1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RBB Berlin 24h am tag?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von orf-fan, 28. Juni 2003.

  1. orf-fan

    orf-fan Gold Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    1.566
    Anzeige
    gibts im ard digitalpaket RBB Berlin 24h am tag?( nicht RBB Brandenburg). denn analog auf astra isses ja nur ab 18 uhr.
     
  2. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.934
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    kurz und knapp - ja aber schon immer
     
  3. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Digital wird meist komplett ausgestrahlt, da analog um ein vielfaches teuerer..RBB Berlin ist im Mom der einizigste Sender, der so noch verfährt, da die meisten schon komplett auf digital umgestellt haben...
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    ...dürfte sich aber in ein paar Monaten sowieso erledigt haben, weil die beiden RBB-Programme ja zusammengelegt werden sollen - bis auf regionale Auseinanderschaltungen, z.B. für die Berliner "Abendschau" bzw. "Brandenburg aktuell".
     
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Wer weiß, wann das kommt...2004? 2005 ?
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    DA bin ich eh mal gespannt, wie DAS klappen soll. Abendschau und Brandenburg aktuell senden zu so unterschiedlichen Zeiten(müßt jetzt lügen, aber ich glaub, mit einem Versatz von EINER Stunde). Da murrt der Berliner, wenn plötzlich seine Abendschau nicht mehr da ist, wo sie jahrelang war, wenn die Sendezeiten angeglichen werden. Genauso wird's dem Brandenburger gehen, wenn BRB aktuell versetzt wird.
    UND außerdem, die Programme driften sooo weit auseinander, daß es nicht ganz unkompliziert wird, da auf einen Nenner zu kommen.
    Mein Fazit: diese Senderfusion ist die schlechtest vorbereitete und umgesetzte seit Ewigkeiten. Bei der Fusion von SDR und SWF lied as so gechmiert, besser ging's gar nicht. Und jetzt mit ORB und SFB? *wendetsichmitschaudernab*
    Mahlzeit, Reinhold
     
  7. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Reinhold Hueg:

    Gar kein Problem, wird einfach der gesamte Vorabend regionalisiert.
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    So von 6-8 oder so ähnlich, Ole? Auch'ne Idee. Könnte dann Jeder innerhalb dieses Fensters machen, was er Lust hat.
    Gruß, Reinhold
     
  9. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    So ist es ja auch beim RBB geplant winken
     
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    Nö, die Hauptausgaben beider Sendungen laufen jeweils von 19:30 bis 20:00. läc Fragt sich allerdings, was mit dem "Abendjournal" aus Potsdam passiert - das läuft nämlich zzt. um 18:40.

    Ansonsten stimme ich dir zu: Die Durchführung der RBB-Fusion ist absolut dilettantisch. Erst hat man jahrelang auf verschiedenen Ebenden (Politik, Intendanten...) verhandelt, und als Ergebnis kam zunächst nicht mehr raus als die Einigung auf einen neuen Sendernamen und die Wahl einer Intendantin. Mit deren Amtsantritt wurde dann am 1. Mai der RBB Knall auf Fall gegründet, ohne dass damit irgendwelche programmlichen Innovationen verbunden waren. Alter Wein in neuen Schläuchen...

    Trotzdem (oder gerade deswegen) laufen dem Ex-ORB-Fernsehen schon jetzt scharenweise die Zuschauer davon. Der Marktanteil, der letztes Jahr in Brandenburg noch bei 6,8% lag, ist im Juni auf 5,2% gesunken. Bin mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt.

    Dabei wär's doch so einfach gewesen: Zum Start des neuen Senders hätte man (unter dem gemeinsamen Namen RBB) schon mal das Tages- und Nachtprogramm von SFB und ORB zusammenlegen können - am besten von 2 bis 18 Uhr, da für diese Zeit ja sowieso nur ein analoger Astra-Transponder zur Verfügung steht. Damit hätten sich die Leute schon mal an das gemeinsame Programm gewöhnen können, aber die Prime Time wäre noch unangetastet geblieben. Den Rest hätte man dann schrittweise zusammenlegen können, bis dann nur noch die Regionalfenster am Vorabend übrig geblieben wären.
     

Diese Seite empfehlen