1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ratlosigkeit DVB-C oder T ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von furious145, 23. Januar 2006.

  1. furious145

    furious145 Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo Newsgroup,
    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Ich erwäge momentan die Anschaffung eines HDD-Recorders.
    Da ich ca. in 1/2 Jahr auch Kabelfernsehen haben werde (zur Zeit nur Terrestrisch ORF u. ATV), sollte es also ein Digitaler Receiver mit Festplatte sein.

    Im Internet bin ich nun schon mehrfach neben DVB-S und DVB-T auch auf DVB-C für Kabelreceiver gestossen.
    Ich kenn mich also so gut wie gar nix mehr aus. [​IMG]
    Bis zuletzt dachte ich DVB-T ist das richtige.

    Also was ich gerne hätte:
    Einen HDD-Recorder, der das herkömmliche Antennensignal (Terrestrisch-Analog) empfangen und aufzeichnen kann und dann am Kabelfernsehen zusätzlich die digitalen empfangen (und natürlich jeweils aufzeichnen) kann.

    Gefallen würde mir z.b. der HOMECAST T 8000 PVR oder der Technisat Digicorder T1.

    Vielleicht kann jemand von euch Licht in mein Dunkel bringen.
    bzw. eine Geräteempfehlung abgeben

    LG aus dem (momentan) sonnigen Süden
    Mario
    _________________________________
    http://www.taferl.com
     
  2. Frapu

    Frapu Gold Member

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    Leipzig
    AW: Ratlosigkeit DVB-C oder T ???

    Einen HDD-Recorder der analoge und digitale Programme aufnehmen kann gibt es nicht!
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.850
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Ratlosigkeit DVB-C oder T ???

    Hallo Mario,

    ich tippe mal das Du in Österreich wohnst. Ich muß gleich vorweg sagen, daß ich mit den genauen österreichischen Gegebenheiten nicht auskenne.
    PVRs gibt es sowohl für S, C und T. Die Geräte sind bis auf das NIM ("Network Interface Module", da wo man die Antenne Einsteckt...) gleich.
    Ich denke das man eher die Vor-/Nachteile der Verbreitungswege nebeneinanderstellen sollt.
    Bei DVB-C bist du immer vom Kabelnetzbetreiber abhängig, er bestimmt was eingespeist wird, und er verschlüsselt gegebenenfalls Sender, die sonst frei empfangbar sind.
    DVB-T liefert die Programme üblicherweise uncodiert, jedoch meistens mit verminderter Qualität. Auch ist die Programmauswahl beschränkt.
    DVB-S liefert die größte Auswahl und auch gute Datenraten, jedoch sind einige Programme (z,B. ORF) aus Lizenzgründen codiert.

    Ich persönlich habe derzeit S-PVRs im Einsatz. Wenn ich mir ein neues Gerät kaufe, dann wird es wahrscheinlich ein T/S Kombigerät sein, so wie es schon bei www.grobi.tv angeboten wird, jedoch als Twinvariante. Damit hätte ich dann die Qualität via Satellit, und zusätzlich ORF/SRG uncodiert terrestrisch. Kabelfernsehen hätte ich zwar auch liegen, aber das ist mir schlicht zu teuer, und es gibt auch nicht alle Programme digital.
    Einen PVR, der auch analoge Programme aufzeichnet kenne ich nicht, da müsstest du wahrscheinlich zwei Geräte nehmen. Aber warum denn eigentlich, gibt doch eigentlich (demnächst) alles digital!

    Klaus
     
  4. furious145

    furious145 Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Ratlosigkeit DVB-C oder T ???

    Hallo Leute,

    ja ich bin in Österreich daheim.

    Zur Erklärung:
    Ich krieg in etwa 1/2 - 3/4 Jahr eine andere Wohnung.
    Dort gibt es Kabelfernsehen.

    Momentan hab ich aber nur eine Hausantenne (mit ORF1,2 und ATV analog).
    DVB wird in Österreich meines Wissens gar nicht gesendet,
    ist nur über Kabel zu empfangen.

    Schüssel montieren geht auch nicht (weder dort noch da).


    Und damit wird jetzt hoffentlich verständlich, was los ist:
    Ich möchte mir JETZT einen HDD-Recorder kaufen. Möchte aber dann nicht nochmal kaufen um digital empfangen zu können.

    Wenn ich das jetzt also richtig verstanden hab, kann ich mit einem DVB-C/T nichts von der Hausantenne empfangen?!

    Das is Käse, ehrlich.

    Und noch ne Frage: Was ist jetzt genau der Unterschied zwischen DVB-C und DVB-T? Das Frequenzband?



    Danke jedenfalls schon mal für die auskünfte bis jetzt.

    LG
    Mario
     

Diese Seite empfehlen