich das raus ohne auf das Dach zu müssen ?
    weiß nur das es ein Digitaler ist.

    Ich vermute mal QUAD = 4 (Ausgänge?) .... nein der hat nur 2 Ausgänge.

    ----------------------------------------------------------------------------------

    Bevor ich den, den ich jetzt im Gästezimmer habe (der also aus dem Wohnzimmer kommt)....hatte ich den der jetzt (wieder) im Wohnzimmer steht, im Wohnzimmer.
    Ist also mein "alter".....hört sich verwirrend an.
    Und nein DSF bekomme ich auch nicht ohne den im Gästezimmer (den "neueren") einmal anzuschalten.

    Mir raucht der Kopf.......
    Kenne mich damit so gut wie garnicht aus (ich weiß wo welcher stecker rein muss).
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2008
  5. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    306
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    Ich schätze mal, daß die Stromversorgung für den LNB nur durch den bisher im Wohnzimmer installierten Receiver lief, und daß dies am bisher im Gästezimmer stehenden Receiver ausgeschaltet war. Die eine Umgehungslösung hat der Freudenschrei der Freundin ja aufgezeigt: den jetzt im Gästezimmer stehenden Receiver immer eingeschaltet lassen, oder aber bei dem jetzt im Wohnzimmer stehenden überprüfen, ob dort die Stromversorgung für den LNB konfigurierbar ist und ob der dort ausgeschaltet ist.
     
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    da muss ich selbstkritisch eingestehen, dass ich dein eingangsposting schlecht gelesen habe.
    es ist also ein universal TWIN LNB ( damit digitalfähig im landläufigem sinne ).

    dann müsstest du dich vorrangig mit der aussage von @ Dipol beschäftigen.


    hört sich vielleicht blöd an, aber prüfe mal bitte, ob bei den F steckern an beiden kabeln der mittelleiter des kabels weit genug aus dem stecker herausschaut. manchmal ist der zu kurz konfektioniert und bekommt nicht 100 % kontakt.

    !!! das muss nicht der knackpunkt sein, wäre aber einen versuch wert.
     
  7. Fabian28

    Fabian28 Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    Habe jetzt im Gästezimmer mal den "ganz alten" (analog) rangehängt.....jetzt bekomme ich sofort ein Bild im Wohnzimmer :eek:


    Halte ich nicht für so gut, sind beides Festplatten receiver und ständig laufen lassen geht bestimmt ungemein auf die Lebensdauer der Festplatte.

    Habe jetzt das ganze menü 5 mal hoch und runter gelesen, kann man leider nicht einstellen bei dem den ich jetzt im Wohnzimmer habe.
    Bei dem den ich jetzt im Gästezimmer habe geht es aber.
    Da steht was von Hilfsspannung 13V/18V oder so ähnlich.

    Gucken ca. 1 cm raus, sollte eigentlich reichen denke ich ... oder :confused:
    Hat ja sonst auch einwandfrei funktioniert.


    Danke und Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2008
  8. Fabian28

    Fabian28 Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    muss mich berichtigen, auch nur wenn der an ist :eek:

    Ps.: wenn ich mir einen neuen LNB hole, ist das phänomen dann weg ? wenn ja was oder welchen LNB sollte ich mir dann holen ?
     
  9. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    306
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    Zur Frage, ob die Stromversorgung der LNBs durch die Receiver konfigurierbar ist:

    Das könnte das passende sein.

    So eine Konfigurationsoption könnte aber auch anders formuliert sein, z.B. ob das Gerät an einem Multischalter hängt, oder so ähnlich.
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Receiver geht erst wenn 2. Receiver angemacht wird ?!

    Die Umschaltung der Satellitenebenen erfolgt mit der sog. 13/18-Volt-Schaltung. Die horizontale Ebene wird mit > 15,5 Volt, die vertikale mit < 14,5 angesteuert. Der häufigste Fehler ist, dass das Schaltfenster zur horizontalen Ebene wegen zu geringer Spannung nur mithilfe eines zweiten Receivers überwunden wird. Dein Fehler ist absolut untypisch, da hier die Ebene mit der niedrigeren Spannung nur bei eingeschaltetem Zweitgerät zu sehen ist. Daher ist meine These mit dem schwachen Netzteil wohl unzutreffend. Wie mir erst jetzt wieder eingefallen ist, hatte ich vor Jahren an einem WISI-Quad-LNB und analogen GRUNDIG-Receivern den gleichen Effekt erlebt. Obwohl ich das nicht für möglich gehalten hatte, wurde die Spannung < 14,5 V durch den Receiver an der kürzeren Leitung auf das niedrigere Niveau geklemmt. Allerdings war das nur dann der Fall, wenn dort auch die vertikale Ebene eigenstellt war.

    Wenn das Fehlerbild auch bei gewechselter Receiverposition auftritt, kommen m. E. nur noch zwei Ursachen in Betracht:
    1.) Der betroffene Receiver hat vertikal eine zu hohe Schaltspannung. Das wäre mit einem Messgerät unter Belastung festzustellen.
    2.) Der Twin-LNB schaltet kritisch früh auf horizontal um.

    Leider ist eine weitere Einkreisung per Ferndiagnose nicht möglich. Poste mal, ob der Fehler auch ausbleibt, wenn der andere Receiver auf horizontal eingestellt ist.
    Ich selbst verwende bei 40 mm-LNB nahezu ausschließlich ALPS, weil die einen deutlich niedrigeren Stromverbrauch als die meisten anderen LNB haben. Das führt zu weniger Abwärme und längerer Betriebsdauer, seit Jahren habe ich keinen einzigen Ausfall durch defekte Elektronik oder eine kaputte Feedkappe erlebt.
     

Diese Seite empfehlen