1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver-Einstellung für Thor5(Duna-Tv)

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von kruegerbenny, 21. April 2010.

  1. kruegerbenny

    kruegerbenny Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich möchte den Satelliten Thor 5 von Sindelfingen aus ansteuern. Nachdem die vorherige Schüssel nur ca 55cm groß war, habe ich jetzt eine neue gekauft(85cm). Leider habe ich es noch nicht geschafft, ein Programm zu empfangen. Da der Receiver(ich glaub es ist ein Comaq SL15) den Satelliten nicht kennt, musste ich ihn neu einprogrammieren und wollte mal fragen, ob die Einstellungen soweit stimmen:
    Antenneneinstellungen:
    LNB Typ: Universal(hier finde ich es komisch: die min./max. Frequenz die
    ich einstellen kann beträgt 5150/11300 MHz, auf dem LNB steht aber
    10,7-11,7 GHz(low) bzw. 11,7-12,75GHz(high)
    Polarisation: V(wobei ich da nicht sicher bin, da ein paar Sender horizontal
    senden -> V/H)

    Transpondereinstellungen:
    TP Index: hier nehme ich stark an, dass ich speziell nach Sendern suchen
    kann, somit habe als Frequenz 11862MHz(H) mit 28000kS/s angegeben.

    Ich wollte mich nur mal vergewissern, ob der Fehler nicht vielleicht schon hier gemacht wurde.

    Vielen Dank schonmal im voraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2010
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.131
    Zustimmungen:
    1.363
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Receiver-Einstellung für Thor5(Duna-Tv)

    Der Receiver ist im Normalzustand bei den LNB Einstellungen bereits für alle gängigen Satelliten eingestellt.
    Du brauchst da in den LNB Einstellungen nichts Rumspielen.
    Einfach bei der manuelle Kanalsuche auf einen Transponder stellen der bei Dir empfangen werden kann.
    Und gut ist.
    Automatische Sendersuche mit Netzwerk wen vorhanden.
    Ansonsten die Transponder manuell eingeben.
    Transponder Liste hier:
    http://www.flysat.com/1west.php
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2010
  3. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Receiver-Einstellung für Thor5(Duna-Tv)

    Du kannst es auch so machen,( wenn dein Receiver den Thor nicht gespeichert hat) indem du dir einen anderen Satelliten aus der Liste aussuchst einen den du nicht brauchst, gibst manuell die Frequenzen (von Nelli gepostet) ein, suchst den Sat und machst einen Suchlauf.
     
  4. kruegerbenny

    kruegerbenny Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Receiver-Einstellung für Thor5(Duna-Tv)

    Also ich hab es zwar nochmal probiert, aber ohne Erfolg. Die steile Neigung(30°) der Sat-Schüssel müsste doch stimmen, oder?
    (denn die Großeltern meiner Freundin sagen, dass ihre Verwandten die Schüssel von der alten Position(Hotbird) nur ein bisschen nach rechts gedreht hätten und dann hätte es geklappt)
    Die Schüssel hat einen Durchmesser von 80cm(nicht wie angenommen 85), könnte das etvl ein Problem darstellen?
    Was für Fehlerquellen könnte es noch geben?
     
  5. robi22

    robi22 Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  6. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Receiver-Einstellung für Thor5(Duna-Tv)

    Ja der Schüsseldurchmesser ist schon OK.Es ist auch richtig das du ein bischen nach rechts vom Hotbird 13° aus drehen mußt, von hinter der Schüssel gesehen. Nur mußt du langsam drehen und ein wenig warten ein digitaler Receiver reagiert etwas später(er muß die Daten erst verarbeiten, bis du etwas auf dem Bildschirm siehst.)So ca 2 Sekunden und weiter drehen.PS. Signalquallität ist entscheident.
     
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Receiver-Einstellung für Thor5(Duna-Tv)

    Thor 5 kennt er zwar nicht, das stimmt, aber Thor 2/3 ist drin, gehe dazu in die Satellitenliste und setze ein aktives Häkchen hinter Thor, dann ist er schon mal drin.
    An den Einstellungen solltest Du in der Tat nichts verändern, die Voreinstellungen sind:
    LNB-Typ: UNIVERSAL (9750/10600)
    22kHz: Auto
    Polarisation Auto oder Alle
    Diese Frequenz stimmt nicht mehr, die Duna's sind jetzt auf: 12341 MHz (V) 28000 kS/s
    Genau genommen sind es ca. 34°, die Neigung von HotBird und Thor sind in der Tat fast gleich (zumindest an Deinem Standort), aber drehen musst Du die Schüssel schon ein ganzes Stück nach Westen, inetwa soweit, wie die Sonne in einer Stunde am Himmel wandert...
    80cm reichen völlig aus, zumindest für die von Dir gewünschten Programme.
    Fehler: Wichtig sind die richtigen Grundeinstellungen im Receiver und dann musst Du auch freie Sicht zum Satelliten haben. Und das Ganze mit viel Geduld angehen und dem Receiver Zeit geben, die Signale zu verarbeiten, das dauert immer ein paar Sekunden, also nicht zu schnell die Schüssel drehen.

    Viel Erfolg ! :winken:
    Brummi
     

Diese Seite empfehlen