1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von mugger, 2. Juli 2012.

  1. mugger

    mugger Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Bin ich eig. der einzige oder gibt es neben mir noch andere, die wegen extremer Rauschunterdrückung (DVB-C SD) durch die Sender ( besonders ZDF ) nicht mehr TV sehen wollen ?

    Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich freiwillig vom Fernsehen abstand nehme und regelrecht angewidert bin.

    Dabei rede ich nicht vom Programm, sondern von der Rauschunterdrückung seitens der Sender - und hier meine ich vor allem das ZDF - leider bemerke ich neuerdings, das es immer mehr Sender einsetzen.

    Es ist einfach eine Schande!

    Früher waren TFTs nicht so schaltschnell, sodass sie oft einen (kleinen) "Schweif" nachzogen - diese Zeiten sind vorbei!

    Aber das ZDF bringt es doch tatsächlich mit ihrer "Kundenfreundlichkeit" zustande, dass ein eig. blitzschneller Flachbild TV ein Bild zeigt, als hätte man einen TFT aus den 90ern!

    Gerade sehe ich ZDF (SD, DVB-C) und es läuft Nicolas Cage in V. d. Tempelritter von 2004.

    Der Film ist jetzt nicht soooo alt und sollte kein/ kaum Rauschprobleme habe, trotzdem sehe ich hier wieder den Rauschunterdrücker arbeiten :(


    In älteren Filme:

    Gesichter haben keine Falten mehr, man sieht keine Hauttexturen, alles sieht aus, als wäre es aus Knetmasse - oder unter 1cm Puder.

    Schlimmer noch: Bewegungen im Bild kann man nicht mehr folgen, weil man sich beim betrachten des Films irg. unwohl "Seekrank" fühlt, weil JEDE Kante einen Ghostingeffekt hat (Schweif).
    (Als Brillenträger ist es wie ohne Brille - man fühlt sich irg. verloren - bei nicht Brillenträgern ist es, als wenn die eine aufsetzen).

    Und nein, ich neige nicht zur "Gaming Motion Sickness" ich spiele Shooter und habe da keine "Seekrankheit".

    Erst überlgte ich mir, informiere doch mal das ZDF.... aber das hat wohl keinen Effekt, denn da wird sicher ein Gruppe "hochbezahlter Experten" sich pro Rauschunterdrückung entschieden haben und sie werden diese einmal gefasste Meinung sicher nicht so mal eben über Board werfen ...
    siehe: ZDF Kultur Trauerrand um 4:3 Sendungen.

    Frage ist natürlich: Schauen die überhaupt TV ?
    Haben die sich ihr "Verbrechen" selber mal angesehen ?

    Ich fürchte nein!
    Ich schnappte irg. mal den Begriff unsendbare Qualität auf, ZDF das was ihr macht ist UNsehbar!


    Wer nicht genau nachvollziehen kann was ich meine, schaue sich mal Farscape auf ANIXE an.
    Wenn beim Hauptdarsteller (Mensch) eine Nahaufnahme des Gesichts gemacht wird und dieser sich nur etwas bewegt, scheint eine "Puderwolke" auf seinen Wangen mit kurzer Verzögerung dessen Bewegung nachzumachen... - ist wirklich schlimm!

    Ich bin jetzt nicht der Farscape Fan, aber würde bei Zeit auch mal reinschauen, aber ich kann dieses eXtreme gematsche einfach nicht ertragen - für mich ist es wie Folter!

    Ich kann nicht anders und muss umschalten!

    Und zum Schluss:

    Hey ZDF, warum... wo doch eig. JEDER TV eine interne Rauschunterdrückung hat, entrauscht ihr ? unnötig!

    Wer vermatschte Bilder sehen möchte, schaut mit geräteinterner, die anderen ohne Rauschunterdrückung.

    4:3 oder Rauschen ist doch völlig normal!
    Wir wissen auch was eine Schallplatte ist!
    Wir brauchen niemanden der uns an die Hand nimmt, wie kleine Kinder!

    Leider habe ich z.Zt gar keine Wahlfreiheit mehr, ich kann nur noch angewidert umschalten und hoffen, dass es woanders besser aussieht.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.202
    Zustimmungen:
    3.622
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    Das kann ich nun überhaupt nicht bestätigen.
    Das das ZDF zeitweise etwas matischiger war ist bekannt aber längst behoben. Nachzieheffekte gibt oder gab es aber dort nie. Dann ist Dein TV falsch eingestellt (Mpeg rauschfilter aktiviert oder ähnliches)..

    Die man aber gefälligst abstellen sollte da sie nicht für digitales TV gedacht ist!


    PS: ich verschieb das mal da das kein DVB-C Problem ist!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2012
  3. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    Du schaust DVB-C und hast einen Flachmann, schaust aber in SD? :confused:
     
  4. Grinch

    Grinch Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    Du schreibst hier allgemein über "die Sender", hast aber nur ein Beispiel für einen Spielfilm im ZDF und eines über "Anixe", welches generell in dürftiger Qualität sendet.

    Gerade bei Spielfilmen und Serien haben "die Sender" keinen Einfluss auf die Qualität des angelieferten Masters. Da entscheiden die Studios, wie die Master angefertigt werden. Und wenn beispielsweise im ZDF ein Master lief, welches auch für die DVD-Veröffentlichung angefertigt (und daher mit Rauschfiltern bearbeitet) wurde, dann ist das senderseitig nicht zu ändern.

    Das ist aber nur eine Theorie, wie es im Falle der "Tempelritter" zu diesem wachsweichen Bild gekommen ist. Habe bei ZDF HD reingezappt und war auch nicht eben begeistert davon.

    Am besten beurteilt man die Bildqualität eines Senders immer noch mit "live"-Material, wie z.B. bei der EM. Da hat man ganz deutlich gesehen, wo die derzeitigen Stärken und Schwächen liegen.

    Ach ja, man darf nur hoffen, dass Du in diesem Tonfall nicht bereits an das ZDF geschrieben hast. Technisches Unverständnis, dazu eine nicht eben diskussionsanregende Ausdrucksweise - das geht schief.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2012
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.202
    Zustimmungen:
    3.622
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    Richtig, aber einen Zieh effekt ist dort nicht zu sehen, der kommt dann eindeutig von einem falsch eingestellten TV.
     
  6. greysky

    greysky Guest

    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    Interessant, dass es noch jemanden gibt, der so "empfindliche" Augen hat, wie ich. ;)
    Beim ZDF ist es mir bisher nicht aufgefallen, aber bei Sky und manchen HD-Sendern schon.
    Ich habe alle Rauschunterdrücker und Filter und den ganzen anderen Nachbearbeitungskram im TV ausgeschaltet. Mittlerweile bin ich mir schon garnicht mehr sicher, ob es mein TV oder doch die Art der Ausstrahlung ist, warum ich diese Wischeffekte sehe. Vielleicht brauche ich aber auch einfach nur eine Brille. :)
     
  7. Boldman

    Boldman Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    Was mugger schreibt teile ich zu 100%.
    Dass gesamte TV-Bild hat für mich seit der Digitalisierung an Attraktivität gewonnen. Da hilft auch HD nicht, denn da wird am Bild viel zu viel rumgewerkelt. ZDF ist meiner Meinung eine Katastropohe, auch was Artefakte und Halos anbelangt. Kontrastarm, Wachsgesichter, aber den meisten Zusehern fällt das gar nicht auf, das ist natürlich eine ganz perönliche Sache.
    Aber das ist wie mit Kaffemaschinen: viele wissen gar nicht mehr wie gut das TV Bild mal war, ohne Artfefakt, herrlich natürliche Farben, da hat mir auch ein 4:3 72cm gereicht, als ein aufgeblasenes 102Gerät, wo ich zwar mehr Details erkennen kann, der Gesamteindruck aber einfach steril und tot aussieht.
    Und sorry, egal ob LCD oder Plasma, mein Sony LCD 55 Zoll steht eigtl fast still und ich glotz immer noch gerne auf meinem Panasonic 50Hertz CRT. Immer noch....
     
  8. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    Vermutlich meinst Du beim ersten Satz am Schluss "Attraktivität verloren" ?
    Nur dann ist der letzte Satz sinnvol, denn die analoge "CRT" (schreib doch Bildröhre, dann versteht Dich jeder!) hat bei guter Signalverarbeitung keine Digtal-Artefakte wie begrenzte Farbauflösung, Solarisation und Blöckchenbildung. Die nächste Generation digitaler Flachbildschirme mit OLED oder LED-direkt könnte dem natürlichen Bildeindruck wieder näher rücken, wenn nicht an der falschen Stelle gespart wird...
     
  9. Boldman

    Boldman Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    ja meinte 'verloren'danke Klaus K.!! Sorry, leider nicht viel zeit zum Tippen grade...
     
  10. Martin_K

    Martin_K Platin Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S Astra 19,2°
    DVB-C Unitymedia Hessen
    DVB-T Hessen
    AW: Rauschunterdrückung der Sender - Problme ?

    Das was der Threadersteller als Nachzieeffekte bei Bewegungen sieht, kann ich auch zu 100% bestätigen, vor allem beim ZDF.
    Das hat aber überhaupt nix mit Rauschunterdrückung oder so zu tun!
    Es liegt einfach daran, dass beim Herunterskalieren des HD-Signals die Halbbilder falsch zusammengesetzt werden, dadurch ist das SD-Bild z.B. bei Spielfilmen oder anderen 25p Produktionen interlaced und nicht mehr progressiv.
    Je nach Qualität des Deinterlacers gibt es dann solche Nachzieheffekte, Treppchenbildung oder man bemerkt gar keinen Unterschied (z.B. auf einer Röhre).

    Zur etwas näheren Erklärung:
    Das HD Bild hat 50 Vollbilder pro Sekunde.
    Das SD Bild hat 50 Halbbilder pro Sekunde.
    Wird von HD auf SD herunterskaliert (wie beim ZDF), werden aus zwei benachbarten Vollbildern zwei Halbbilder.
    Bei Spielfilmen ist es jedoch so, dass sie effektiv nur 25 Vollbilder haben.
    Normalerweise sollte es bei SD dann so sein, dass die 25 Vollbilder auch als echte 25 Vollbilder gesendet werden (also je zwei benachbarte Halbbilder sind identisch).
    Bei HD ist es aber so, dass die Bilder einfach verdoppelt werden, um aus 25 Vollbildern 50 Vollbilder zu machen. Beim Herunterskalieren nach SD ist das ganze dann um ein Bild verschoben, so dass ein Vollbild bei SD aus einem Halbbild des vorherigen Bildes und einem Halbbild des nächsten Bildes besteht, anstatt dass aus zwei identischen Halbbildern ein Vollbild wird, so wie es normal sein sollte.
    Da Vollbilder dann aus diesen zwei "falschen" Halbbildern bestehen, kommt es zu diesen "Doppelbild"-Effekten bei Bewegungen, die ganzen Bewegungen wirken dadurch verwaschen.

    Mit Rauschunterdrückung hat das ganze jedenfalls nichts zu tun.
    Abhilfe: Einfach die HD Version einschalten, da gibt es diese Effekte aufgrund der 50 Vollbilder nicht.
     

Diese Seite empfehlen