1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Raumfahrt: SpaceX gelingt Paukenschlag

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. April 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.195
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Viele Male schon wurde das Manöver probiert, bisher aber stets ohne Erfolg. Der US-Firma SpaceX ist der Paukenschlag nun gelungen: Erstmals landete eine Rakete sicher auf einer schwimmenden Plattform. Das könnte die ganze Raumfahrt verändern.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.632
    Zustimmungen:
    2.407
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    War schon überrascht das das wirklich möglich ist.
     
  3. Jens72

    Jens72 Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.407
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony BRAVIA KDL-48W605 122 cm (48 Zoll)

    Funai T3A-A8182DB

    Entertain MR 500
    Was denn, kein Warp Antrieb ???
     
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    740
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich frage mich, warum die die Kiste unbedingt auf einer wackeligen Plattform im Meer landen wollen?

    An Land müsste das doch schonmal aufgrund des fehlenden Seegangs um einiges leichter sein.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.265
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.632
    Zustimmungen:
    2.407
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Natürlich wäre das einfacher, aber viel zu gefährlich für die Anwohner.

    Wenn sich im Meer die Stufe um 50km verirrt und explodiert ist das nicht so tragisch. Und bevor sie sich noch weiter verirrt kann man dann notfalls sicher sprengen. Aber an Land findet man man ja kaum solche Bedingungen.
     
  7. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    1.243
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Bauen die nun Raketen oder lernen die Pauke zu spielen?
     
  8. Kilroy576

    Kilroy576 Neuling

    Registriert seit:
    12. April 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Steht im Artikel:
    Die Rakete startet von Land Richtung Meer und müsste um zu landen wieder zurück fliegen. Das ist wohl aufwendiger bzw. teurer als sie Landung auf dem Meer.
     
  9. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    740
    Punkte für Erfolge:
    123
    Sie soll ja auch nicht im Neubaugebiet landen.

    Das scheint für das konkurrierende Unternehmen Blue Origin kein Problem darzustellen. Die landen die Dinger auf dem Land. Und sogar da wo es sein soll.


    Du hast recht. Ich habe denArtikel gestern nur ungefähr bis zur Hälfte gelesen. Wer kann auch schon ahnen, dass in einem DF Artikel zum Schluss sogar noch Infos vermitelt werden. ;)

    Ich bin überrascht!
     

Diese Seite empfehlen