1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RAW-Konverter gesucht

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Worringer, 19. Juni 2007.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Kennt Ihr einen brauchbaren RAW-Konverter oder gibt es mittlerweile nur noch Lightroom als einzig ernst zu nehmenden Konverter?
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: RAW-Konverter gesucht

    Kommt drauf an, für welche Kamera(marke). Und natürlich darauf, was "brauchbar" für Dich bedeutet. Die einen legen Wert auf beste Bildqualität (egal wie lahm das Programm arbeitet), anderen ist die Geschwindigkeit und/oder der Workflow für die Verarbeitung vieler Dateien wichtiger.
     
  3. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    AW: RAW-Konverter gesucht

    Ich möchte meine Bilder schon im RAW-Konverter sinnvoll mit Farbtemperatur, Sättigung, Schärfe, Belichtung usw. versehen. Ein Histogramm gehört natürlich dazu. Ich habe mal den Pixmantec RawShooter installiert, aber der ist ja von Adobe gekauft (war bei Paintshop Pro 10 noch dabei) und in CS3 und Lightroom integriert worden. Die Ergebnisse vom RawShooter gefallen mir jedoch sehr gut, aber leider wird das Programm seit dem Kauf nicht mehr in seiner bisherigen Form weiterentwickelt.

    Lightroom finde ich für mich herausgeschmissenes Geld, weil ich eventuell im Laufe der nächsten Monate CS3 kaufen will und dort ist das Adobe Camera Raw-Modul (also eine Weiterentwicklung des RawShooters) ebenfalls integriert.

    Ich mache überwiegend Portraits (unserer Hunde) oder gestellte Motive (z.B. (Dampf)lokomotiven und Züge) im RAW-Format und bastle zur Zeit ein wenig mit HDR rum, so daß es mir nicht so sehr darauf ankommt, in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Bilder zu bearbeiten. Lieber was langsamer, aber dafür vernünftig. Es sind also alles Fotos, die in irgendeiner Form weiterverarbeitet werden. Für die üblichen Schnappschüße reicht mir das 8Bit-JPG.

    Als Kamera verwende ich die Canon G5 und die Canon EOS 400D.
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: RAW-Konverter gesucht

    Der RAW-Shooter stand allgemein in dem Ruf, der schnellste Konverter mit dem besten Workflow zu sein, aber eher mäßige Ergebnisse zu liefern.

    Wer die besten Ergebnisse ermöglicht, ist allerdings umstritten. Am besten probierst Du einige durch (Bibble, Capture One, DxO etc.). Von allen gibt es Testversionen.

    Kostenlos und sicher nicht am schlechtesten ist die aktuelle Originalsoftware von Canon (DPP) - allerdings nur für die RAWs der 400D. Die G5 wird leider von DPP nicht unterstützt.
     
  5. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    AW: RAW-Konverter gesucht

    Der Tipp mit Bibble war gut, das Programm gefällt mir sehr gut. Was verwendest Du?
    UFRaw [1] macht auch einen guten Eindruck, aber mit den ganzen GIMP-Klamotten kann ich mich nicht anfreunden.

    [1] http://ufraw.sourceforge.net/
     

Diese Seite empfehlen