1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver für ältere Menschen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ukroell, 8. Juli 2005.

  1. ukroell

    ukroell Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    661
    Ort:
    -
    Anzeige
    Da die alte Analogkiste meiner Großmutter so langsam den Geist aufgibt, suche ich für Sie einen neuen Digitalreceiver. Es reicht ein normaler FTA.

    Das Wichtigste ist, dass der einfach zu bedienen ist.
    Welchen könnt ihr mit da empfehlen?
    Ich habe hier am Zweitgerät einen Palcom DSL-1, das "Niveau an Einfachheit" halte ich für angemessen. ;)
     
  2. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.985
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Meine Eltern warn mit der dbox immer überfordert, seit dem sie Humax haben ist eigentlich alles in Ordnung, obwohl der auch einen überfordern kann wenn man die falsche Taste drückt. :D
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Ich hab bei meiner Mutter nen topfield 3100. Der ist recht unkompliziert zu bedienen und hat eine FB mit recht wenigen grossen Tasten. Nachteil ist der miese EPG, was aber in deinem Fall wohl keine Rolle spielen dürfte. Eventuell wärs noch praktisch wenn sich der Fernseher mit der ReceiverFB über Scartschaltsignal ein und ausschalten lässt. Das ist aber Sache des Fernsehers.
     
  4. ukroell

    ukroell Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    661
    Ort:
    -
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Hast du auch Bilder von der Fernbedienung und vom OSD?
    Die Zeichnungen in der Bedienungsanleitung sagen nicht soo viel aus. ;)
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Ansonsten gibt es noch TVs mit eingebautem Receiver.
     
  6. SFAB

    SFAB Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Würzburg
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Ich hab jetzt mehrere Senioren bzw. wenig technisch versierte Herrschaften mit dem Technisat Digit 4S versorgt, und alle kommen mit dem Gerät sehr gut klar. Auch die Schrift im Menü ist groß und dadurch gut zu lesen.
     
  7. ukroell

    ukroell Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    661
    Ort:
    -
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Genau sowas habe ich gesucht. :)
    Sehr schön kleines Gerät (wird auf dem Fernseher stehen) und das Display ist gut abzulesen. Und auch noch ein redaktioneller EPG. Die Fernbedienung wird nach kurzer Einweisung auch kein Problem sein.
    Und das ganze Made in Germany...was will man mehr?

    Danke, jetzt wird noch mit meiner Großmutter geredet und dann voraussichtlich gekauf. DANKE! :winken:
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Sehr unkompliziert und sehr stabil ist auch der 20'er Panasonic.

    Die Panasonic-Receiver haben ein Menü, das man fast nie braucht, EPG ist bei Panasonic Receiver sowieso mau und Abstürze hatte ich nun in 1 1/4 Jahr nur einen, umschalten geht sehr schnell.

    Bedienung ist einfachst, und verstellen, aus versehen, ist fast unmöglich.

    digiface
     
  9. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Also meiner bescheidenen Meinung nach brauchen ältere Mitmenschen weder EPG noch Videotext, die sind so an Zeitungen gewöhnt das man die nicht mehr umschulen (oder abrichten) kann ;) . Es sollte also ein Gerät sein was schnell und einfach funktioniert, das Palcom soll da sehr gute Ergebnisse liefern, das heißt wenn dessen Fehrnbedienung auch ordentilch groß und an Tasten nicht überfrachtet ist.

    Was noch wichtig ist, die Anzeige am Receiver sollte vielleicht möglichst in Rot sein (hat aber meines wissens der Palcom nicht), denn die meisten grünen Anzeigen können ältere Herrschaften nicht lesen, da es sich nicht genug vom Hintergrund abhebt und die dann anfangen zu nörgeln (habe ich heute selber erlebt)

    Was das Einschalten mit den TV angeht, ich habe versucht das sich das TV-Gerät mittels einer Master/Slave Steckdose einschaltet, dummerweise liegt bei nen einfachen Satreceiver die Schwelle so tief das es von Standbybetrieb (ca. 7Watt) zum eingeschalteten Zustand (15Watt) bei einen nicht einstellbaren Steckdosenleiste dies nicht erkannt wird und somit den Fehrnseher nicht einschaltet. Ob sich das Problem mittels einer einstellbaren Master/Slavesteckdose lösen läst ist erst mal fraglich, da es sein kann das sich dann ggf. die Abschaltschwelle wieder zu hoch befindet, aber vielleicht haben hier Leute mit einfachen Satreceivern Erfahrungen gesammelt die helfen könnten?

    Guni
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Receiver für ältere Menschen

    Naja, selbst wenn der Fernseher Strom bekommt, bleibt er nur im Standby.

    Das Problem habe ich sogar schon bei jüngeren Menschen gemerkt, ist klar zu machen, das man nun nicht nur den Fernseher einschalten muss, sondern auch noch den Receiver, am Receiver umschalten, laut und leise am Receiver machen, usw.

    Da könnte es jedoch auch helfen, wenn TV und Receiver vom gleichen Hersteller sind.

    Auch ein Problem, es muss nicht nur der Fernseher ausgemacht werden, sondern auch der Receiver, wird gerne oft vergessen.

    Eine Master/Slave Steckdose mit 8 Watt Schwellenwert gibt es bei Pollin ( www.Pollin.de ) für ca. 8,-€.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen