1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver für Parallelbetrieb von zwei K02 Karten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Celi, 9. August 2006.

  1. Celi

    Celi Senior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    186
    Ort:
    München
    Anzeige
    Wer kann mir helfen? Ich habe folgendes Problem: Ich besitze 2 blaue K02 Smartcards für Kabelempfang. Auf der einen Karte ist "Premiere komplett" freigeschaltet und auf der anderen Karte "Kabel digital free" von Kabel Deutschland (KDG). Als Receiver habe ich die d-box 2. Jetzt wollte ich die Programme der beiden Karten auf nur eine Karte zusammenlegen lassen. Lt. Aussage von Premiere ist dies aber in meinem Fall leider nicht möglich, da ich bei Premiere Sonderkunde bin (vergünstigtes Abo). Die Situation ist jetzt, dass ich wenn ich von einem Premiere-Sender zu einem KDG-Sender umschalten will immer die Karte wechseln muss (und umgekehrt). Nun ist mir die Überlegung gekommen, dass ich vielleicht Abhilfe schaffen könnte, wenn ich beide Smartcards parallel in einem Receiver betreiben könnte. Meine Frage ist nun: Gibt es überhaupt einen Kabelreceiver mit dem 2 Smartcarts, die das gleiche Verschlüsselungssystem haben (Nagravison), betrieben werden können und wenn ja, welcher ist besonders zu empfehlen? Normalerweise kauft man sich einen solchen Receiver ja eigentlich denke ich für Smartscarts unterschiedlicher Verschlüsselungssysteme. Ich hoffe meine Frage ist nicht zu außergewöhnlich und es kann mir jemand weiterhelfen. Hab leider keinerlei Erfahrung mit anderen Receivern außer der d-box 2.
     
  2. Scary674

    Scary674 Board Ikone

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    3.349
    Ort:
    Berlin-Hellersdorf
    Technisches Equipment:
    MR400, DVB-C Wlan Repeater, Sky+ Pro
    AW: Receiver für Parallelbetrieb von zwei K02 Karten?

    also du hast bei premiere angerufen und gefragt ob die premiere auf die kdg karte schalten können und haben nein gesagt?? dann kehr mal um und ruf kdg an und frag ob sie free auf die premiere karte schalten können
     
  3. Celi

    Celi Senior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    186
    Ort:
    München
    AW: Receiver für Parallelbetrieb von zwei K02 Karten?

    Danke für den Tipp. Hab ich aber auch schon probiert. Geht ebenfalls nicht, da ich Kunde bei einer kleineren Kabelgesellschaft bin (Netzebene 4), die das Signal von KDG bekommt. Diese 3 Gesellschaften (Netzebene-4-Betreiber, KDG, Premiere) verweisen mich immer wieder jeweils an die andere Gesellschaft. Es kommt nichts dabei raus außer Telefonkosten. Deshalb ja auch meine Anfrage, um möglichst einen anderen Ausweg aus dem Dilemma zu finden.
     
  4. sternblink

    sternblink Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Dortmund
    AW: Receiver für Parallelbetrieb von zwei K02 Karten?

    Hallo,

    gibt 2 Lösungsmöglichkeiten:

    1. Receiver, der mit identischen 2 CI-Modulen (bzw. gleiche Verschlüssung) klar kommt. Die Grobi-TVbox kann das zum Beispiel: 2 Alphacrypt Light mit ISH (I02) und Premiere (K02) problemlos. Beide nutzen Nagravision-Betacrypttunnel. Vorteil: man braucht keine Smartcard zerschnibbeln. Bei Premiere würde das auch 35 EUR kosten, bei ISH weiss ich gar nicht. Nachteil: die Grobi ist ein Festplatten-Receiver und entsprechend teuer (400 EUR). Dazu kommen dann immer noch die Module.

    2. Receiver mit mind. 1 CI-Slot und 1 Multi-CAM wie z.B. das Easy.TV oder Alphacrypt TC (beide von Mascom). Das ist praktisch 1 Modul in das man 2 Karten stecken kann: eine kommt komplett da rein, bei der zweiten wird der Chip ausgeschnitten und huckepack draufgesteckt. Vorteil: kostengünstige Lösung. Nachteil: eine Karte muss zerschnitten werden. Die meisten Receiver kommen wohl damit klar, aber auch nicht alle. Am besten im Receiverbereich mal direkt nach einen Modell fragen.

    Receiver ohne Festplatte interessieren mich eher weniger, deshalb kann ich dir da sonst keine Empfehlung aussprechen. Marken wo ich suchen würde, wären im DVB-C Bereich Technisat, Humax.
    cu,
    Volkmar
     
  5. Celi

    Celi Senior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    186
    Ort:
    München
    AW: Receiver für Parallelbetrieb von zwei K02 Karten?

    Hallo Sternblink,
    vielen herzlichen Dank für Deine ausführliche und gut verständliche Antwort. Zunächst bin ich mal froh, dass es für die Lösung des von mir geschilderten Problems tatsächlich einen geeigneten Receiver gibt und nun habe ich sogar noch die Qual der Wahl. Wobei ich wegen der offensichtlich niedrigeren Anschaffungskosten eher zu der zweiten Variante tendiere. Aber wenn schon ein neues Gerät, dann auch gleich mit Festplatte, da stimme ich Dir zu. Werde dann gleich mal nach einem geeigneten Modell wie von Dir beschrieben Ausschau halten. Vielen Dank nochmal für die Hilfe.

    :)
     

Diese Seite empfehlen