1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver findet neue ARTE-Frequenzen nicht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von G.E.N.E., 9. Juli 2008.

  1. G.E.N.E.

    G.E.N.E. Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    65
    Anzeige
    Hallo,

    heute Abend wollte was auf ARTE aufnehmen, wird langsam Zeit, dass ich das am Receiver mal wieder suche. Automatischer Suchlauf findet ARTE nicht. Laut Homepage für manuelle Suche:

    Auf die Frequenz 10.74375 komme ich nicht, da ist vorher schon Schluss. Ist die Schüssel evtl. falsch ausgerichtet?
     
  2. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Südbayern
    AW: Receiver findet neue ARTE-Frequenzen nicht

    Ob die Schüssel falsch ausgerichtet ist, musst Du selber merken;
    nimm doch lt. lyngsat andere Transponder her und schaue, ob sie gehen:
    wenn nein, dann musst Du die Schüssel neu ausrichten.
    Du weisst doch, wo der Satellit steht.........
    genaue daten für deinen Standort:
    satfinder von satshop24.de, das ist unser Hilfsmittel........
     
  3. G.E.N.E.

    G.E.N.E. Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    65
    AW: Receiver findet neue ARTE-Frequenzen nicht

    Mir sind die Eingaben im Receiver irgendwie unlogsch. Hab den Homecast S-8000.

    Laut ARTE-Faq soll bei Transponder 1051 eingetragen werden. Gehe ich ins Menü des Receivers uner Transponder bearbeiten steht unter "19.2 E Astra1" sowas wie "10773H 22000 5/6". Das passt doch nicht zusammen. Unter lyngsat steht was von "tp 35". Das passt genauso wenig.

    Im Unterpunkt manuelle Suche finden sich zwar Unterpunkte für die Polarität des Transponders wie die Symbolrate. Aber die Symbolrate ist fünfstellig, die Angaben von den Homepagen 2 bzw. 4-stellig.

    :eek:
     
  4. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Südbayern
    AW: Receiver findet neue ARTE-Frequenzen nicht

    ja sprechen wir noch vom alten analogen Empfang???

    das war doch gestern.......heute ist Digital.........
    und aus lyngsat solltest Du nicht die TP-Nr. (1-XX) nehmen, sondern die TP-Daten .......
     

Diese Seite empfehlen