1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver an PC anschließen - Bildqualität

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von Wampenseppl, 14. April 2007.

  1. Wampenseppl

    Wampenseppl Neuling

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo!

    Habe heute mein arena-Paket von Premiere bekommen. :)
    Hat so weit alles gut geklappt, nur die Bildqualität (über Kabel) ist noch verbesserungswürdig. Dazu muss ich sagen, ich habe den Receiver zuerst im Wohnzimmer angeschlossen, um den Sendersuchlauf etc. durchzuführen. Daher kann ich zumindest sagen, dass die Qualität am Fernseher besser war als bei mir am PC.

    War nun im Media Markt und habe mich für 15€ ausbeuten lassen - habe nun einen Adapter, der das SCART-Signal des Receivers in Composite und S-Video umwandelt, womit ich in meine TV-Karte (Hauppauge WinTV PVR 500 MCE, neueste Treiber) gehe. So weit, so schlecht. Über ChrisTV bzw. DScaler kann ich nun auf die Composite- bzw. S-Video-Kanäle zugreifen. Composite funktioniert eigentlich nicht schlecht (*klick*), nur eben nicht so schön wie am Fernseher. S-Video weist komische Artefakte im Bild auf und ist schwarz-weiß (*klick*).

    Das Anschlussset, welches ich benutze, wäre dieses.
    Wüsste nun ganz gerne, ob der Qualitätsverlust durch das Hama-Set verursacht wird. Ansonsten verwende ich eigentlich nur geschirmte Antennenkabel...

    Wäre eine schöne Sache, wenn ich das noch irgendwie lösen könnte - womöglich kann mir da ja jemand einen Hinweis geben. :)
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Receiver an PC anschließen - Bildqualität

    Also das Anschlussset wandelt nicht in S-Video um, sondern gibt das per Scart anliegende Signal lediglich über einen S-Video Stecker aus. Du musst am Receiver aber zusätzlich noch einstellen, dass S-Video ausgegeben werden soll. Macht man das nicht und lässt die TV-Karte das so eingehende Signal als S-Video wiedergeben, erhält man genau so ein Bild, wie Du es bekommst.
    Gucke also einmal, ob Du am Receiver S-Video einstellen kannst und Du beim Programm am PC auch wirklich S-Video eingestellt hast. Beides muss gemacht werden, damit S-Video funktioniert.

    Die Beurteilung der Bildqualität ist immer subjektiv. Ich kann mir ein paar Sachen vorstellen, warum Du das Bild am TV als besser beurteilst als das über das Adapterkabel am PC.
    Zum einen ist das Beste Bild auf analogem Weg zum TV über die Signalart RGB zu bekommen. Und die nutzt Du vermutlich auf dem Weg zwischen Receiver und Fernseher (meist Voreinstellung).
    Zum anderen ist ein PC-Monitor hochauflösender und schärfer als z.B. ein Röhrenfernseher. D.h. kleine Artefakte und nicht ganz so schöne Farbverläufe "verschwimmen" auf einem Röhrenfernseher gütig, während man sie am PC-Monitor klar erkennt.
    Zudem wird am PC-Monitor häufig das Bild noch skaliert, was es durch Umrechnungseffekte auch nicht besser macht.
     
  3. Wampenseppl

    Wampenseppl Neuling

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Receiver an PC anschließen - Bildqualität

    Danke, das mit dem S-Video-Signal hat geklappt und ist wesentlich schöner als das über Composite. :)

    Was mich nur mal grundsätzlich interessieren würde: Bringt die Verwendung hochwertiger Kabel wirklich einen Vorteil, den ich auch sehen kann? Hama steht für mich jetzt nicht unbedingt für Qualität, trotzdem klassifizieren die Leute ihre Sachen selbst in Standard, High-Quality und in eine 3- bzw. 5-Sterne-Qualitätskategorie.
     
  4. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Receiver an PC anschließen - Bildqualität

    Hochwertige Kabel können eine Verbesserung bringen. Wieviel hängt ja immer davon ab, was man vorliegen hat. Bei Dir scheint es ja noch eine Überlagerung zu geben (die sichtbaren Schrägstreifen). Da könnte bessere Abschirmung helfen. Ich weiß aber nicht, ob das wirklich lohnt. So riesig scheinen mir die Reserven sonst nicht zu sein, wenn ich mir Dein S-Video Bild angucke.

    Die beste Qualität würdest Du aber erhalten, wenn Du Dir die Umwandlung zu Analog inklusive Übertragung über Analog-Kabel sparst. Sprich, wenn Du in den PC eine DVB-TV-Karte mit CI-Slot einbaust, ein passendes CI-Modul (z.B. Alphacrypt Light) kaufst und einsteckst und da die Premiere Karte mit dem Arena Abo einsteckst. Kostet natürlich nochmal etwas...
     
  5. Wampenseppl

    Wampenseppl Neuling

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Receiver an PC anschließen - Bildqualität

    Alles klar, vielen Dank für die Informationen.

    Ich werde mal sehen, ob ich von einem Freund hochwertige Kabel/Adapter mal ausborgen kann, um zu schauen, ob sich solch eine Investition lohnen würde.

    Das mit der Karte ist wohl ein bisschen zu teuer, abgesehen davon habe ich sowieso keine PCI-Slots mehr frei. :)
     

Diese Seite empfehlen