1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Bolitho, 18. April 2008.

  1. Bolitho

    Bolitho Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo,

    okay ich gebe es zu, ich bin überfordert.
    Zum einem mit meinem Anliegen und zum anderen wahrscheinlich mit der Suchfunktion. Ich finde zu beiden Themen nicht das passende.
    Darum hoffe ich auf Hilfe vom Forum.

    Folgenden Situation:

    Ich habe einen Kabelanschluss von Kabel Deutschland.
    zusätzlich bin ich noch Premiere Kunde sowie Abonnent von KD Home.
    Ich betreibe das alles über die gute alte D-Box 1.
    Trotz mehrerer Versuche und Angebote von Premiere, mir das Ding auszutauschen, hab ich ich aus diversen Gründen geweigert, die Box auf den Müll zu werfen.
    Jetzt muss sie aber doch raus (zum Frust meiner Frau ), was vorallem an der Fähigkeit bzw. Nichtfähigkeit der DBox von der Darstellung von Letterbox liegt. Entweder man hat keine 16/9 Darstellung oder wunderschöne Treppeneffekte.

    Noch zur Ergänzung.
    ich hab noch im Arbeitszimmer einen Phillips Kabelreceiver stehen
    Ca. 1 Jahr, also relativ neu und er macht mich wahnsinnig.
    Was auch wieder an den Einstellung für 16:9 liegt, da das Bild immer auf die volle Höhe des Fernsehers gestreckt wird.
    Mich stören schwarze Balken unten und oben gar nicht, eher im Gegenteil.
    Ich möchte gerne das Originalformat sehen und nicht irgendwas gestrecktes.
    Und Letterbox ist halt nunmal nicht 16:9.

    Und bevor ich wieder einen Receiver kaufe, der mich nervt, frag ich lieber.
    Vielleicht hat jemand nen Tipp.

    Achja, Festplatte muss nicht sein, Festplattenrecorder ist vorhanden. HDMI wäre schön und der Preis ist egal (solange das Ding nicht aus Gold ist).

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruss

    Bolitho
     
  2. SPIDERMAN

    SPIDERMAN Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    Rhein-Neckar (Vorderpfalz)
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    Thomson DCI1500 K

    ist zwar offziell nur für Kabel Digital geeignet , entschlüsselt aber wunderbar auch Premiere inklusive dem ganzen PIN-Schwachsinn etc....

    habe das Gerät selber in Betrieb, funktioniert bis jetzt alles wunderbar, auch die Sport / Direkt / Erotik Portal Optionen lassen sich wunderbar darstellen , da das Gerät über ne Optionstaste verfügt.

    da du wie du schreibst auch ein Gerät von Phillips hast, könnte es dass es bei diesem Gerät um folgende Serienbez. handelt: DCR 2020/02

    sollte es bei dir um ein solches Gerät handeln, dann willkommen im Club , denn dieses Gerät ist wirklich nach meiner Meinung wirklich Elektronikschrott, da ich selber knapp 100 € in dieses Gerät investiert hatte damals, und ich es lieber für was anderes ausgeben würde etc

    gruss aus NW

    SPIDY
     
  3. Bolitho

    Bolitho Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    Danke für den Hinweis.

    bei dem Phillips handelt es sich um einen DCR 9000.
    Aber trotzdem unbefriedigend.

    Wie sieht es den bei dem Thompson mit der 16/9 bzw. Letterbox Darstellung aus? Erzwingt er immer bei einer 16/9 Sendung auch bildschirmfüllend.
    Bei Sport hab ich damit keinen Stress, bei manchen Filmen schon.

    Danke und Gruss

    Bolitho
     
  4. kaiserscharrn

    kaiserscharrn Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    470
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32 WL 66 P
    Kathrein UFS922
    Philips DCR 5005
    Panasonic DMR-EH52
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    Was genau ist Dein Problem mit dem DCR9000?

    So "mistig" wie das Gerät ist, aber die Bildformate funktionieren genau so wie sie sollen.
    Bei einem 4:3 Fernseher stellst Du Letterbox oder Pan&Scan ein. Bei einem 16:9 TV eben 16:9.
     
  5. Bolitho

    Bolitho Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    Du hast Recht, dass das einstellbar ist.
    Leider wird aber ein original 16:9 Bild durch den Receiver interpoliert.
    Sprich, wenn du einen Letterbox Film, also Breitwandfilm betrachtest, wird das Bild gestreckz, bzw. an den Seiten abgeschnitten. Und das nervt mich persönlich gewaltig.
    Ein Letterboxfilm hat auch auf einem 16:9 schwarze Streifen oben und unten.
    Das Original Breitwandformat eines Kinofilmes hat nunmal nicht 16:9.

    Gruss

    Bolitho
     
  6. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    Den Thomson würde ich als Kaufreceiver nicht unbedingt empfehlen. Für Umsonst als Gratis-Receiver von Kabel Deutschland ist das Ding schon OK, aber man kann da noch nicht mal die Plätze 1-99 frei belegen.

    Von den zertifizierten Receivern her scheint mir da der Technisat PR-K bzw. der baugleiche Imperial PN-K eine bessere Wahl zu sein. Habe ich aber noch nicht persönlich getestet. Die Teile haben aber einen guten Ruf. Die sind aber nichts für "Kartenwechsler", da der Kartenschacht auf der Rückseite des Gerätes sitzt.

    Zu nicht zertifizierten Geräten kann ich momentan nichts sagen: Ich selbst besitze den Topfield 5200PVRc, der natürlich in einer anderen Liga spielt. Abzuwarten ist, was Kabel Deutschland in Sachen Verschlüsselung machen wird. Aktuell würde ich kein großes Geld in nicht lizenssierte Hardware stecken!
     
  7. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    Ehm, da hast du irgendetwas missverstanden...Letterbox ist kein 16:9, das ist ein 4:3 Format. Echtes 16:9 gibt es momentan nur bei HDTV, anamorphes 16:9 ist das bei DVDs und DVB verwendetes Format.

    Wenn du deinen Receiver auf "Display=16:9" und "Format=Auto" einstellst, wirst du bei 16:9 Material ein 16:9 Bild bekommen. Bei 4:3 Material macht der Receiver nichts, hier hängt es davon ab wie die Einstellung des TVs ist. Bei 16:9, Auto oder ähnliches wird das Bild gestreckt, bei 4:3 behält es das richtige Format. Das Display muss dann bei 16:9 Material automatisch umschalten. Einige Reciever bieten ein "Pillarbox" Modus an, hier wird immer ein anamorphes 16:9 Bild ans Display geschickt, bei 4:3 Material produziert der Receiver ein solches mit Pillarbox Rändern.
     
  8. Bolitho

    Bolitho Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    Okay, aber nehmen wir mal ein Beispiel.
    Gestern hab ich mir eine Wiederholung von iRobot auf RTL angesehen.
    Über den analogen Tuner war das Bild bei Einstellung am Fernseher mit 16:9 mit schwarzen Streifen unten und oben. Was meines Erachtens auch die korrekte Darstellung hinsichzlich der Proportionen ist.

    Das gleiche Bild über den Phillips Receiver, auch mit Einstellung 16:9 am Fernseher, ergibt eine Darstellung ohne schwarze Ränder unten und oben.
    Änderungen der Receivereinstellung über die Darstellung (Pillarbox, Gestreckt, ..) bringen keine Änderung. Immer das gleiche Bild.

    Und da bekomme ich einen Hals.

    Grüsse

    Bolitho
     
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    "I, Robot" wurde am Sonntag bei RTL (DVB) in anamorphen 16:9 gesendet, ohne die "cinemascope" Raender. In diesem Fall wird das Bild senderseitig so beschnitten, dass ein 16:9 Vollbild entsteht. Was bei PAL gemacht wurde weiss ich nicht, normalerweise wird hier ein "letterboxed" 4:3 Bild gesendet (geht nicht anders) mit einem WSS-Signal, welches dem PAL-Empfangsteil (und der Videosoftware) signalisieren, dass ein entsprechender "Zoom" erfolgen soll.
     
  10. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Receiver für Premiere/KD Home/DVB-C

    Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht so ganz.

    Die DBox1 kann eines nur sehr schlecht. Und zwar ein 4:3 Bild mit 16:9 Letterbox darin (Einstellung Bildformat 4:3 / Darstellung Breitwand) generieren. Dabei entstehen Treppcheneffekte, weil die DBox1 kein Antialiasing kann.


    Nur sollte dieses Problem bei jedem halbwegs aktuellen Fernseher keines sein.

    Bei der Einstellung Bildformat 16:9 / Darstellung Breitwand gibt die Box ein anamorphes 16:9 Bild aus. D.h., dass 16:9 Bild wurde auf 4:3 Breite gequetscht (Eierkopfbild). Dies wird vom 16:9 Fernseher wieder auf 16:9 Maße entzerrt. Zur Erkennung des anamorphen 16:9 Bildes wird die Schaltspannung auf Pin8 abgesenkt.
    Bei einem halbwegs modernen 4:3 Fernseher passiert etwas ähnliches bei derselben Einstellung. Hier wird das anamorphe 16:9 Bild ebenfalls entzerrt und in einer vom Fernseher generierten Letterbox wiedergegeben. Der große Unterschied im vom DBox1 generierten Letterbox Bild ist, dass es so keine Treppcheneffekte gibt.
    Probleme gibt es, wenn der Fernseher das Umschaltsignal auf Pin8 nicht erkennt oder wenn kein vollbeschaltetes Scartkabel verwendet wird, so dass Pin8 fehlt. Dann passiert die Umschaltung nicht automatisch. Bei den meisten 4:3 Fernsehern gibt es aber eine Taste, um manuell den 16:9 Modus für das vom Fernseher generierte Letterbox einzustellen.

    Um den Nutzer nicht damit zu verwirrren, dass man bei einem 4:3 Fernseher mit eigenem 16:9 Modus als Bildformat 16:9 einstellen muss, hat man diese Möglichkeit deflection genannt. Bildformat 4:3 / Darstellung Breitwand ist genau dasselbe wie Bildformat 16:9 / Darstellung Breitwand.
     

Diese Seite empfehlen