1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rearspeaker: Dipole oder normale?

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von the great sparky, 11. Februar 2005.

  1. the great sparky

    the great sparky Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    856
    Ort:
    South Park; Colorado (nein nicht Haribo!)
    Technisches Equipment:
    Sat-Schüssel
    Anzeige
    Ich beabsichtige mir Teufel-Boxen für mein "Heimkino" zuzulegen. Nun gibt es Rearspeaker als normale und als dipole. Preislich sind sie gleich - aber welche soll man nehmen? Hat jemand Erfahrungen mit den 310ern von Teufel oder kann jemand grundsätzlich ne Empfehlung abgeben?

    Danke im Voraus - Gruß t. g. sparky
    :confused:
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    Dipole erzeugen ein difuses Klangbild und Direktstrahler haben nunmal eine direkte Ortung.

    Für DD und DTS 5.1 sind Direktstrahler besser, da man so die Effekte besser orten kann. Für Dolby Surround wegen dem Mono Rear-Kanal sind Dipole besser, da so das Klangbild mehr im Raum verteilt wird.
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    Nimm Dipole, die sind zwar etwas teuerer *grins*, und das Kabel kostet etwas mehr, aber der Sound wird um Welten besser.

    Ich hab 7x M500D,
    und bitte jetzt keine klugen Sprüche vonwegen Angeber:
    * Ich hab reich geheiratet * :D

    Edit: Dipole entsprechen der THX Vorgabe, sind aber bei Dolby Digital nicht zwingend erforderlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2005
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    Bei DD und DTS nimmt man aber auch bei ner reichheiratung keine Dipole.
    Es sei denn sie sind noch aus der Surroundzeit übrig.
     
  5. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    Mein AV Reciever kann THX Select und der Hersteller empfiehlt den einsatz von Dipol Lautsprechern.
    Warum das so ist ? Keine Ahnung und interessiert mich auch nicht, es wird schon einen Grund geben.
    Soweit ich das verstanden habe, hängt das mit der generierung der Soundfelder zusammen, und hat nun mit Dolby Surround überhaupt nichts zu tun.

    Auf alle Fälle klingt das, was ich jetzt habe, um Welten besser als meine Einstiegs-Anlage.

    Das hatte ich:

    Yamaha RX-V 420
    Magnat 5.1 Aktive

    Das hab ich jetzt:

    Kenwood KRF-X9080D 7.1 THX Select
    Teufel System 5 + 2x Dipol M500D
     
  6. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    Ich hab vor kurzem meine M80 gegen M300D THX Ultra (Dipole) ausgetauscht, bei Teufel als Restposten, und bin vollauf zufrieden. Morgen(hoffentlich) kommt noch der M310C für Back noch dazu für den letzten M80, jedenfalls bin ich mit Dipole mehr als zufrieden. Manche stehen mehr auf Direktschall, wegen dem Geballere, mir ist aber ein diffuser Schall hinten lieber der aber rechts links und back noch gut auseinander halten kann.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    Ja Casper-bei THX ist das ja auch wieder vorgegeben,das hast Du aber vorher
    mit keinem Wörtchen erwähnt. ;)
    Nein ich muß nicht alles wissen. :)
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    O.K., hab meinen anderen Beitrag editiert. :winken:
     
  9. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    Ihr müsst ja Wohnzimmer (Hörräume) haben um für Dipole Optimal zu sitzen...... :D
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Rearspeaker: Dipole oder normale?

    Mit fortgeschrittenem Alter wird man halt anspruchsvoller.

    Früher hab ich mein Geld, so wie ich's verdient hab, gleich wieder investiert.
    Meistens in Frauen, oder ein klein wenig Lustigkeit ( DJ Stammgetränk --> Jackie/Cola )

    Unser WZ hat ca. 35 qm, kommt schon mächtig über einen, wenn ich mal Gas geb. :cool:
     

Diese Seite empfehlen